Notfall

Wann immer das Leben uns braucht

Die Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie ist für den operativen Krankenhausalltag, den Bereich der Intensivmedizin aber auch, mit dem Standort des Notarztwagens, für die notärztliche Versorgung verantwortlich.

Des Weiteren unterhält sie das Blutdepot des Krankenhauses, aus dem nicht nur das St. Agnes-Hospital, sondern auch drei weitere Kliniken der Region versorgt werden.

Anästhesie

Im Mittelpunkt der Arbeit steht die gemeinsame Vorbereitung eines operativen Eingriffs, die Narkose selbst und die Versorgung der Patienten nach der Operation.

Die Klinik erbringt im operativen Bereich des Krankenhauses mit seinem Anästhesieteam aus Ärzten und Fachpflegepersonal jährlich mehr als 10.000 Anästhesieleistungen und ca. 1500 ambulanten Leistungen bei Patienten aller Altersstufen. Es stehen insgesamt sieben Narkosearbeitsplätze im Zentral-OP zur Verfügung und weitere dezentrale Arbeitsplätze, die mit modernen Geräten zur Narkoseführung und Überwachung aller lebenswichtigen Organfunktionen ausgestattet sind.

In der Klinik können alle gängigen Narkoseverfahren genutzt werden, von Vollnarkosen bis zu Regionalverfahren mit Kathetertechniken.

Die regelmäßig durchgeführten Fort-und Weiterbildungen sind zertifiziert.

Intensivmedizin

Die Intensivstation steht unter der organisatorischen Verantwortung der Klinik für Anästhesie. Mehr als 2.200 Patienten werden pro Jahr im Intensivbereich versorgt, davon über 1.600 Patienten aus den operativen Fachrichtungen.

Die Unterbringung erfolgt in Einzel -und Doppelzimmern. Mit qualifiziertem Fachpersonal und moderner medizintechnischer Ausstattung hat sich die Klinik für Anästhesie voll und ganz auf die Bedürfnisse dieser Patientengruppe eingestellt.

Alle Mitarbeiter der Intensivstation sehen sich in der Betreuung der kritisch kranken Menschen als Teil eines multiprofessionellen und interdisziplinären Behandlungsteams. Eine ganz besondere Herausforderung ist in diesem Zusammenhang zweifellos die Betreuung von Notfallpatienten mit Mehrfachverletzungen. Fachliches Können, Engagement und Belastbarkeit sind hierbei immer wieder aufs Neue gefordert.

Notfallmedizin und Notärztliche Versorgung

Die Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie ist verantwortlich für die Organisation und Durchführung der inner- und außerklinischen Notfallmedizin.

Regelmäßig stattfindende zertifizierte Notarztfortbildungen und Reanimationstrainingseinheiten durch erfahrene „MegaCode“-Trainer sichern die hohe Qualität der Versorgung. Am Standort St. Agnes-Hospital werden jedes Jahr rund 2.500 Notarzteinsätze gefahren. Mehr als vierzig Prozent dieser Einsätze erfolgen durch die Klinik für Anästhesie.

Schmerztherapie

Im Kampf gegen den Schmerz erhielt die Klinik für Anästhesie zum wiederholten Male vom TÜV Rheinland das begehrte Zertifikat für qualifizierte Akutschmerztherapie.

In der Versorgung von Schmerzpatienten (im Rahmen von Operationen, Untersuchungen und Verletzungen sowie nach intensivmedizinischen Behandlungen) kommen alle modernen Verfahren zur Schmerzausschaltung zur Anwendung. Im Rahmen von regelmäßigen Visiten haben die Patienten die Möglichkeit, jederzeit Wünsche und Bedürfnisse zur Schmerztherapie zu äußern.

Blut- und Transfusionsmedizin

Eine wichtige Aufgabe der Klinik für Anästhesie ist mit dem Thema „Blut“ verbunden. Sicherheit steht hier an erster Stelle.

Das St. Agnes-Hospital Bocholt unterhält ein eigenes Blutdepot. Rund um die Uhr stehen medizinisch-technische Assistenten sowie ärztliche Ansprechpartner zur Verfügung, um eine optimale und in Notfallsituationen schnelle Versorgung mit Blutprodukten zu gewährleisten. Das Blutdepot deckt dabei nicht nur den Eigenbedarf an Blutprodukten ab, sondern versorgt auch weitere Krankenhäuser in der Region.

OP-Koordination

Die Klinik für Anästhesie, Operative Intensivmedizin und Schmerztherapie ist zentraler Partner aller operativen Fachbereiche. Die Förderung, Unterstützung und Weiterentwicklung der fachübergreifenden Zusammenarbeit stellt einen wichtigen Aspekt in den Operationsbereichen dar.

Als zentrale Anlaufstelle für Planung und Organisation trägt das Team der Anästhesie maßgeblich dazu bei, den operativen Alltag im Krankenhaus so effektiv wie möglich zu gestalten. Für die Patienten bedeutet dies eine hohe Zuverlässigkeit und eine möglichst hohe Termintreue für den Operationstag. Mit individueller Vorbereitung, qualifizierter anästhesiologischer Begleitung der Operation und intensiver Betreuung nach einer Operation sichern die Mitarbeiter die bestmögliche Versorgung der Patienten.

Chefarzt
Dr. Olaf Baumhove

Sekretariat: Sabine Vastal

Tel.: 02871 20-2993
Fax: 02872 20-2993

Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie

E-Mail: anaesthesie@st-agnes-bocholt.de