Wertvolle Kooperation mit der Fähre e.V.

Rhede. Am 23. Juli 2015 übergab die Krankenhausbetriebsleitung des St. Vinzenz-Hospitals Rhede einen Spendencheck an den Vorstand des Fördervereins Fähre e.V.. Die Spende ist Teil der Einnahmen, die im Mai am Tag der offenen Tür zum offiziellen Abschluss der Bauarbeiten in Rhede eingenommen wurden. Herbert Mäteling, Kaufmännischer Direktor des St. Vinzenz-Hospitals übergab den Spendencheck in Höhe von 1.500 Euro an Hildegard van Acken, Vorstandsvorsitzende des Fördervereins Fähre e.V..

Der Tag der offenen Tür am 10. Mai bildete mit ca. 2000 Besuchern den „Abschluss“ der zahlreichen Baumaßnahmen, die in den vergangenen Jahren mit dem Ziel, mehr Therapiemöglichkeiten und mehr Komfort für die Patienten zu schaffen, verwirklicht wurde. Herbert Mäteling, Kaufmännischer Direktor des St. Agnes-Hospitals Bocholt berichtete bei der Spendenübergabe: „Der Förderverein Fähre e.V. ist einer unserer verlässlichsten Kooperationspartner. Darum möchten wir uns mit unserer Spende für das großartige Engagement in Rhede bedanken. Es ist enorm, was die Mitarbeiter der Fähre leisten“.

„Ihre Spende ehrt uns sehr.“

Dr. Kai Schmidt, Chefarzt des Zentrums für Seelische Gesundheit ergänzte dankbar: „Die Fähre ist unser natürlicher Partner in den komplementären Bereichen der gemeindenahen Psychiatrie. Durch die Fähre haben sozialpsychiatrische Ideen in der Gesellschaft Fuß gefasst.“ Van Acken, Vorsitzende des Fördervereins Fähre e.V. bedankte sich für die lobenden Worte und brachte ihre Begeisterung über den Tag der offenen Tür zum Ausdruck: „Ihre Spende ehrt uns sehr. Wir freuen uns, den Geist des Hauses weiterhin durch unsere gemeinsame Arbeit mit den psychisch kranken Menschen und deren Familien zu unterstützen.“ Der Förderverein Fähre e.V. ist eine Interessengemeinschaft der Angehörigen und Freunde psychisch erkrankter Menschen in Rhede.

Zum Archiv