Das Lächeln im Münsterland

Die Stadt Rhede liegt im westlichen Münsterland, im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist mit seinen ca. 20.000 Einwohnern als das Lächeln im Münsterland bekannt.

Aufgrund der idealen Lage zwischen den Niederlanden und dem Niederrhein hat sich Rhede auch überregional einen Namen als „Fahrradstadt“ gemacht. Ausgeschilderte idyllische Radwege laden zu reizvollen Touren rund um die Stadt an der Aa (Bocholt) und in das Münsterland ein. So bietet sich die Umgebung für Tagestouren ebenso an wie für mehrtägige Ausflüge in die landschaftlich wunderschöne und erlebnisreiche Umgebung.

In der urgemütlichen Innenstadt rund um die historische Gudulakirche kann man bummeln, verweilen und das gastronomische Angebot genießen.

Neben dem vielfältigen Kulturangebot und zahlreichen Museen in der näheren Umgebung locken auch Veranstaltungen wie die Sommerkirmes sowie zahlreiche Stadtfeste jährlich tausende Besucher in die Region. Außerdem laden das Naherholungsgebiet Prinzenbusch, das Hallen- und Freibad Rhede sowie verschiedene Sport- und Freizeitstätten zu Aktivitäten allein oder in der Gruppe ein. Zudem ist Rhede für das jährliche Radrennen und den ebenfalls jährlich stattfindenden traditionellen Karnevalsumzug in der gesamten Region bekannt.

Weitere Informationen zur Stadt und zu der Region finden Sie auch unter www.rhede.de.