Notfall

Unsere Unterstützer in Corona-Zeiten

Das Klinikum-Westmünsterland freut sich über eine riesige Welle an Hilfsbereitschaft, die uns in den vergangenen Tagen und Wochen erreicht hat. Vielen Dank an alle, die uns in der aktuellen Zeit unterstützen.

Im Folgenden möchten wir einige der Hilfsaktionen vorstellen:

Ein herzlicher Dank geht an folgende Unterstützer:

  • Die Firma MOprojects GmbH hat uns speziell angefertigte Hilfsmittel geliefert, um Türklinken ohne Berührung bedienen zu können.
  • Mit 240 Feuerwerks-Schutzbrillen unterstützt die Firma Lesli aus dem niederländischen Lichtenvoorde unser Borkener St. Marien-Hospital.
  • Die DKM Darlehnskasse Münster hat unsere Mitarbeiter in Kooperation mit Katjes mit einem Ostergruß an Süßigkeiten überrascht.
  • Der Fußball Jugendvorstand des TuS Wüllen hat uns mit einer kleinen Spende an süßen Leckereien unterstützt.
  • Herr Prof. Dr. Weickert, Inhaber der PRT GmbH Ahaus, hat uns Filter, Schutzanzüge, Schuhüberzieher und andere Schutzmaterialien aus dem Firmenbestand zukommen lassen.
  • Unser „Nachbar“ Klaus Ikemann vom Gartencenter Hilgert spendete unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Ahaus Narzissen und Osterglocken.
  • Die Firma Confiserie Imping aus Vreden überreichte unseren Pflegeteams und Ärzten im St. Marien Hospital und in den SPZs St. Ludger und St. Georg in Vreden leckere Osterkörbchen.
  • Mit insgesamt 700 kostenlosen Schutzvisieren sorgt die Firma Effekt Grafik aus Bocholt dafür, dass wir auch zu Corona-Zeiten den Durchblick nicht verlieren.
  • Unser Obst- und Gemüselieferant Knorth hat unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im St. Agnes-Hospital mit einer großzügigen Obstspende eine Freude bereitet.
  • Mit 300 Schutzmasken unterstützt die Bocholter Firma Pieron unser St. Agnes-Hospital.
  • Auf Initiative von Studierenden der Westfälischen Hochschule Bocholt, die Schutzvisiere in einem 3D-Druck-Verfahren herstellen, wurden dem St. Agnes-Hospital 50 Exemplare gespendet.
  • Von der Orthopädie-Schuhtechnik Böcker aus Ahaus erreichte uns eine Spende von 50 Gesichtsschutz-Visieren.
  • Dr. Günter Weickert, Gründer und Inhaber der Polymer Reactor Technology GmbH, spendete unserem Klinikum 100 FFP-Masken und weitere Schutzkleidung.
  • Über 250 Gesichtsschutz-Visiere, die wir von der Rheder Firma C. Peveling GmbH & Co. Kg erhielten, freuen wir uns ebenfalls sehr.
  • „Ich bin froh, dass ihr da seid. Ohne euch wäre alles anders.“ Diese tollen Worte erreichten uns von der 11-jährigen Celina aus Dingden, die uns einen großartigen Dankesbrief zugesendet hat.
  • 30 Exemplare von über ein 3D-Druckverfahren eigens hergestellte Schutzvisiere erhielten wir von der Vredener Firma Tenwinkel GmbH & Co. KG.
  • Die musik:landschaft westfalen hat uns 25 Konzertkarten für das drive in-Festival in Borken zukommen lassen. Unter Einhaltung der herrschenden Kontaktregeln können unsere Mitarbeiter/-innen im Auto den kulturellen Events beiwohnen.
  • Auch viele anonyme Spender stehen uns aktuell zur Seite. Exemplarisch hierfür wurden 30 Pralinen-Osternester vor dem St. Hildegard Senioren- und Pflegezentrum in Rhede abgegeben.
  • Danke auch an die vielen Kinder aus der Region, die der tollen Aktion von Alexandra Essing „Ich schenk dir ein Lächeln“ folgten und uns mit kreativen Mal- und Bastelaktionen beschenkten.

 

Falls sich nicht jeder Unterstützer hier wiederfindet, bitten wir dies zu entschuldigen. Dies soll unsere Dankbarkeit keineswegs schmählern. Geben Sie uns in diesem Fall doch gerne einen Hinweis, damit wir auch Sie in dieser Rubrik nennen können.

Informationen zum Corona-Virus

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Thema sowie den Download des Symptomtagebuchs für unsere Patienten. 

Mehr erfahren