Notfall

Patientenzimmer

Das Pflegepersonal wird Sie auf der Station mit den Besonderheiten in Ihrem Zimmer vertraut machen. Die Patientenzimmer verfügen über ein integriertes Bad mit Waschbecken und WC sowie teilweise mit Dusche. Die Station 3a verfügt über ein Marien-Appartment mit drei Räumen, in denen Schwerkranke ihre Angehörigen Tag und Nacht um sich haben können.

Bitte bringen Sie nur die unbedingt notwendigen persönlichen Gegenstände mit. Wertgegenstände oder größere Geldbeträge können Sie zur sicheren Verwahrung an der Informationszentrale abgeben. Für andere etwaige Verluste können wir keine Haftung übernehmen.

Behandlungsverlauf

Auf den einzelnen Stationen kümmert sich ein qualifiziertes Team um Ihr Wohl. Gleich nach der Aufnahme untersucht Sie der jeweilige Stationsarzt und spricht mit Ihnen die weiteren geplanten Untersuchungen und Therapien ab. Der Stationsarzt ist Ihr direkter Ansprechpartner und kommt täglich zur Visite. Die Ärzte sind somit immer über Ihr Befinden informiert und Sie erhalten stets aktuelle Nachrichten über Ihre Behandlung und Behandlungserfolge.

Vor Operationen klärt Sie ein Arzt sorgfältig über die Vorbereitung, den Eingriff und die Nachbehandlung auf. Anschließend ist ein schriftliches Einverständnis des Patienten notwendig. Gerne beantworten die Mitarbeiter Ihre Fragen hierzu.

Friseur und Fußpflege

Wenn Sie einen Friseur oder eine fachgerechte Fußpflege benötigen, melden Sie sich bitte bei den pflegenden Mitarbeitern. Eine speziell für Fußpflege ausgebildete Mitarbeiterin wird diese Aufgabe gern übernehmen. Sofern die Fußpflege medizinisch notwendig und begründet ist, entstehen Ihnen mit Verordnung durch den Stationsarzt keine Kosten.

Ablauf Krankenhausalltag
  • 06.15 Uhr Beginn der pflegerischen Versorgung
  • 07.30 Uhr – 08.30 Uhr Frühstück
  • 11.15 Uhr – 12.00 Uhr Mittagessen
  • 12.00 Uhr – 14.00 Uhr Mittagsruhe
  • 14.00 Uhr Nachmittagskaffee
  • 17.00 Uhr – 18.00 Uhr Abendessen
  • 20.00 Uhr Nachtruhe

Den Zeitpunkt der Visite erfahren Sie auf Ihrer Station.