Notfall

Fortbildungen für Mitarbeiter

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung sind für den nachhaltigen Erfolg unserer Einrichtungen unverzichtbar. Wir erhöhen und erhalten hiermit die Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiter und sichern die Qualität unserer Arbeit. Durch interne und externe Schulungsmaßnahmen verbessern wir ständig die Fach-, Sozial-, Persönlichkeits- und Methodenkompetenz aller Mitarbeiter und steigern damit kontinuierlich die Qualität der Patientenversorgung.

Dienstbefreiung

EDV-Angebote:

Keine Veranstaltung gefunden.

Gesundheit 2017/2018:

Sicherheitstraining für Autofahrer - Aufbaukurs für Fortgeschrittene

Sicherheitstraining für Autofahrer - Aufbaukurs für Fortgeschrittene

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Fortgeschrittenenkurs: Sicherheitstraining für Autofahrer

Inhalte:

  • Kritische Fahrbahnzustände
  • Kräfte und labile Fahrzustände
  • Bremsen
  • Kurvenfahren
  • Ausweichen

Ziele:

  • Optimierung der Sicherheit von PKW-Fahrern im Straßenverkehr
  • Frühzeitiges Erkennen von Gefahren
  • Verfeinerung der Grundfahrtechniken

Trainer: Udo Dahmer, Fahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht des Kreises Borken

Termin: Samstag, 25.09.2021

Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Verkehrsübungsplatz, Gescher-Estern

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Es können nur Mitarbeiter teilnehmen, die bereits den Basics-Kurs "Sicherheitstraining für Autofahrer" besucht haben.

Maximale TN-Anzahl 15. Anmeldung ist bis zum 13.09.2021 erforderlich.
Um das Training durchzuführen, wird eine Mindestteilnehmeranzahl von 10 Personen vorausgesetzt. Deshalb melden Sie sich bitte frühzeitig an.

Drucken

Pflichtschulungen:

Ersthelferschulung - Reanimation,22.06.2021

Ersthelferschulung - Reanimation,22.06.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter des APW Pflegedienstes  am Standort Rhede

Programm:  Ersthelferschulung plus Reanimationstraining

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 22.11.2021

Zeit: 13:00 – 15:00 Uhr

Ort: Pallotti-Haus, Schloßstraße 4, 46414 Rhede

Anmeldung: im Büro des APW Pflegedienstes,  Tel.: 02872/9496688

Drucken

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 22.06.2021

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 22.06.2021

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Datum: 22.06.2021, 13:30 - 14:30 Uhr

Ort: Station A8

Drucken

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter SPZ St. Hildegard Rhede

Programm/Thema: Reanimationstraining

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Sandra Hebing

Datum: 23.06.2021

Zeit/Dauer: 11:30 – 13.00 Uhr und 13:30 – 15.00 Uhr

Tagungsort: Multifunktionsraum Station 3, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/   Informationen und Anmeldung bei der PDL

Anmeldung:    Herrn Martin Hünting, Tel.: 02872/924-3320

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig wieder abmelden!

Drucken

Simulationstraining - Kindernotfalltraining

Simulationstraining - Kindernotfalltraining

Zielgruppe:  Ärzte und Pflege der Anästhesie und Geburtshilfe, Notärzte, Hebammen, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Programm:  Praktisches Simulationstraining: Erste Hilfe-Maßnahmen bei Atem- und Herzstillstand bei Früh- und Neugeborenen

Es wird durch praktische Übungen in Kleingruppen vor Ort und im Kreißsaal die Neugeborenen-Reanimation an Simulationspuppen eingeübt und evaluiert.

Referent:      Dr. med. Ulrich Kleideiter und Team, Oberarzt Pädiatrie,

St. Vinzenz-Hospital Coesfeld

St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Termin:         Mittwoch, 23.06.2021

Zeit:                14:00 Uhr – ca. 17:30 Uhr

                         Übungsgruppen a 2.0 Unterrichtseinheiten D. h.:

  • 14.00 – 15.30 Uhr
  • 15.30 – 17.00 Uh
  • 17.00 – 17.30 Uhr Reflexion
                                       
    Ort:                 Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus
     
    Anmeldung:            
    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
     
    Bemerkung: Fortbildungsstunden im
                          Rahmen der HebBO NRW werden beantragt.
Drucken

FÄLLT AUS! Reanimation in der Pädiatrie, 23.06.2021

FÄLLT AUS! Reanimation in der Pädiatrie, 23.06.2021

Basismaßnahmen der Kinderreanimation

Zielgruppe: Kinder- Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Hebammen, Ärzte

Inhalt: Diese praktische Übung soll allen Mitarbeitern, die direkten Kinderkontakt haben, den Ablauf der Reanimation von Kindern beibringen. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 23.06.2021 

14:15 - 15:45 Uhr     oder

16: 00 - 17:30 Uhr

Dozent: Dr. Rolf Gehlhaar

Ort: Konferenzraum des Krankenhauses

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 24.06.2021 – 26.06.2021

Zeiten: 24.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             25.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             26.06.2021: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort:   Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Berufspädagogische Fortbildung nach § 4 Abs 3 Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)

Zielgruppe:  Praxisanleiter der Einrichtungen im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Thema:         Ablauf einer Praxisanleitung

  • Erarbeitung eines einheitlichen Vorgehens anhand der aktuellen Pflegestandards, insbesondere der Körperpflege

 Dozentin:     Ulrike Eing, Dipl. Pflegewissenschaftlerin

Thema:         Lernbegleitung in der Pflegeausbildung

  • Die Kompetenzwende in der beruflichen Bildung
  • Vom Wissen zum Können
  • Lernprozessbegleitung
  • Handlungslernen im realen Tun
  • Loslassen und Verantwortung übernehmen
  • „Lernen, indem man tut, was man nicht kann…“

Dozentin:     Franziska Lammers, Bachelor Health Care Studies (B. Sc.)
 
Termin/Zeit: 01.07.2021, 08:00 Uhr – 15:15 Uhr
           
Ort:                 Pflegeschule, Standort Ahaus
 
Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks,
                      Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de
 
Bemerkung:  Max. 25 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.
 
 
 
 

 

 

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 07.07.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 07.07.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 07.07.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.08.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.08.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 04.08.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

 

Druckansicht

Drucken

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 10.08.2021

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 10.08.2021

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Datum: 10.08.2021, 13:30 - 14:30 Uhr

Ort: Station A5

Drucken

Ersthelferschulung St. Agnes-Hospital Bocholt

Ersthelferschulung St. Agnes-Hospital Bocholt

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital Bocholt

Termin/Zeit: 25.08.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. TN-Anzahl 8 Personen pro Gruppe

Drucken

Einweisung in die Geräte nach MPG; 26.08.2021

Einweisung in die Geräte nach MPG; 26.08.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Einweisungen in Geräte nach MPG

Referent: Thomas Becher

Termin: 23.04.2020

Zeit: 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 01.09.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 01.09.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 01.09.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 14.09.2021

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 14.09.2021

Reanimationstraing St. Marien-Hospital Borken

Termin: 14.09.2021

Zeit: 13.30 - 14.30 Uhr

Ort: Station B2

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation am 14.09.2021

Ersthelferschulung - Reanimation am 14.09.2021

Referenten: Team Raymund Banken

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Termin: 14.09.2021, 14.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung: IbF-Büro bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Anmeldung erforderlich!

Pflichtschulung im zwei Jahres-Rhythmus!

 

Drucken

Pflichtschulung für Praxisanleiter

Pflichtschulung für Praxisanleiter

Zielgruppe: Praxisanleiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Pflichtschulung für Praxisanleiter

Referentinnen: Katja Einhaus, Janina Aydogan

Termin: 16.09.2021

08:30 Uhr – 14:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Zu dieser Veranstaltung gibt es eine gesonderte Einladung mit entsprechender Tagesordnung. Die Stunden werden auf die Fortbildungspflicht (24 Stunden/Jahr) für Praxisaleiter angerechnet.

Drucken

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 23.09.2021 – 25.09.2021

Zeiten: 23.09.2021: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

             24.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr

             25.09.2021: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                     

Ort: Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt  

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Lebensmittelhygiene

Lebensmittelhygiene

Zielgruppe:  Mitarbeiter des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikanten im St. Marien-Hospital Borken

Dozenten: Jutta Möller, Gregor Knüwer

Zeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 06.10.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 06.10.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 06.10.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Ersthelferschulung für Nicht-ärztliche und nicht-pflegerische Mitarbeiter

Ersthelferschulung für Nicht-ärztliche und nicht-pflegerische Mitarbeiter

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm:  Ersthelferschulung

Referenten: Team Raymund Banken

Termin/Zeiten: 06.10.2021, 10.00 - 12.00 Uhr oder 12.30 - 14.30 Uhr oder 14.30 - 16.30 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Information: Informationen im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Pflichtschulung für o. g. Zielgruppe im 2-Jahresrhythmus!

Anmeldung: Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-206 (Di. und Do. 08:00 - 12:00 Uhr) oder pflegedirektion@st-vinzenz-rhede.de

Bemerkung: Nur mit Anmeldung!

 

 

 

Drucken

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; St. Vnzenz-Hospital 20.10.2021

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; St. Vnzenz-Hospital 20.10.2021

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Leitung:        Sandra Hebing

Termin/Zeit: 20.10.2021, jeweils 10:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Bemerkung: Pflichtschulung 1x jährlich!

Drucken

Reanimationstraining, St. Marien-Hospital Borken, 26.10.2020

Reanimationstraining, St. Marien-Hospital Borken, 26.10.2020

Reanimationstraing St. Marien-Hospital Borken

Termin: 26.10.2021

Zeit: 13.30 - 14.30 Uhr

Ort: Station A4

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 26.10.2021

Ersthelferschulung - Reanimation; 26.10.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Ludber am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung plus Reanimation

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 26.10.2021

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Annette Ahler,

Tel.: 02564/99-5029 oder aahler@kwml.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 03.11.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 03.11.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 03.11.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter SPZ Haus Hildegard Rhede

Programm/Thema: Reanimationstraining

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Sandra Hebing

Datum: 10. November 2021

Zeit/Dauer: 11:30 – 13.00 Uhr und 13:30 – 15.00 Uhr

Tagungsort: Multifunktionsraum Station 3, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/   Informationen und Anmeldung bei der PDL

Anmeldung:    Herrn Martin Hünting, Tel.: 02872/924-3320

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig wieder abmelden!

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 10.11.2021

Ersthelferschulung - Reanimation; 10.11.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter des APW Pflegedienstes  am Standort Rhede

Programm:  Ersthelferschulung plus Reanimationstraining

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 10.11.2021

Zeit: 13:00 – 15:00 Uhr

Ort: Pallotti-Haus, Schloßstraße 4, 46414 Rhede

Anmeldung: im Büro des APW Pflegedienstes,  Tel.: 02872/9496688

Drucken

Moderation und Präsentation in der Praxisanleitung

Moderation und Präsentation in der Praxisanleitung

Zielgruppe: Standortverantwortliche und hauptamtliche Praxisanleiter der Krankenhäuser und Seniorenzentren im Klinikum Westmünsterland

Programm: Moderation uns Präsentation in der Praxisanleitung

Praxisanleitung ist Führungsarbeit auf Beziehungs- und Sachebene. Pädagogische Interventionen wechseln mit fachlichen Hinweisen zur Ausführung des Pflegeberufes.  Eine gelungene Präsentation ist das Gütesiegel für fachliche Kompetenz. Dies kann in Einzel- oder Gruppengesprächen geschehen. In allen settings ist es von großer Wichtigkeit, die/den Anzuleitenden nicht zu langweilen, sondern die verfügbaren Mittel kurzweilig und lehrreich einzusetzen. Zwei Komponenten spielen hierbei ein grundlegende Rolle, nämlich eine ansprechende Gestaltung der Präsentationsmedien und der moderative Umgang mit Zwischenfragen und Wortzuweisungen.

Zusammenfassend: „Klarheit“ in der visuellen Darstellung und der sinnvolle Einsatz von Moderationstechniken müssen eine Einheit bilden, um eine fachliche Präsentation mit einem Aha-Erlebnis auszustatten und den Lernerfolg zu sichern. Gemäß dem Motto „Learning by Doing“ haben alle TN dieses Seminars die Möglichkeit, eigene Präsentationen durchzuführen. Praxisorientierung und „Werkstattatmosphäre“ mit sachlichen Trainer- und Gruppenfeedbacks bilden den Rahmen der individuellen Professionalisierung.

Bereitschaft zur praktischen Mitarbeit mit Videobegleitung wird vorausgesetzt.

Hauptpunkte dieses Seminars:

  • Wahrnehmungssignale in Akustik, Optik und Sprache
  • Strukturvorschläge für Verfahrens- und Ergebnismoderationen
  • Anmoderation und didaktische Übergänge in Gruppenprozesse
  • Baupläne und Gestaltungshinweise für Präsentationen mittels visueller Medien
  • Umgang mit Störungen und kritischen Zwischenfragen

Referent: Dr. Michael Welke

Termin: 22.11.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

 Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung:  Max. 16 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.

 

 

 

 

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 23.11.2021

Ersthelferschulung - Reanimation; 23.11.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Georg am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 23.11.2021

Zeit: 13:00 – 15:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Georg, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Christa Hilbing,

Tel.: 02564/99-5100 oder christa.hilbing@kwml.de

 

Drucken

Praktisches Simulationstraining: Kindernotfall- Früh- und Neugeborenenreanimation

Praktisches Simulationstraining: Kindernotfall- Früh- und Neugeborenenreanimation

Zielgruppe:  Ärzte und Pflege der Anästhesie und Geburtshilfe, Notärzte, Hebammen, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Programm:  Praktisches Simulationstraining: Erste Hilfe-Maßnahmen bei Atem- und Herzstillstand bei Früh- und Neugeborenen

Es wird durch praktische Übungen in Kleingruppen vor Ort und im Kreißsaal die Neugeborenen-Reanimation an Simulationspuppen eingeübt und evaluiert.

Referent:      Dr. med. Ulrich Kleideiter und Team, Oberarzt Pädiatrie,

St. Vinzenz-Hospital Coesfeld

St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Termin:         Dienstag, 23.11.2021

Zeit:                14:00 Uhr – ca. 17:30 Uhr

                         Übungsgruppen a 2.0 Unterrichtseinheiten D. h.:

  • 14.00 – 15.30 Uhr
  • 15.30 – 17.00 Uh
  • 17.00 – 17.30 Uhr Reflexion
                                       
    Ort:                 Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus
     
    Anmeldung:            
    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
     
    Bemerkung: Fortbildungsstunden im
                          Rahmen der HebBO NRW werden beantragt.
Drucken

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 24.11.2021

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 24.11.2021

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital Bocholt

Termin/Zeit: 24.11.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. TN-Anzahl 8 Personen pro Gruppe

Drucken

Einweisungen in die Geräte nach MPG; 25.11.2021

Einweisungen in die Geräte nach MPG; 25.11.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Einweisungen in Geräte nach MPG

Referent: Thomas Becher

Termin: 25.11.2021

Zeit: 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation, 30.11.2021

Ersthelferschulung - Reanimation, 30.11.2021

Zielgruppe: Zentrale Dienste KWML, Verwaltung St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Referenten: Team Raymund Banken

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: erforderlich! Im IbF-Büro bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Termin: 30.11.2021, 14.00 - 16.00 Uhr

Pflichtschulung im zwei Jahres-Rhythmus!

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 01.12.2021

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 01.12.2021

Zielgruppe: Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 01.12.2021, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; St. Vinzenz-Hospital 08.12.2021

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; St. Vinzenz-Hospital 08.12.2021

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Leitung:        Sandra Hebing

Termin/Zeit: 08.12.2021, jeweils 14:00 Uhr und 15:30 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Bemerkung: Pflichtschulung 1x jährlich!

Drucken

Pflichtschulung für Praxisanleiter

Pflichtschulung für Praxisanleiter

Zielgruppe: Praxisanleiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Pflichtschulung für Praxisanleiter

Referentinnen: Katja Einhaus, Janina Aydogan

Termin: 15.12.2021

08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Standort Bocholt (s. Einladung)

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Zu dieser Veranstaltung gibt es eine gesonderte Einladung mit entsprechender Tagesordnung. Die Stunden werden auf die Fortbildungspflicht (24 Stunden/Jahr) für Praxisaleiter angerechnet.

 

Drucken

Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit "schwierigen" Auszubildenden

Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit "schwierigen" Auszubildenden

Zielgruppe: Praxisanleiter der Krankenhäuser und Seniorenzentren im Klinikum Westmünsterland

Programm: Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit schwierigen Auszubildenden

Motivierende und effiziente Praxisanleitung im klinischen Umfeld beruht auf einer grundlegenden berufspädagogischen Eignung. Neben einem „natürlichen Talent“ für die Ausbildung und Anleitung von Menschen ist es notwendig, sich Methoden und Fähigkeiten anzueigenen, die die pädagogische Arbeit erleichtern und befördern. Hierzu gehören grundlegende rhetorische Fähigkeiten zu einer empathischen Ansprache noch „unsicherer" Auszubildenden und Praktikanten und die Fähigkeit, mit fachlichen und psychosozialen Widerständen in Anleitungsprozessen umzugehen.

„Praxisanleitung in einer Vorbildfunktion" bedeutet somit, nicht nur fachlich, sondern insbesondere auch auf der menschlichen Ebene pädagogisch sinnvoll einwirken zu können und die Anzuleitenden mit positiven und auf Klarheit beruhenden Interventionen auf ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Berufsfeld vorzubereiten.

Bereitschaft zur praktischen Mitarbeit mit Videobegleitung wird vorausgesetzt.

Hauptpunkte dieses Seminars:

  • Eigen- und Fremdwahrnehmung in der Praxisanleitung: Akustik, Optik und Sprache
  • Training von Konflikt- und Ergebnismoderationen
  • Die persönliche Ansprache I: Überzeugen vs. Überreden
  • Die persönliche Ansprache II: Erklären und Beraten
  • Standing und Geduld: Stressmanagement in der Praxisanleitung
  • Führungskraft, Kollege, Freund? Rollenverständnis als als Praxisanleiter*in

Referent: Dr. Michael Welke

Termin: 27.01.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

 Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung:  Max. 16 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.

Drucken

Weiterbildungen / Lehrgänge:

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 24.06.2021 – 26.06.2021

Zeiten: 24.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             25.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             26.06.2021: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort:   Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Das ist dufte! - Aktivierungen mit Düften und Aromen; 29.06.2021

Das ist dufte! - Aktivierungen mit Düften und Aromen; 29.06.2021

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Das ist dufte!

Aktivierungen mit Düften und Aromen

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Silvia Steinberg

Dipl.–Theologin, Trainerin für Kreativität und Ganzheitlichkeit, Systemischer Coach, Entspannungstrainerin, Gesundheitsberaterin SfG, Naturführerin und Kräuterfachfrau

Inhalt:           

Jeder Mensch hat ein Duftgedächtnis. In der Arbeit mit dementiell veränderten Menschen können ätherische Öle, die Düfte von Pflanzen und Alltagsdüfte Schlüssel zu Erinnerungen und Gefühlen sein. Sie können alle Menschen aktivieren und beruhigen und Konzentration und Kommunikation fördern.

Im Rahmen dieses Workshops werden kreative Möglichkeiten zum Umgang mit Düften und Aromen vorgestellt.

Methoden der Fortbildung:

Theoretische Einführung, praktische Übungsphasen zum Einsatz aktivierender und beruhigender Düfte, Kennenlernen von Duftgeschichten, Duftliedern und jahreszeitlichen Dufterlebnissen, Herstellen eines Raumsprays und eines Duftöls.

Termin:                29.06.2021

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 18

Die Teilnehmer werden gebeten ein Marmeladenglas und ein Handtuch mitzubringen.

Kosten: 95.00 € für Externe

Drucken

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Berufspädagogische Fortbildung nach § 4 Abs 3 Pflegeberufe-Ausbildungs- und Prüfungsverordnung (PflAPrV)

Zielgruppe:  Praxisanleiter der Einrichtungen im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Thema:         Ablauf einer Praxisanleitung

  • Erarbeitung eines einheitlichen Vorgehens anhand der aktuellen Pflegestandards, insbesondere der Körperpflege

 Dozentin:     Ulrike Eing, Dipl. Pflegewissenschaftlerin

Thema:         Lernbegleitung in der Pflegeausbildung

  • Die Kompetenzwende in der beruflichen Bildung
  • Vom Wissen zum Können
  • Lernprozessbegleitung
  • Handlungslernen im realen Tun
  • Loslassen und Verantwortung übernehmen
  • „Lernen, indem man tut, was man nicht kann…“

Dozentin:     Franziska Lammers, Bachelor Health Care Studies (B. Sc.)
 
Termin/Zeit: 01.07.2021, 08:00 Uhr – 15:15 Uhr
           
Ort:                 Pflegeschule, Standort Ahaus
 
Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks,
                      Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de
 
Bemerkung:  Max. 25 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.
 
 
 
 

 

 

Drucken

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Zielgruppe:  Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im KWML

Programm:  Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Inhalte:

Anhand von sechs verschiedenen Konzepten vermittelt der Kurs einen bewussten Blick auf das tägliche Tun mit Neugeborenen und Säuglingen, erweitert Handlungskompetenzen und die Analysefähigkeit der bisherigen Interaktionen im Alltag.

Schwerpunkte:

  • Erweitern von Grundwissen, um einen differenzierten Blick auf Bewegung und Entwicklung zu ermöglichen.
  • Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Worte zu finden, um ihr Tun auch an Kollegen und Eltern weitergeben zu können.
  • Analysefähigkeit mittels der bewährten Konzepte entwickeln, um problematische Situationen besser zu verstehen.
  • Handlingsfähigkeiten differenzieren und zu erweitern.

 Referentin:   Ute Kirov, Kinaesthetics Infant-Handling Trainerin der Stufe 2

Termine:         20.07.2021 - 21.07.2021 und

                         03.09.2021 - 06.09.2021

Zeiten:           jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr, 06.09.2021 von 10:00 bis 17:00 Uhr

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung:    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Mitbringen:  Eine Wolldecke, bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibmaterial und eine bewegliche Puppe (Babypuppe für Kinder - keine Schulungspuppe).

 Kosten:        Mitarbeiter: 30.00 €, Externe: 280.00 € zzgl. 30.00 € für Kursunterlagen und Registrierung

Bemerkung:  Informationen bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Fortbildungsstunden nach der HebBO NRW werden beantragt!

 

Drucken

Kinaesthetics Aufbaukurs - Start: 26.07.2021

Kinaesthetics Aufbaukurs - Start: 26.07.2021

Zielgruppe:  Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics Aufbaukurs

  • Sie nutzen die Kinaesthetics-Konzepte und die „Spirale des Lernens“, um Pflege- oder Betreuungssituationen zu erfahren
  • Sie vertiefen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch
  • Sie schätzen ihre Stärken und Schwächen im Handling ein und entwickeln Ideen für ihr eigenes Lernen in der Praxis

Referentin:   Annette Zumdick, Kinaesthetics-Trainerin

Termine:        26.07.2021, 27.07.2021, 01.09.2021 (08.00 - 15.00 Uhr), 01.10.2021

                        jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr (ausgenommen 01.09.2021 s. o.)

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung:   Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bemerkung: Voraussetzung für die Zusage ist die vorherige Teilnahme an einem Kinaesthetics-Grundkurs.

4 Kurstage! Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit. Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Aufbaukurszertifikat.

Kosten:         Für Mitarbeiter: 30.00 €ntwicklungsgebühr, Für Externe 290.00 € zzgl. Entwicklungsgebühr 30.00 € (Arbeitsbuch, Registrierung und Zertifikat).

 

 

 

 

 

Drucken

Grundkurs Integrative Validation nach Richard (IVA)

Grundkurs Integrative Validation nach Richard (IVA)

Zielgruppe:  Pflegende der Krankenhäuser Ahaus/Stadtlohn/Vreden des Klinikums Westmünsterland

Programm:  Grundkurs Integrative Validation nach Richard® (IVA)

- ein Kommunikations- und Begleitansatz für Menschen mit Demenz -

Referentin:  Anne Kloos,

Autorisierte Trainerin für Integrative Validation®,

Praxisbegleiterin der Basalen Stimulation®

Inhalte:         Menschen mit Demenz befinden sich häufig in ihrer eigenen, lebendigen Innenwelt und erleben Bruchstücke wichtiger Lebensereignisse nach. Sie brauchen Menschen, die sie bestätigen, die sie in   ihrer Erlebniswelt begleiten und ihnen das Gefühl von Zugehörigkeit geben.

 Die IVA geht aus von einer ressourcenorientierten Sicht und begegnet diesen Menschen, indem deren Gefühle, Antriebe und Lebensthemen wahrgenommen und für gültig erklärt werden. In diesem Kurs möchten wir Sie bei Ihrer bedeutenden Arbeit unterstützen. Wir möchten Sie bestätigen in Ihrem Erfahrungswissen und Ihnen neue Wege anbieten.

  • Begriffserklärung: Was ist Integrative Validation?
  • Symptome und Auswirkungen bei Demenz
  • Innere Lebenswelt des Menschen mit Demenz
  • Empathische Haltung, Beziehung, Bindung
  • Gefühle, Antriebe und Lebensthemen als Ressourcen
  • Die Methode
  • Erarbeiten und Umsetzen der IVA-Schritte mit Hilfe von Praxisbeispielen
                           
    Termin:         19.08.2021 – 20.08.2021
    Zeit:               09:00 – 16:30 Uhr
    Ort:                Raum Macke, Standort  Ahaus

 Anmeldung und Informationen:
                        Martina Gemünd-Gericks,
                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de
                         
Bemerkung: 16 Unterrichtseinheiten
Sie erhalten 10 Fortbildungspunkte im Rahmen der Registrierung beruflich Pflegender (Identnummer: 20180113).

Max. TN-Anzahl: 17
 
Das Zertifikat „Grundkurs Integrative Validation nach Richard®“ kann kostenpflichtig (15 € pro Teilnehmer/in) bei der Trainerin erworben werden.
 
Kosten:        250.00 € für Externe
 

 

Drucken

Integrative Validation, 23.08.2021 - 24.08.2021

Integrative Validation, 23.08.2021 - 24.08.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Integrative Validation – Brücken bauen zu dementen Menschen
Die Betreuung und Begleitung demenziell erkrankter Menschen gehört zu den schwierigsten und anspruchsvollsten Aufgaben der Pflege. Mitarbeiter im Krankenhaus, deren Schwerpunkte in der Akutversorgung liegen, stoßen an ihre Grenzen. Auch und gerade dort sind Techniken im Umgang mit demenziell veränderten Menschen äußerst hilfreich. „Integrativ Validieren“  bedeutet, den Betreffenden verbal wie nonverbal dort aufzusuchen, wo er sich befindet. Ziel des Seminars ist eine erweiterte und vertiefte Wahrnehmung der Gefühle, Antriebe und des Erlebens demenziell veränderter Menschen sowie die Anpassung und Erweiterung möglicher Kommunikation mit ihnen.

Trainerin: Anne Kloos, Trainerin für Integrative Validation

Termine: 23.08.2021 - 24.08.2021

jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Zuckerbrot und/oder Peitsche - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

Zuckerbrot und/oder Peitsche - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

Zielgruppe:  Diätassistenten/Ernährungsfachkräfte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  „Zuckerbrot und/oder Peitsche“ - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

Referentin:  Birgit Blumenschein

Diätassistentin, Medizinpädagogin, blumenschein – Diät- und Ernährungstherapie Münster

Thema:                    

„Patienten in der Ernährungsberatung und ihre Bedürfnisse sind schwierig. Motivation zur Ernährungsumstellung scheint immer schwieriger…“ dieses sind häufig Aussagen von Ernährungsfachkräften im Austausch unter Kollegen. Was motiviert die Ratsuchenden „richtig zu essen“? Und was davon kann in der qualifizierten Ernährungsberatung geweckt, leider aber auch vermindert werden? Diesen Fragen und wichtigen und zeitgemäßen Strategien der Kommunikation und Beratungen geht die Schulung auf den Grund und lädt zum Üben und Diskutieren ein.

Inhalte:

  • Kommunikation in der Ernährungsberatung
  • Erwartungseinstellung der Ratsuchenden/Patienten
  • Beraterrolle, Kranken-/Patientenrolle
  • Transtheoretisches Modell, Health-Belief-Modell
  • (moderne) Beratungs- und Kommunikationsstrategien
  • Übungen zu motivierender Kommunikation in der (auch problematisch erlebten) Ernährungsberatung

Plenum – Auswertung, Diskussion, Fazit
 
Termin:         30.08.2021
Zeit:               09:00 – 16:00 Uhr
          
Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus
 
Anmeldung und Informationen:
                        Martina Gemünd-Gericks,
                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten, max. TN-Anzahl 20
 
Kosten:        130,00 € für Externe
 
Die Seminare von Frau Blumenschein werden von den zertifizierenden Institutionen anerkannt.

Drucken

Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz

Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz             

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Katharina Gisselmann

Ergotherapeutin, Gerontopsychiatrische Fachkraft, zertifizierte Gedächtnistrainerin des BVGT e.V.

Gedächtnistraining ist ein beliebtes Angebot für Menschen mit Demenz. In den Theorieteilen geht es vor allem um die Frage „Bringt das noch was?“. Was sind die Möglichkeiten und Grenzen kognitiver Aktivierung? Ein reicher Ideenschatz für die Praxis steht im Mittelpunkt des Seminars. Mit Spielen, Übungen und weiteren zauberhaften Ideen für das Gedächtnistraining. Spielerisch den Kopf trainieren!

Inhalt:             Möglichkeiten kognitiver Aktivierung von Menschen mit Demenz.

                        Grenzen kognitiver Aktivierung von Menschen mit Demenz.    

                        Spiele und Übungen kennen lernen.

                        Reflexion und Erfahrungsaustausch.

Termin:                  31.08.2021, 09.00 - 16.00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin IbF

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 16

Kosten: 95.00 € für Externe

Nachholtermin vom 20.04.2021. Die eingegangenen Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit!

Drucken

Kinaesthetics Peer-Tutoren Entwicklungstag, Standort Ahaus, 02.09.2021

Kinaesthetics Peer-Tutoren Entwicklungstag, Standort Ahaus, 02.09.2021

Zielgruppe: Kinaesthetics  Peer-Tutoren  Ahaus/Vreden/Stadtlohn

Programm: Peer-Tutoren Entwicklungstag

Referent: Norbert Feldmann

Termin/Zeit: 02.09.2021, 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Grundkurs Kinaesthetics in der Pflege, Borken

Grundkurs Kinaesthetics in der Pflege, Borken

Für Mitarbeiterinnen der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm:  Kinaesthetics Grundkurs

  • Sie lernen die Bedeutung der eigenen Bewegung für Gesundheits- und Lernprozesse kennen
  • Sie lernen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch kennen und nutzen sie in der Praxis, um Prozesse mit dem Patienten, Klienten, Bewohner zu reflektieren und zu variieren
  • Sie erweitern die persönliche Bewegungskompetenz und reduzieren ihre körperliche Belastung
  • Sie sind in der Lage, Menschen einfacher in ihrer Bewegung anzuleiten und sie dadurch in ihrer Gesundheitsentwicklung zu unterstützen

Trainer: Andrea Tegelkamp, Gaby Böing

Termine:

Start: 07.09.2021 und 08.09.2021

Teil 2: 16.11.2021 und 17.11.2021
jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Nebenraum Cafeteria

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Bitte bringen Sie eine Wolldecke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit. Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Grundkurszertifikat.

Kosten: 30.00 € (Beitrag für die Registrierung)

Drucken

Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Claudia Drastik-Schäfer, Sonderpädagogin, Gerontotherapeutin, Mototherapeutin, Personenzentrierte Beraterin (GwG)

Inhalt: Die jetzt hochbetagte Generation ist vom Krieg geprägt: von Männern, die an der Front waren und von Frauen, die ihre Männer ersetzen mussten. Dies ist eine Generation, die am wenigsten über Gefühle und Leiden gesprochen hat. Zwei Drittel der Menschen, die den zweiten Weltkrieg überlebt haben, haben traumatische Erfahrungen machen müssen. Mitarbeitende in der Altenhilfe begegnen kriegstraumatisierten alten Menschen. Hinzu kommen alterstypische Belastungen, insbesondere die Verluste der körperlichen und kognitiven Selbstständigkeit. Diese Ohnmachtsgefühle können lange Verdrängtes wieder aufbrechen lassen. Diese Re-Aktivierungen finden ihren Ausdruck bei der Körperpflege oder in Form von Somatisierungen und in herausforderndem Verhalten. Wie kann praktische Hilfe aussehen?

Das Seminar vermittelt Impulse, im Kontext individueller als auch zeitgeschichtlicher Phänomene, eine verständnisorientierte Haltung und Qualitätsmerkmale des traumasensiblen Umgangs zu entwickeln.

Termin:                07.09.2021

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 16

Kosten:                120.00 € für Externe

Drucken

Onkologische Fortbildung: Portpflege und Versorgung

Onkologische Fortbildung: Portpflege und Versorgung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege

Referent: Arndt Biedermann, Fachgesundheits- und Krankenpfleger Onkologie

Termin/Zeit: 09.09.2021, 14:00 - 15:30 Uhr 

Dauer: ca. 1.5 Stunden (2 UE)

Ort:  Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Innerbetrieblichen Fortbildung bei M. Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782  oder Mail: ibf@kwml.de

Drucken

Sturz - was nun?

Sturz - was nun?

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und Betreuung im Klinikum Westmünsterland

Referentinnen: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Datum: 13.09.2020, 09.00 - 16.00 Uhr

Informationen: Kerstin Deiters, 02561/99-1789 oder Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788, kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Qualifizierung zur Betreuungskraft - Lehrgang nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Qualifizierung zur Betreuungskraft - Lehrgang nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Betreuung in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland und externer Einrichtungen

Programm:  Qualifizierung zur Betreuungskraft – Lehrgang

nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Lehrgangsdauer: 172 Unterrichtsstunden

Davon

Basiskurs: 107 Stunden

Aufbaukurs: 65 Stunden

Im Vorfeld der Qualifizierung wurde das Betreuungspraktikum von 80 Stunden in einer Senioren- und Pflegeeinrichtung des Klinikums Westmünsterland erfolgreich absolviert.

Leitung:        Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung

Start:             14.09.2021

Abschluss:   30.08.2022

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung, Flyer, Stundenplan und Informationen:

                        Martina Gemünd-Gericks,

                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

                        oder

                        Bettina Becker

                        IHK Nord Westfalen

                        Tel.: 0251/707-345, becker@ihk-nordwestfalen.de

Bemerkung: Diese Qualifizierungsmaßnahme erfolgt berufsbegleitend in

                        Kooperation mit der IHK Nord Westfalen.

                        Dauer: 1 Jahr

                        Maximale Teilnehmeranzahl: 18

Kosten:        990.00 € für Externe

 

Drucken

Wind of Change 10

Wind of Change 10

Zielgruppe:  Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche im St. Marien-Hospital Borken

Dozentin: Sabine Runge, SR-Trainings

Inhalte:

  • Gedanken positiv steuern
  • Handlungen entspannt umsetzen
  • Individuelle Bedürfnise berücksichtigen
  • Persönlichen Wert schätzen
  • Authentisch bleiben
  • u.v.m.

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Ort: wird noch bekannt gegeben

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: "Wind of Change 10" ist ein Modul der jährlich stattfindenden Fortbildungsreihe für Leitungskräfte in der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Drucken

Praktischer Brandschutz; 23.09.2021

Praktischer Brandschutz; 23.09.2021

Zielgruppe:  Mitarbeiter aller Einrichtungen am Standort  Ahaus (Zentrale Dienste, Krankenhaus, MVZ, GZ)

Programm:  Praktischer Brandschutz

  • Vortrag zur Entstehung von Feuer und Rauch – Potentielle Gefahrenquellen
  • Praktische Vorführungen
  • Vorstellung der im Gebäude befindlichen Brandschutzeinrichtungen
  • Umgang mit dem Feuerlöscher

 Referent:      Heinz Schoppen, Fa. Schoppen, Feuerlösch- und Brandschutztechnik Vreden

Termin:         23.09.2021

Zeit:               14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

 Anmeldung:            Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung:            Gem. §§ 5 und 12 des Arbeitsschutzgesetzes sowie § 22 der BGV A 1

 

Drucken

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 23.09.2021 – 25.09.2021

Zeiten: 23.09.2021: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

             24.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr

             25.09.2021: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                     

Ort: Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt  

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Koordinatorentreffen, 07.10.2021

Koordinatorentreffen, 07.10.2021

Zielgruppe: Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche  im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Koordinatorentreffen

Referenten: Sebastian Stahlhauer, Katja Einhaus

Termin: 07.10.2021

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Erfassen der Essenswünsche

Erfassen der Essenswünsche

Für Mitarbeiterinnen des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikantinnen

Dozentin: Lucia Gesing-Schlattmann

Zeit: 13:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege, St. Marien-Hospital Borken

Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege, St. Marien-Hospital Borken

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege
Mit der Nase vorne weg geht es an diesem Tag um die Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten ätherischer Öle in der Pflege. In diesem Seminar wird Ihnen das Grundlagenwissen auf dem Gebiet der Aromapflege vermittelt.

Referentin: Cordula Inglis

Termin: 19.10.2021

Zeit: 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und des ärztlichen Dienstes im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Referenten: Angelika Höing, Katja Einhaus

Termine: 27.10.2021, 28.10.2021

jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

 

Drucken

Basisseminar Basale Stimulation in der Pflege; 08.11.2021 - 10.11.2021

Basisseminar Basale Stimulation in der Pflege; 08.11.2021 - 10.11.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Termine:       08.11.2021 bis 10.11.2021

                       jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Trainerinnen: Karin Niehues, Susann Pütter

Ort:                 Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

3 Kurstage!

Teilnehmeranzahl: Max. 16 Personen

Mitzubringen sind: Eine Wolldecke, kleines Kissen, Isomatte oder Luftmatraze, eigene Bodylotion, Rasierapparat oder elektrische Zahnbürste, 2 Ohrenstöpsel, warme Socken, Zahnputzbecher, Zahnbürste, 2 Handtücher, 2 Waschlappen und Schreibmaterial.

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung.

 

 

Drucken

Entwicklungstag: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 08.11.2021

Entwicklungstag: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 08.11.2021

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit absolvierter Peer-Tutoren Ausbildung in Kinaesthetics

Programm:  Entwicklungstag: Peer-Tutoren

Referent:      Norbert Feldmann

Termin:         08.11.2021

Zeit:                08:30 Uhr – 17:00 Uhr           

Ort:                 Treffpunkt St. Marien, Standort Vreden

Anmeldung:    Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

Drucken

Start:Kinaesthetics Peer-Tutoren Ausbildung, Standort Ahaus

Start:Kinaesthetics Peer-Tutoren Ausbildung, Standort Ahaus

  • Kinaesthetics Peer-Tutoring

Kinaesthetics in den Alltag zu integrieren ist eine große Herausforderung. Um die Lernprozesse in der Praxis wirkungsvoll zu gestalten, brauchen die einzelnen Mitarbeiter/innen eine kontinuierliche und individuelle Unterstützung.

Die Peer-Tutoren benötigen das nötige Rüstzeug um Lernprozesse zu gestalten. Darum ist es wichtig, dass sie durch eine zielgerichtete Schulung lernen, ihr Wissen und Können in der Praxis den Kolleg/innen zu vermitteln.

  • Zielgruppe

Mitarbeiter/innen in der Pflege und Therapeuten aus Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, die bereits einen Grund- und Aufbaukurs absolviert haben.

  • Kursdaten                    
    • Phase 1: 10./11. November 2021
    • Phase 2: 22./23. Februar 2022
    • Phase 3: 12./13.05. Mai 2022
    • Phase 4: 11./12. August 2022

                    jeweils 08.30 Uhr – 16.00 Uhr

  • Besonderheiten

Die Teilnehmer/innen erhalten Etappenaufgaben für selbst organisiertes Lernen. Die Kursteilnehmer/innen sind dabei aufgefordert, an ihren Lernthemen zu arbeiten und sich in Lerngruppen zu treffen, um gemeinsame Aufgaben zu bearbeiten. Der Kurs endet mit einer Veranstaltung, bei der die Teilnehmer/innen ihren Lernzuwachs in Bezug zum eigenen Praxis- und Anleitungsfeld präsentieren. Für Etappenaufgaben und die Vorbereitung zur Präsentation werden mindestens 20 Zeitstunden benötigt.

Nach Beendigung des Peer-Tutoren Kurses erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat von Kinaesthetics Deutschland. Dies ist nicht möglich bei Fehlzeiten von mehr als einem halben Tag (4 UE).

Die Teilnahme am Kinaesthetics Peer-Tutoren Kurs kann auf die 24-stündige Fortbildungspflicht (berufspädagogisch) für Praxisanleiter angerechnet werden.

  • Trainerin

Kristina Class, Kinaesthetics-Trainerin mit Qualifizierung zur Gestaltung von Kinaesthetics Peer-Tutoren Kursen

  • Veranstaltungsort

Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

  • Bemerkung
    • Mitzubringen sind: Eine Decke oder Matte, bequeme Kleidung und ggf. warme Socken, Schreibzeug
    • Teilnehmeranzahl: 12 – max. 16
  • Informationen

Annette Zumdick, Stabsstelle Kinaesthetics

Tel.:      02561 / 99-1788

Email:   kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

  • Anmeldung

Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung KWML

Tel.:      02561 / 99-1782

Email:   ibf@kwml.de

Drucken

Moderation und Präsentation in der Praxisanleitung

Moderation und Präsentation in der Praxisanleitung

Zielgruppe: Standortverantwortliche und hauptamtliche Praxisanleiter der Krankenhäuser und Seniorenzentren im Klinikum Westmünsterland

Programm: Moderation uns Präsentation in der Praxisanleitung

Praxisanleitung ist Führungsarbeit auf Beziehungs- und Sachebene. Pädagogische Interventionen wechseln mit fachlichen Hinweisen zur Ausführung des Pflegeberufes.  Eine gelungene Präsentation ist das Gütesiegel für fachliche Kompetenz. Dies kann in Einzel- oder Gruppengesprächen geschehen. In allen settings ist es von großer Wichtigkeit, die/den Anzuleitenden nicht zu langweilen, sondern die verfügbaren Mittel kurzweilig und lehrreich einzusetzen. Zwei Komponenten spielen hierbei ein grundlegende Rolle, nämlich eine ansprechende Gestaltung der Präsentationsmedien und der moderative Umgang mit Zwischenfragen und Wortzuweisungen.

Zusammenfassend: „Klarheit“ in der visuellen Darstellung und der sinnvolle Einsatz von Moderationstechniken müssen eine Einheit bilden, um eine fachliche Präsentation mit einem Aha-Erlebnis auszustatten und den Lernerfolg zu sichern. Gemäß dem Motto „Learning by Doing“ haben alle TN dieses Seminars die Möglichkeit, eigene Präsentationen durchzuführen. Praxisorientierung und „Werkstattatmosphäre“ mit sachlichen Trainer- und Gruppenfeedbacks bilden den Rahmen der individuellen Professionalisierung.

Bereitschaft zur praktischen Mitarbeit mit Videobegleitung wird vorausgesetzt.

Hauptpunkte dieses Seminars:

  • Wahrnehmungssignale in Akustik, Optik und Sprache
  • Strukturvorschläge für Verfahrens- und Ergebnismoderationen
  • Anmoderation und didaktische Übergänge in Gruppenprozesse
  • Baupläne und Gestaltungshinweise für Präsentationen mittels visueller Medien
  • Umgang mit Störungen und kritischen Zwischenfragen

Referent: Dr. Michael Welke

Termin: 22.11.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

 Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung:  Max. 16 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.

 

 

 

 

Drucken

Koordinatorentreffen, St. Marien-Hospital Borken, 09.12.2021

Koordinatorentreffen, St. Marien-Hospital Borken, 09.12.2021

Zielgruppe: Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche  im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Koordinatorentreffen

Referenten: Sebastian Stahlhauer, Katja Einhaus

Termin: 09.12.2021

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 20.12.2021 - 21.12.2021

Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 20.12.2021 - 21.12.2021

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Inhalte:         

  • Würde in der Interaktion mit an Demenz Betroffenen
  • „demenz balance-Modell“®
  • Reflektion der eigenen Haltung, Entwicklung einer wertschätzenden Haltung im Umgang mit an Demenz Betroffenen
  • Aspekte des Personenzentrierten Ansatzes (Tom Kitwood): Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
  • Wohlbefinden erkennen, Wohlbefinden fördern
  • Demenz, Depression und weitere gerontopsychiatrische Erkrankungen
  • Wertschätzende Kommunikationsstrategien
  • Praxisreflexion

Termin: 20.12.2021 und 21.12.2021

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 16 Unterrichtseinheiten
Zweitägiges Seminar als Grundmodul für die siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege
im St. Marien-Krankenhaus Ahaus/Stadtlohn/Vreden und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland.

Je nach Pandemie-Situation wird das Seminar auch Online (per Zoom) angeboten!

Drucken

Modul II der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 17.01.2022

Modul II der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 17.01.2022

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul Ii der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Inhalte: Umgang mit herausforderndem Verhalten

  •  Ursachen für herausforderndes Verhalten erkennen
  • Prophylaktische Interventionen
  • Herausforderndes Verhalten beurteilen, kommunizieren und dokumentieren
  • Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Strategien zur Krisenintervention
  • Praxisreflexion durch Fallsuperversion

Termin: 17.01.2022

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul Ii der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  „Wie werde ich Chef meiner Emotionen?“

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Dr. Birgit Haan

Dipl.–Psychologin, Klinische Psychologogin, Psychotherapeutin

Inhalt:           

Emotionen beeinflussen unser gesamtes Verhalten. Wut, Ärger und Angst sind besonders starke Emotionen, die den Umgang mit anderen Menschen erschweren können. In Gesprächen können uns unangenehme Gefühle stark beeinflussen und unser Verhalten in eine ungewollte Richtung lenken.

Ziel ist der konstruktive Umgang mit unangenehmen Gefühlen wie Wut und Ärger. Dazu ist es wichtig, affektive, kognitive und motorische Aspekte von Emotionen zu kennen und zu erkennen sowie benennen. Um in emotionsgeladenen Gesprächen professionell agieren zu können, werden sowohl Methoden zum Abbau von Wut und Ärger als auch konstruktive Gesprächstechniken vermittelt.

Termin:                18.01.2022

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 20

Kosten:                95.00 € für Externe

Ersatztermin für die ausgefallene Veranstaltung vom 30.03.2021.

 

Drucken

Peer-Tutoren Entwicklungstage, 24.01.2022 - 25.01.2022

Peer-Tutoren Entwicklungstage, 24.01.2022 - 25.01.2022

Zielgruppe:  Kinaesthetics  Peer-Tutoren  Ahaus/Vreden/Stadtlohn

Programm:  Peer-Tutoren Entwicklungstage (zweitägig)

Referent:      Norbert Feldmann

Termin/Zeit:  24.01.2022 - 25.01.2022, 08:30 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung:   Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit "schwierigen" Auszubildenden

Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit "schwierigen" Auszubildenden

Zielgruppe: Praxisanleiter der Krankenhäuser und Seniorenzentren im Klinikum Westmünsterland

Programm: Fördern und Fordern: Gesprächsführung mit schwierigen Auszubildenden

Motivierende und effiziente Praxisanleitung im klinischen Umfeld beruht auf einer grundlegenden berufspädagogischen Eignung. Neben einem „natürlichen Talent“ für die Ausbildung und Anleitung von Menschen ist es notwendig, sich Methoden und Fähigkeiten anzueigenen, die die pädagogische Arbeit erleichtern und befördern. Hierzu gehören grundlegende rhetorische Fähigkeiten zu einer empathischen Ansprache noch „unsicherer" Auszubildenden und Praktikanten und die Fähigkeit, mit fachlichen und psychosozialen Widerständen in Anleitungsprozessen umzugehen.

„Praxisanleitung in einer Vorbildfunktion" bedeutet somit, nicht nur fachlich, sondern insbesondere auch auf der menschlichen Ebene pädagogisch sinnvoll einwirken zu können und die Anzuleitenden mit positiven und auf Klarheit beruhenden Interventionen auf ein abwechslungsreiches und anspruchsvolles Berufsfeld vorzubereiten.

Bereitschaft zur praktischen Mitarbeit mit Videobegleitung wird vorausgesetzt.

Hauptpunkte dieses Seminars:

  • Eigen- und Fremdwahrnehmung in der Praxisanleitung: Akustik, Optik und Sprache
  • Training von Konflikt- und Ergebnismoderationen
  • Die persönliche Ansprache I: Überzeugen vs. Überreden
  • Die persönliche Ansprache II: Erklären und Beraten
  • Standing und Geduld: Stressmanagement in der Praxisanleitung
  • Führungskraft, Kollege, Freund? Rollenverständnis als als Praxisanleiter*in

Referent: Dr. Michael Welke

Termin: 27.01.2022, 09:00 - 16:00 Uhr

 Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung:  Max. 16 Teilnehmer
                       
Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.

Drucken

Modul III der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 14.02.2022

Modul III der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 14.02.2022

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul III der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Marlies Schwarz-Heller Pain Nurse, DCM Advanced User, Kursleitung Palliative Care, Praxisbegleitung Basale Stimulation®

Inhalte: Schmerzmanagement bei kognitiv eingeschränkten Menschen

  •  Grundlagen zum Thema Schmerz
  • Indirekte Schmerzzeichen erkennen
  • Schmerzerfassung bei kognitiv eingeschränkten Menschen
  • Assessments zur Identifizierung eines Delirs
  • Medikamentöse Schmerzbehandlung
  • Nichtmedikamentöse Schmerzbehandlung
  • Praxisreflexion

Termin: 14.02.2022

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul III der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

In house Training EBM Schulung 2022; 21.02.2022

In house Training EBM Schulung 2022; 21.02.2022

Zielgruppe: Mitarbeiter im Medizincontrolling und der Patientenabrechnung im KWML

Programm: In house Training EBM Schulung 2022

Inhalte:

  • Strategischer Umgang mit der neuen Gebührenordnung
  • Aktuelle Änderungen im EBM 2022 und deren Umsetzung in der ambulanten Klinikabrechnung
  • Optimierung der KV-Abrechnung in der Notfallambulanz Abrechnung und der ambulanter Operationen nach § 115 b
    • Gezielte Anwendung des aktuellen AOP Vertrages
    • Erarbeitung des neuen AOP Kataloges
    • OPS-Schlüssel / Anhang II
    • Optimale Sachkostenabrechnung                

Referentin: Silke Karkutsch

Termin: Montag, 21.02.2022

Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr                             

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Informationen: Sandra Effkemann, Tel.: 02561/99-1630

Anmeldung (erforderlich bis 07.02.2022):

Bei Martina Gemünd-Gericks, Tel: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

Bemerkung: Aufgrund der Corona-Verordnungen ist es möglich, dass dieses Seminar als Online-Seminar angeboten wird.

 

Drucken

Phase 2: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

Phase 2: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

Kinaesthetics Peer-Tutoring

Kinaesthetics in den Alltag zu integrieren ist eine große Herausforderung. Um die Lernprozesse in der Praxis wirkungsvoll zu gestalten, brauchen die einzelnen Mitarbeiter/innen eine kontinuierliche und individuelle Unterstützung.

Die Peer-Tutoren benötigen das nötige Rüstzeug um Lernprozesse zu gestalten. Darum ist es wichtig, dass sie durch eine zielgerichtete Schulung lernen, ihr Wissen und Können in der Praxis den Kolleg/innen zu vermitteln.

  • Zielgruppe

Mitarbeiter/innen in der Pflege und Therapeuten aus Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, die bereits einen Grund- und Aufbaukurs absolviert haben.

  • Kursdaten                    
    • Phase 1: 10./11. November 2021
    • Phase 2: 22./23. Februar 2022
    • Phase 3: 12./13.05. Mai 2022
    • Phase 4: 11./12. August 2022

                    jeweils 08.30 Uhr – 16.00 Uhr

  • Besonderheiten

Die Teilnehmer/innen erhalten Etappenaufgaben für selbst organisiertes Lernen. Die Kursteilnehmer/innen sind dabei aufgefordert, an ihren Lernthemen zu arbeiten und sich in Lerngruppen zu treffen, um gemeinsame Aufgaben zu bearbeiten. Der Kurs endet mit einer Veranstaltung, bei der die Teilnehmer/innen ihren Lernzuwachs in Bezug zum eigenen Praxis- und Anleitungsfeld präsentieren. Für Etappenaufgaben und die Vorbereitung zur Präsentation werden mindestens 20 Zeitstunden benötigt.

Nach Beendigung des Peer-Tutoren Kurses erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat von Kinaesthetics Deutschland. Dies ist nicht möglich bei Fehlzeiten von mehr als einem halben Tag (4 UE).

Die Teilnahme am Kinaesthetics Peer-Tutoren Kurs kann auf die 24-stündige Fortbildungspflicht (berufspädagogisch) für Praxisanleiter angerechnet werden.

  • Trainerin

Kristina Class, Kinaesthetics-Trainerin mit Qualifizierung zur Gestaltung von Kinaesthetics Peer-Tutoren Kursen

  • Veranstaltungsort

Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

  • Bemerkung
    • Mitzubringen sind: Eine Decke oder Matte, bequeme Kleidung und ggf. warme Socken, Schreibzeug
    • Teilnehmeranzahl: 12 – max. 16
  • Informationen

Annette Zumdick, Stabsstelle Kinaesthetics

Tel.:      02561 / 99-1788

Email:   kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

  • Anmeldung

Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung KWML

Tel.:      02561 / 99-1782

Email:   ibf@kwml.de

 

Drucken

Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 14.03.2022

Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 14.03.2022

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung

Referent: Martin Rößler

Oberarzt Anästhesie, St. Franziskus-Hospital Köln, Ärztlicher Leiter D.A.S. Sektion: Delir-Agitations-Sedierungsmanagement – perioperative Altersmedizin

Inhalte: Demenz / Delirmanagement

  • Merkmale des Delirs versus Demenz und Depression
  • Auswirkungen des Delirs auf Patient und Bewohner
  • Ursachen für die Entwicklung eines Delirs
  • Assessments zur Identifizierung eines Delirs
  • Medikamentöse Therapie
  • Nichtmedikamentöse Therapie
  • Praxisreflexion

Termin: 14.03.2022

Zeit: 10:00 – 17:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul III der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 28.03.2022

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 28.03.2022

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Modul V der Dementia Care - Weiterbildung

Referentin:  Barbara Klee-Reiter

Resilienztrainerin, DCM-Evaluatorin, IVA-Trainerin, Systemischer Coach (DBVC)

Inhalte: Anhalten - durchatmen - weitergehen

Der Begriff hat seinen Ursprung im lateinischen Verb „resilire“, was so viel wie zurückspringen oder abprallen bedeutet. Wer also im Zusammenhang mit geistiger Gesundheit das Wort „Resilienz“ verwendet, spricht über die psychische Widerstandsfähigkeit, über die ein Mensch verfügt.

  • Praxisorientiertes Arbeiten nach dem Resilienz-Modell
  • Aktivierung von Ressourcen und Selbstwirklichkeii
  • Viel Zeit für Austausch und Selbstreflexion 

Termin:         28.03.2022
 
Zeit:               09:00 – 16:00 Uhr
           
Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus
 
Informationen:
                        Martina Gemünd-Gericks,
                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de
                         
Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
 
Modul VI der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland.

 

Drucken

Weiterbildung Palliative Care 2022/2023

Weiterbildung Palliative Care 2022/2023

Zielgruppe:  Gesundheits- und Krankenpfleger/innen und examinierte Altenpfleger/innen aus Krankenhäusern und Einrichtungen der ambulanten und stationären Altenhilfe

Programm: Basiskurs Palliative Care für Pflegende

Diese Weiterbildung bietet den Teilnehmer/innen berufliche Hilfen zur weiteren Entwicklung ihres bestehenden Fachwissens und ihrer sozialen Kompetenzen im Umgang mit schwerkranken und sterbenden Menschen.

Sie erfolgt auf Grundlage des anerkannten Basiscurriculums Palliative Care von Kern / Müller / Aurhammer und wird in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Gesundheit und Pflegewissenschaften mbH durchgeführt.

Themenschwerpunkte:

  • Körperliche Aspekte (Schmerzdiagnose und Therapie, Krankheitsbilder und Symptome, Diagnose und Therapie von Begleitsymptomen, Spezielle pflegerische Handlungen)
  • Psychosoziale Aspekte (Wahrnehmung, Kommunikation und Gesprächsführung, Umgang mit Trauer, eigene Grenzen erkennen und achten)
  • Spirituelle und kulturelle Aspekte (Lebensbilanz, Krankheit, Leid und Tod, Bedeutung von Ritualen)
  • Ethische Aspekte (Ethische Krankheitsfindung, Wahrheit am Krankenbett, Euthanasie, gesundheitliche Versorgungsplanung)
  • Organisatorische Aspekte (Multiprofessionelle Teamarbeit, Dokumentation, Qualitätssicherung)

Kursdauer: 170 Stunden

Leitung: Ali Nazlier, MA (Master der Angewandten Ethik), Dipl. Kaufmann Pflege- und Gesundheitsmanagement, Hausleitung St. Marien Senioren- und Pflegezentrum Ahaus

Dozenten: Palliativpflegefachkräfte, Palliativ-Mediziner, Sozialarbeiter, Pflegefachexperten und Theologen

Termine: Modul I          04.04.2022 – 08.04.2022

                Modul II         04.07.2022 – 08.07.2022

                Modul III        17.10.2022 – 21.10.2022

                Modul IV       09.01.2023 – 13.01.2023

Ort: Treffpunkt St. Marien SPZ, Standort Ahaus

Anmeldung: Gerne per Mail bei asamberg@kwml.de oder anazlier@kwml.de

Flyer und Informationen:

Ali Nazlier, Hausleitung St. Marien Senioren- und Pflegezentrum Ahaus

Tel.: 02561/99-2100 oder anazlier@kwml.de

Bemerkung: Externe Teilnehmer sind willkommen!

Kosten: 1.750 € (für Externe) enthält Mittagessen und Unterrichtsmaterial

Drucken

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 25.04.2022

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 25.04.2022

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Inhalte: Reflexion - Rechtliche Aspekte

  •  Umgang mit komplexen Situationen
  • Praxisreflexion
  • Rechtliche Aspekte 
  • Abschluss
  • Zertifikatsübergabe

Termin: 25.04.2022

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Abschlussmodul der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Phase 3: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

Phase 3: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

 

Kinaesthetics Peer-Tutoring

Kinaesthetics in den Alltag zu integrieren ist eine große Herausforderung. Um die Lernprozesse in der Praxis wirkungsvoll zu gestalten, brauchen die einzelnen Mitarbeiter/innen eine kontinuierliche und individuelle Unterstützung.

Die Peer-Tutoren benötigen das nötige Rüstzeug um Lernprozesse zu gestalten. Darum ist es wichtig, dass sie durch eine zielgerichtete Schulung lernen, ihr Wissen und Können in der Praxis den Kolleg/innen zu vermitteln.

  • Zielgruppe

Mitarbeiter/innen in der Pflege und Therapeuten aus Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, die bereits einen Grund- und Aufbaukurs absolviert haben.

  • Kursdaten                    
    • Phase 1: 10./11. November 2021
    • Phase 2: 22./23. Februar 2022
    • Phase 3: 12./13.05. Mai 2022
    • Phase 4: 11./12. August 2022

                    jeweils 08.30 Uhr – 16.00 Uhr

  • Besonderheiten

Die Teilnehmer/innen erhalten Etappenaufgaben für selbst organisiertes Lernen. Die Kursteilnehmer/innen sind dabei aufgefordert, an ihren Lernthemen zu arbeiten und sich in Lerngruppen zu treffen, um gemeinsame Aufgaben zu bearbeiten. Der Kurs endet mit einer Veranstaltung, bei der die Teilnehmer/innen ihren Lernzuwachs in Bezug zum eigenen Praxis- und Anleitungsfeld präsentieren. Für Etappenaufgaben und die Vorbereitung zur Präsentation werden mindestens 20 Zeitstunden benötigt.

Nach Beendigung des Peer-Tutoren Kurses erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat von Kinaesthetics Deutschland. Dies ist nicht möglich bei Fehlzeiten von mehr als einem halben Tag (4 UE).

Die Teilnahme am Kinaesthetics Peer-Tutoren Kurs kann auf die 24-stündige Fortbildungspflicht (berufspädagogisch) für Praxisanleiter angerechnet werden.

  • Trainerin

Kristina Class, Kinaesthetics-Trainerin mit Qualifizierung zur Gestaltung von Kinaesthetics Peer-Tutoren Kursen

  • Veranstaltungsort

Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

  • Bemerkung
    • Mitzubringen sind: Eine Decke oder Matte, bequeme Kleidung und ggf. warme Socken, Schreibzeug
    • Teilnehmeranzahl: 12 – max. 16
  • Informationen

Annette Zumdick, Stabsstelle Kinaesthetics

Tel.:      02561 / 99-1788

Email:   kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

  • Anmeldung

Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung KWML

Tel.:      02561 / 99-1782

Email:   ibf@kwml.de

 

 

Drucken

Phase 4: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

Phase 4: Ausbildung Kinaesthetics Peer-Tutoren; Standort Ahaus

Kinaesthetics Peer-Tutoring

Kinaesthetics in den Alltag zu integrieren ist eine große Herausforderung. Um die Lernprozesse in der Praxis wirkungsvoll zu gestalten, brauchen die einzelnen Mitarbeiter/innen eine kontinuierliche und individuelle Unterstützung.

Die Peer-Tutoren benötigen das nötige Rüstzeug um Lernprozesse zu gestalten. Darum ist es wichtig, dass sie durch eine zielgerichtete Schulung lernen, ihr Wissen und Können in der Praxis den Kolleg/innen zu vermitteln.

  • Zielgruppe

Mitarbeiter/innen in der Pflege und Therapeuten aus Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie, die bereits einen Grund- und Aufbaukurs absolviert haben.

  • Kursdaten                    
    • Phase 1: 10./11. November 2021
    • Phase 2: 22./23. Februar 2022
    • Phase 3: 12./13.05. Mai 2022
    • Phase 4: 11./12. August 2022

                    jeweils 08.30 Uhr – 16.00 Uhr

  • Besonderheiten

Die Teilnehmer/innen erhalten Etappenaufgaben für selbst organisiertes Lernen. Die Kursteilnehmer/innen sind dabei aufgefordert, an ihren Lernthemen zu arbeiten und sich in Lerngruppen zu treffen, um gemeinsame Aufgaben zu bearbeiten. Der Kurs endet mit einer Veranstaltung, bei der die Teilnehmer/innen ihren Lernzuwachs in Bezug zum eigenen Praxis- und Anleitungsfeld präsentieren. Für Etappenaufgaben und die Vorbereitung zur Präsentation werden mindestens 20 Zeitstunden benötigt.

Nach Beendigung des Peer-Tutoren Kurses erhalten die Teilnehmer/innen das Zertifikat von Kinaesthetics Deutschland. Dies ist nicht möglich bei Fehlzeiten von mehr als einem halben Tag (4 UE).

Die Teilnahme am Kinaesthetics Peer-Tutoren Kurs kann auf die 24-stündige Fortbildungspflicht (berufspädagogisch) für Praxisanleiter angerechnet werden.

  • Trainerin

Kristina Class, Kinaesthetics-Trainerin mit Qualifizierung zur Gestaltung von Kinaesthetics Peer-Tutoren Kursen

  • Veranstaltungsort

Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

  • Bemerkung
    • Mitzubringen sind: Eine Decke oder Matte, bequeme Kleidung und ggf. warme Socken, Schreibzeug
    • Teilnehmeranzahl: 12 – max. 16
  • Informationen

Annette Zumdick, Stabsstelle Kinaesthetics

Tel.:      02561 / 99-1788

Email:   kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

  • Anmeldung

Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung KWML

Tel.:      02561 / 99-1782

Email:   ibf@kwml.de

Drucken

Zentren / Qualitätszirkel:

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Herr W. Naagi, Oberarzt

Datum: 01.07.2021

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

AG Pflegequalität; 07.07.2021

AG Pflegequalität; 07.07.2021

Für Mitarbeiter der AG Pflegequalität im St. Marien-Hospital Borken

Es werden aktuelle Fragen aus der Praxis erörtert, die neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse themenhaft aufbereitet und in die Pflegestandards eingebunden.

Motto des Jahres 2021: "Insel - Inspiration - Neues - Sprache - Erfahrung - Lebendigkeit"

Themen für das Jahr 2021 sind:

  • Einführung in das Jahresthema: Insel - Öffnen der Schatztruhe - Reif für die Insel Teil 1
  • Reif für die Insel Teil 2
  • Kommunikationsmodelle u. a. von Schulz von Thun
  • Überarbeitung / Evaluation der Pflegestandards
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Transfer in die Praxis - Selbstpflege

Leitung: Elisabeth Rößmann, Judith Rademacher

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung und Informationen bei Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

 

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Mohamed Soliman

Datum: 04.08.2021

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 24.08.2021

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 24.08.2021

Kinaesthetische Interventionen

Zielgruppe: Kinaesthetics Peer-Tutoren

Termin: 24.08.2021, 09.00- 16.00 Uhr

Dozenten: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: R. Macke, Standort Ahaus

Bemerkung: In dieser Arbeitsgruppe werden regelhaft Expertenstandards der Pflege zur Einbindung in ein Kinaesthetisches Konzept bearbeitet.

Informationen bei Kerstin Deiters: 02561/99-1789 oder kdeiters@marien-kh-gmbh.de und Annette Zumdick:02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

Drucken

AG Pflegequalität; 31.08.2021

AG Pflegequalität; 31.08.2021

Für Mitarbeiter der AG Pflegequalität im St. Marien-Hospital Borken

Es werden aktuelle Fragen aus der Praxis erörtert, die neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse themenhaft aufbereitet und in die Pflegestandards eingebunden.

Motto des Jahres 2021: "Insel - Inspiration - Neues - Sprache - Erfahrung - Lebendigkeit"

Themen für das Jahr 2021 sind:

  • Einführung in das Jahresthema: Insel - Öffnen der Schatztruhe - Reif für die Insel Teil 1
  • Reif für die Insel Teil 2
  • Kommunikationsmodelle u. a. von Schulz von Thun
  • Überarbeitung / Evaluation der Pflegestandards
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Transfer in die Praxis - Selbstpflege

Leitung: Elisabeth Rößmann, Judith Rademacher

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung und Informationen bei Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

 

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Abdul Hadi Nasr Allah

Datum: 01.09.2021

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen

Kinaesthetische Interventionen:

Zielgruppe: Kinaesthetics Peer-Tutoren

Termin: 09.09.2021, 09.00- 16.00 Uhr

Dozenten: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: Raumangabe folgt!

Bemerkung: In dieser Arbeitsgruppe werden regelhaft Expertenstandards der Pflege zur Einbindung in ein Kinaesthetisches Konzept bearbeitet.

Informationen bei Kerstin Deiters: 02561/99-1789 oder kdeiters@marien-kh-gmbh.de und Annette Zumdick:02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

 

 

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozentin: Tanja Kasperzik, Oberärztin

Datum: 06.10.2021

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

 

Drucken

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 26.10.2021

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 26.10.2021

Kinaesthetische Interventionen

Zielgruppe: Kinaesthetics Peer-Tutoren

Termin: 26.10.2021, 09.00- 16.00 Uhr

Dozenten: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: R. Macke, Standort Ahaus

Bemerkung: In dieser Arbeitsgruppe werden regelhaft Expertenstandards der Pflege zur Einbindung in ein Kinaesthetisches Konzept bearbeitet.

Informationen bei Kerstin Deiters: 02561/99-1789 oder kdeiters@marien-kh-gmbh.de und Annette Zumdick:02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

 

 

 

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozentin:  Tifani Mézarós

Datum: 03.11.2020

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Khusin Khutlimuratov, Oberarzt

Datum: 01.12.2021

Zeit: 07:30 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

AG Pflegequalität; 01.12.2021

AG Pflegequalität; 01.12.2021

Für Mitarbeiter der AG Pflegequalität im St. Marien-Hospital Borken

Es werden aktuelle Fragen aus der Praxis erörtert, die neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse themenhaft aufbereitet und in die Pflegestandards eingebunden.

Motto des Jahres 2021: "Insel - Inspiration - Neues - Sprache - Erfahrung - Lebendigkeit"

Themen für das Jahr 2021 sind:

  • Einführung in das Jahresthema: Insel - Öffnen der Schatztruhe - Reif für die Insel Teil 1
  • Reif für die Insel Teil 2
  • Kommunikationsmodelle u. a. von Schulz von Thun
  • Überarbeitung / Evaluation der Pflegestandards
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Transfer in die Praxis - Selbstpflege

Leitung: Elisabeth Rößmann, Judith Rademacher

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung und Informationen bei Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

 

Drucken

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 07.12.2021

AG Peer-Tutoren: Kinaesthetische Interventionen; 07.12.2021

Kinaesthetische Interventionen

Zielgruppe: Kinaesthetics Peer-Tutoren

Termin: 07.12.2021, 09.00- 16.00 Uhr

Dozenten: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: R. Macke, Standort Ahaus

Bemerkung: In dieser Arbeitsgruppe werden regelhaft Expertenstandards der Pflege zur Einbindung in ein Kinaesthetisches Konzept bearbeitet.

Informationen bei Kerstin Deiters: 02561/99-1789 oder kdeiters@marien-kh-gmbh.de und Annette Zumdick:02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

      

 

Drucken