Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 03.12.2018

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Ursula Dannhäuser

Psychologische Psychotherapeutin, Ehe- Familen- und Lebensberaterin, Systemische Therapeutin (SG), Supervision

Inhalte: Resilienz
Der Begriff hat seinen Ursprung im lateinischen Verb „resilire“, was so viel wie zurückspringen oder abprallen bedeutet. Wer also im Zusammenhang mit geistiger Gesundheit das Wort „Resilienz“ verwendet, spricht über die psychische Widerstandsfähigkeit, über die ein Mensch verfügt.

  • Praxisorientiertes Arbeiten nach dem Resilienz-Modell
  • Erarbeitung von individuellen Anregungen und Erkenntnissen zur Übertragung auf den konkreten Alltag
  • Erweiterung der beruflichen Selbst- und Methodenkompetenz
  • Entwicklung eigener Strategien zur Gestaltung des Arbeitsalltags im Umgang mit Patienten und Bewohnern

Termin: 03.12.2018

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul IV der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

 

 

Zum Archiv