Notfall

Physiotherapie und Medizinische Trainingstherapie im Gesundheitszentrum Westmünsterland

Das Gesundheitszentrum Westmünsterland ist eine spezialisierte Einrichtung zur Erhaltung und Förderung der Gesundheit. Sie ist für die Patienten des St. Marien-Hospitals Borken da, aber auch für die Patienten, die ambulant mit Rezept zur Physiotherapie kommen.

Für Patienten aller Fachabteilungen führt das erfahrene Team, je nach Krankheitsbild, die vom Arzt verordneten Therapien durch. Regelmäßige Teambesprechungen mit Ärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Schwestern, und Sozialarbeitern sind Teil der interdisziplinären Zusammenarbeit.

Die Behandlung erfolgt in der Regel auf den Krankenzimmern, bei entsprechender Gehfähigkeit aber auch in den Räumen der Abteilung und in den Räumlichkeiten des Gesundheitszentrums Westmünsterland.

Die Physiotherapie steht nicht nur den Patienten zur Verfügung. Jeder, der einen Beitrag zur Erhaltung und Förderung seiner Gesundheit leisten möchte, ist herzlich willkommen. Bei bestehenden chronischen Beschwerdebildern wird allerdings eine ärztliche Verordnung des behandelnden Arztes benötigt, um eventuelle Gegenanzeigen auszuschließen. Bei rein präventiven Maßnahmen, z. B. der Wellnessmassage, ist kein Rezept notwendig.

Vor geplanten Operationen besteht die Möglichkeit einer kostenlosen präventiven Reha. Das vorbereitende Muskelaufbautraining wird von einem Therapeuten begleitet. Studien haben belegt, das  ein gezieltes Training vor einem Gelenkwechsel den Genesungsprozess beschleunigen kann.

Kassenabhängig kann nach der Operation die Reha bei uns ambulant durchgeführt werden.

Behandlungsmöglichkeiten

Das Team des Gesundheitszentrums bietet folgende Therapiemöglichkeiten an:

  • Krankengymnastik
  • Krankengymnastik nach Bobath
  • Krankengymnastik nach Cyriax
  • Manuelle Therapie
  • PNF
  • Akkupunktmassage nach Penzel
  • Fußreflexzonentherapie
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Schlingentischtherapie
  • Kryotherapie
  • Laserbehandlung
  • Elektrotherapie, Ultraschall
  • Stangerbad
  • Massage, Bindegewebsmassage, Unterwassermassage
  • Bewegungsbad
  • Extensionsbehandlung
  • Verschiedene Gruppentherapien wie z.B. Rückenschule, Schultergruppe oder Wochenbettgymnastik (auch bei Inkontinenz) finden täglich in unserer Abteilung statt.
Schwerpunkte

Manuelle Therapie

Bei der Manuellen Therapie wenden wir spezielle diagnostische und therapeutische Verfahren an, die dem Erkennen und Behandeln von heilbaren Funktionsstörungen am Bewegungsapparat unserer Patienten dienen.

Mit speziellen Handgrifftechniken lokalisieren und analysieren wir – im Rahmen des Befundes – Bewegungsstörungen im Bereich der Gelenke oder der Wirbelsäule. Dieser Befund dient uns als Grundlage für die Anwendung der therapeutischen Handgriffe, mit denen dann die Physiotherapeuten, bzw. die Krankengymnasten arbeiten. Die Handgriffe dienen sowohl der Schmerzlinderung als auch zur Wiederherstellung der Beweglichkeit, wenn diese durch eine Funktionsstörung des Gelenkes oder der zugehörigen Muskulatur beeinträchtigt wird.

 

Stochastische Resonanztherapie (SRT)

Als moderne Weiterentwicklung der sogenannten Vibrationstrainer dient das Gerät als apparatives Therapieverfahren zur effektiven Unterstützung der Physiotherapie. Unregelmäßige (stochastische) Vibrationsreize werden auf den Körper übertragen und regen diesen zu reflektorischen Nerven- und Muskelaktivitäten an. Bei regelmäßigem Training auf diesem Gerät verbessern sich bei bestimmten Erkrankungen nachweislich die Muskelkraft, Koordination, das Gleichgewicht und die Ganggeschwindigkeit.

Das Team der Physiotherapie

Zurzeit besteht das Team aus Physiotherapeuten, Masseuren, medizinischen Bademeistern und Sport- und Gymnastiklehrern. Außerdem leisten Physiotherapeuten, die sich in der Ausbildung befinden, in der Abteilung ihre Fachpraktika ab. Regelmäßige Besprechungen mit Ärzten, Logopäden, Ergotherapeuten, Pflegekräften und Sozialarbeitern sind Teil der interdisziplinären Zusammenarbeit.

Kontakt

Jens Eckenhoff
Leitung der Physiotherapie

Gesundheitszentrum Westmünsterland
im St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7
46325 Borken

Tel.: 02861 97-3020

Öffnungszeiten:
Montags – Donnerstag 7:00 – 16:45 Uhr
Freitags 7:00 – 15:00 Uhr

E-Mail schreiben

Gesundheitszentrum Westmünsterland

Raesfelder Str. 5-7
46325 Borken
Tel.:02861 92 95 400

www.gz-westmuensterland.de

E-Mail schreiben