1.111 Euro für die Kinder- und Jugendklinik

Bocholt. Wenn sie schon schwitzen, dann wenigstens für einen guten Zweck, da sind sich die Holger Hagedorn und Ludger Thesing einig. Die Mitglieder des Bürgerausschusses zur Förderung
des Karnevals sind beim letzten City Lauf in Bocholt auf der Fünf-Kilometer-Strecke angetreten, um der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin eine Spende überreichen zu können. Dank ihrer Sponsoren und der Stadtsparkasse, die die Summe „aufrundete“, sind so 1.111 Euro zusammen gekommen.

Chefarzt Dr. Klaus Winter freute sich sehr und versicherte, das ganz im Sinne der kleinen Patienten und deren Familien einzusetzen. In der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am St. Agnes-Hospital werden jährlich etwa 750 Herzuntersuchungen an Kindern durchgeführt. Etwa 200 kleine Patienten kommen regelmäßig zu Herzuntersuchungen, weil sie beispielsweise einen  angeborenen Herzfehler haben. Diese kleinen Patienten sollen zukünftig von einem neuen Schaltkopf zur Untersuchung des Herzens profitieren. Da sich hinter dieser Medizintechnik
ein hoher Investionsbedarf befindet, helfen Spenden, schneller neue Geräte anzuschaffen, erklärt Dr. Winter. „Wir freuen uns die Kinderkardiologie noch weiter zu stärken und unseren kleinen
Patienten stets die beste medizinische Versorgung nach neuesten wissenschaftlichen und medizintechnischen Kenntnissen zu ermöglichen.“

Zum Archiv