Neuer Regionalleiter für die Krankenhäuser in Ahaus und Vreden

Ahaus. In der Leitung des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden, zu dem die beiden Krankenhäuser in Ahaus und Vreden gehören, gibt es am 1. März einen Personalwechsel. Holger Winter, bisheriger Kaufmännischer Leiter im Klinikum Westmünsterland, übernimmt die Regionalleitung des Krankenhauses von Werner Lentfort. Dieser wird von seinem Nachfolger die Aufgaben der Kaufmännischen Leitung im Klinikum übernehmen.

Der gebürtige Ahauser Winter lebt mit Frau und Tochter in Ottenstein. Er ist seit 2012 im Klinikum Westmünsterland beschäftigt. Zuvor arbeitete er in verantwortlicher Position im Evangelischen Krankenhaus Wesel. Winter wird zukünftig das operative Management des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden übernehmen und freut sich bereits auf die Aufgaben und die weitere enge Zusammenarbeit mit seinem Vorgänger: „Werner Lentfort und ich kennen uns gut und haben schon in der zurückliegenden Zeit gemeinsam an der Entwicklung der Krankenhäuser in Ahaus und Vreden gearbeitet. Ich freue mich darauf, die Entwicklung der beiden Krankenhausstandorte zukünftig neben der Profilierung unseres umfassenden Altenhilfeangebotes als Regionalleiter begleiten und mitgestalten zu dürfen.“ Denn neben der neuen Krankenhausregionalleitung behält der 37-jährige Holger Winter die zu Anfang 2016 bereits übernommenen Aufgaben als Regionalleiter des Pflegenetz Westmünsterland und als Geschäftsführer des MVZ Ahaus, des St. Marien-Pflegedienstes und der Ambulanten Pflege Westmünsterland.

„Wir sind froh, mit Holger Winter rechtzeitig einen Nachfolger aus den eigenen Reihen mit dieser wichtigen Aufgabe betrauen zu können, der über die nötige Erfahrung und Kenntnis des regionalen Geschäfts verfügt, gleichzeitig hochqualifiziert und motiviert ist, um die Standorte in Ahaus und Vreden weiter voranzubringen“, sagen die Geschäftsführer des Klinikums, Christoph Bröcker und Ludger Hellmann. Der Positionstausch erfolgt auf persönlichen Wunsch von Werner Lentfort, der seit 1986 im Unternehmen ist, über viele Jahre Verantwortung getragen hat und jetzt aus gesundheitlichen Gründen um eine berufliche Veränderung gebeten hatte.

PRESSEFOTO: Freuen sich auf die weitere enge Zusammenarbeit (v.l.n.r.): Werner Lentfort (Kaufmännischer Leiter Klinikum Westmünsterland), Holger Winter (Regionalleiter St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden) und Christoph Bröcker (Geschäftsführer Klinikum Westmünsterland)

Zum Archiv