Notfall

Fortbildungen für Mitarbeiter

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung sind für den nachhaltigen Erfolg unserer Einrichtungen unverzichtbar. Wir erhöhen und erhalten hiermit die Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiter und sichern die Qualität unserer Arbeit. Durch interne und externe Schulungsmaßnahmen verbessern wir ständig die Fach-, Sozial-, Persönlichkeits- und Methodenkompetenz aller Mitarbeiter und steigern damit kontinuierlich die Qualität der Patientenversorgung.

Dienstbefreiung

EDV-Angebote:

Keine Veranstaltung gefunden.

Gesundheit:

Innehalten im Berufsalltag; 26.09.2019

Innehalten im Berufsalltag; 26.09.2019

Tagesseminar für Mitarbeiter*Innen im Gesundheitswesen

Klinikum Westmünsterland

Innehalten im Berufsalltag!

Anti-Ärger- und Unterbrechungsstrategien bei Stress

Veranstaltungsort:                St. Marien Krankenhaus Ahaus, Raum Macke

Zeitpunkt:                              Donnerstag, 26.9.2019, 09:00 – 16:00 Uhr

Zeitrahmen:                          2 x 3 Zeitstunden, + 1 Mittagspause

Teilnehmerzahl:                    maximal 20

Referentin:                            Hanne Brüning, www.hannebruening.de

Anmeldung:                          Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder

                                              ibf@kwml.de

Beschreibung:

Einerseits ist Stress ein Lebenselixier und überlebensnotwendig. Auf bestimmte Arten von Stress zu verzichten, ist deshalb nicht möglich.

Um im Arbeitsalltag kompetent und effizient zu sein, brauchen wir jedoch gesunde Grenzen. Wäre es da nicht hilfreich, über geeignete Strategien zu verfügen, die es Ihnen ermöglichen, den Stress zu unterbrechen und ihn zu transformieren. Ausgeglichenheit und Vitalität verhelfen Ihnen zu einem kraftvollen Umgang mit Patient*Innen, Kolleg*Innen und den Aufgaben des Arbeitsalltags. Vom Stress in den „Flow“, wie das geht, das soll Ihnen dieses Seminar aufzeigen.

Inhalte des Seminars:

  • Was ist eigentlich Stress?
  • Äußere und innere Stressfaktoren erkennen und transformieren
  • Kompetenter und gesunder Umgang mit Stress am Arbeitsplatz
  • Vom Stress in die Entspannung
  • KennenLernen entspannender und vitalisierender Methoden

Bemerkung: Freistellung = 50 % in Eigenleistung

Anmeldefrist: Bis zum 10.09.2019

 

Drucken

Darmkrebsvorsorge

Darmkrebsvorsorge

Für Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Ort: Seminarraum 1

Referent: Dr. Alexander Brock

26.09.2019, 14:00 - 15:30 Uhr

Anmeldung über das Sekretariat der PD: Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@ospital-borken.de

Drucken

Sicherheitstraining für Autofahrer; Gescher-Estern; 28.09.2019

Sicherheitstraining für Autofahrer; Gescher-Estern; 28.09.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Sicherheitstraining für Autofahrer

Inhalte:

  • Kritische Fahrbahnzustände
  • Kräfte und labile Fahrzustände
  • Bremsen (Notbremsungen, Tempo, Fahrbahnbeschaffenheit)
  • Kurvenfahren (Fliehkräfte, Tempo, Bremsen)
  • Ausweichen (Fahrbahnoberfläche, Fluchtwege)

Ziele:

  • Verbesserung der Sicherheit von PKW-Fahrern im Straßenverkehr
  • Frühzeitiges Erkennen von Gefahren
  • Beherrschung der wichtigsten Grundfahrtechniken

Trainer: Fahrsicherheitstrainer der Verkehrswacht des Kreises Borken

Termin: Samstag, 28.09.2019

Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Verkehrsübungsplatz, Gescher-Estern

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 14 Anmeldung ist bis zum 07.09.2019 erforderlich.
Um das Training durchzuführen, wird eine Mindestteilnehmeranzahl von 10 Personen vorausgesetzt. Deshalb melden Sie sich bitte frühzeitig an.

Veranstaltung ist ausgebucht! (Stand 16.09.2019)

Drucken

Hatha-Yoga – Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit, 29.10.2019 – 17.12.2019

Hatha-Yoga – Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit, 29.10.2019 – 17.12.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Hatha-Yoga
Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit

Hatha-Yoga stammt aus Indien und ist die älteste körperlich-geistige Disziplin. Die Körperhaltungen (asanas) und Atemübungen (pranayama) sind ein Teil eines Systems zur Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Durch regelmäßiges Üben wird der Körper stärker und geschmeidiger. Muskeln und Gelenke werden trainiert. Verbunden mit der Atmung fördert Yoga sowohl Kreislauf als auch Verdauung. Die Atemübungen haben auch einen starken Einfluss auf die Lungen- und Herztätigkeit. Yoga wirkt ganzheitlich: Die Körperübungen führen uns zu innerlicher Ruhe und Gelassenheit, auch der Stress kann abgebaut werden.

Trainerin: Eeva-Liisa Aaltonen-Niestegge, Yogalehrerin BDY/EYU

Termin: 29.10.2019 – 17.12.2019 (8x)

Zeit: 20:15 Uhr – 21:45 Uhr (wöchentlich dienstags)

Ort: Yogaschule Aaltonen, Königstraße 1, 48683 Ahaus

Anmeldung: Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Nach Beendigung des Kurses wird ein Eigenanteil von 6.00 € pro Übungsabend einbehalten.

Inhaltliche Informationen zu diesem Kurs können Sie bei der Trainerin erhalten.

Kontakt: Telefon 02561/3024280 info@yogaschule-aaltonen.de

Drucken

Ahauser Gesundheitsmontag

Ahauser Gesundheitsmontag

Start: Montag, 07.01.2019

Gesund und fit durch Bewegung und Ausdauertraining

Sportliche Aktivitäten abgerundet mit angenehmen Entspannungsübungen leisten einen wesentlichen Beitrag zur Gesundheitsvorsorge.

Moderates, individuelles Ausdauertraining stärkt das Herz- Kreislaufsystem, beugt Krebserkrankungen vor, baut Stress ab, stärkt das Immunsystem und hält so ganz nebenbei die Figur in Schwung.

Effektive Bewegungsübungen lösen Verspannungen, stärken und dehnen die gesamte Körpermuskulatur. Sport wirkt positiv auf die Psyche, hilft die körperliche Fitness wieder zu erlangen und ist geeignet zur Überwindung mancher körperlicher Beschwerden.

 Ahauser Gesundheitsmontag

Vormittags

Ausdauertraining:

09:00 – 09:45 auf dem Gesundheitspfad des Krankenhauswaldes

Treffpunkt: Keller der Krankenpflegeschule ( Walking, Nordic-Walking, Jogging)

Ganzkörpergymnastik im Anschluss: 09:45 – 10:30 im Keller der Krankenpflegeschule

Nachmittags

Ausdauertraining:

16:00 – 17:00 auf dem Gesundheitspfad des Krankenhauswaldes

Treffpunkt: Keller der Krankenpflegeschule ( Walking, Nordic-Walking, Jogging)

Ganzkörpergymnastik im Anschluss: 17:00 – 17:45 im Keller der Krankenpflegeschule:

Trainerin: Birgit Sendfeld, Gesundheits- und Krankenpflegerin, Fachübungsleiterin, Gesundheitspraktikerin

Bemerkung:

Teilnahme nur Ganzkörpergymnastik oder nur Ausdauertraining möglich.

Bitte Sportschuhe für drinnen (alternativ dicke Socken) und draußen mitbringen.                               

Alle Berufsgruppen sind herzlich eingeladen!

 

Einmalige Anmeldung für Gymnastik und Training in der IbF bei:

Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

 

Drucken

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Beschreibung

Mitarbeiter im Gesundheitswesen erleben u. a. aufgrund der Veränderungen der äußeren Bedingungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen extrem hohe körperliche und psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Das Ideal des selbstlosen Helfers, der zu jeder Zeit mit maximalem Eisatz verfügbar ist, führt häufig zur Überlastung der eigenen Kräfte.

Jeder Mensch verfügt über Möglichkeiten die eigenen Ressourcen zu erschließen, diese zu aktivieren und zu stärken. Es gibt verschiedene Zugangswege zur Entspannung und zur Aktivierung der Gesunderhaltungs- und Selbstheilungskräfte. Einer dieser Wege ist es, achtsam mit dem persönlichen Sprachgebrauch zu sein und darauf zu achten, wie wir sprachlich mit unserem Körper umgehen.

Der allgemeine Sprachgebrauch ist voll von krankmachenden Äußerungen. Dabei hat jeder immer seine persönlichen Favoriten. Wer abends "auf dem Zahnfleisch kriecht", wird auf Dauer sich und sein Gebiss schaden.

Inhalte:

  • Die persönlichen Sprachgewohnheiten entdecken
  • Durch klaren Satzbau Halt und Orientierung geben
  • Konkrete Gesprächssituationen aus dem Alltag neu erfahren
  • Mit sprachlichen Mitteln wohltuende Räume im beruflichen und privaten Alltag gestalten
  • Mit einer bewussten Sprache die eigene Gesundheit stärken

Referent: Werner A. Gronau, Lingva Eterna Sprach- und Kommunikationstraining

Termin:                28.05.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Maximale TN-Anzahl: 14

Drucken

Pflichtschulungen:

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 25.09.2019

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 25.09.2019

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital Bocholt

Termin/Zeit: 25.09.2019, jeweils 08:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. TN-Anzahl 10 Personen pro Gruppe

Drucken

Praktische Löschübung, St. Agnes-Hospital Bocholt

Praktische Löschübung, St. Agnes-Hospital Bocholt

Zielgruppe: Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Praktische Löschübung

Dozent: Firma Schoppen

Termin: 25.09.2019

Zeiten: 09:00 / 10:30 / 13:00 / 14:30 Uhr

Ort: Parkplatz der Technischen Abteilung, Standort Bocholt

Bemerkung: Pflichtschulung 1x jährlich

Drucken

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 25.09.2019

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 25.09.2019

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 25.09.2019

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Treffpunkt: Multifunktionsraum neben der Cafeteria

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: 14.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan

Brandschutzordnung

Ludger Terstriep Hendrik Hölscher

Raum Macke,

Standort Ahaus

30.09.2019

14:00 – 14:45

Anmeldung:

Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782

ibf@kwml.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 02.10.2019

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 02.10.2019

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Leitung:        Andrea Falkenberg, Sandra Hebing

Termin/Zeit: 02.10.2019, jeweils 08:15 Uhr, 10:00 Uhr, 11:45 Uhr und 14:15 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 10 pro Gruppe

Drucken

Herz-Lungen Wiederbelebung

Herz-Lungen Wiederbelebung

Basismaßnahmen der Reanimation

Zielgruppe: Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege der Einrichtungen Maria-Hilf

Inhalt: Diese praktische Übung soll allen Mitarbeitern, die direkten Patientenkontakt haben, den Ablauf der Reanimation beibringen. Die Notfallsituation bedarf eines eingespielten Teams, die sich sehr schnell einig sind und den Ablauf genau kennen. Daher möchten wir die Qualität der Notfallversorgung anheben und jeden pflegerischen Mitarbeiter mindestens einmal jährlich unterweisen. Sie werden auch über die Inhalte und Nutzungsmöglichkeiten des Notfallkoffers instruiert. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 08.10.2019

11:00 - 12:30 Uhr      oder

14:15 - 15:45 Uhr      

Dozentin: Anne Fallenberg

Ort: Konferenzraum, Krankenhaus Maria-Hilf

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

Schutztechniken Modul 1, 09.10.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 1, 09.10.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/ThemaSchutztechniken Modul 1

Inhalt: Pflegende stehen häufig in Situationen von großer Brisanz mit hoher emotionaler Anspannung. Dieses Seminar baut auf der Fortbildung „Professioneller Umgang mit Stress und  Konflikten“ auf, setzt dieses aber nicht zwingend voraus.

Es gibt Auseinandersetzungen, in denen Verständnis, Einfühlungsvermögen und Deeskalationsstrategien zu keiner gewaltfreien Lösung führen und es zu körperlichen Übergriffen kommt. In diesem Seminar trainieren Sie, wie Sie sich aus Gewaltsituationen befreien, sich und andere schützen.

Erlernen von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 09.10.2019

Zeit/Dauer: 08.00 bis 15.45 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede Sekretariat PDL  – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Reanimation, St. Vinzenz-Hospital Rhede, 09. Oktober 2019

Reanimation, St. Vinzenz-Hospital Rhede, 09. Oktober 2019

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/Thema: Reanimation

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Reanimationsteam Bocholt

Datum: 09. Oktober 2019

Zeit/Dauer: Termine jeweils um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr 14.00 Uhr und 15.30 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/    Pflichtveranstaltung

Anmeldung:    Informationen bei der PD Elisabeth Eder, Tel.: 02872/802-243, Anmeldungen im Sekretariat der PD, Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Gebühr für Externe: 25 €

 

Drucken

Ersthelferschulung

Ersthelferschulung

Erste Hilfe Kurs (Betriebsersthelfer) 

Dozent: Raymund Banken 

Termin: 10. Okt. 2019 von 9 - 15:30 Uhr 

Anmeldung bei J.Horstick@kmh-stadtlohn.de 

Drucken

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 15.10.2019

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 15.10.2019

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Datum: 15.10.2019, 13:30 - 14:30 Uhr

Ort: Station A9

Drucken

Beförderung von Gefahrgütern; 16.10.2019

Beförderung von Gefahrgütern; 16.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter (Technik, Versorgung, Labor, Fahrdienst), die Gefahrgüter transportieren am Standort St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden

Programm: Beförderung von Gefahrgütern

Referent: Dipl.- Ing. Bernhard Wendering

Termin: Mittwoch, 16.10.2019

Zeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 17.10.2019

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 17.10.2019

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 17.10.2019

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Alarmierungsplan und vorbeugender Brandschutz

Alarmierungsplan und vorbeugender Brandschutz

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm:  Alarmierungsplan und vorbeugender Brandschutz

  • Vorstellung des Alarmierungsplans (Brandschutzordnung)
  • Praktische Vorführungen
  • Vorstellung der im Gebäude befindlichen Brandschutzeinrichtungen
  • Umgang mit dem Feuerlöscher

Referenten:  Ludger Terstriep, Heinz Schoppen

Termin: 17.10.2019

Zeit:  14:00 Uhr – 16:30 Uhr

Ort:  Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks,Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Gem. §§ 5 und 12 des Arbeitsschutzgesetzes sowie § 22 der BGV A 1

Drucken

Datenschutz, 24. Okt. 2019 in Stadtlohn

Datenschutz, 24. Okt. 2019 in Stadtlohn

Datenschutzunterweisung 

Dozent: Stefan Kolodzy

Wann: 24. Okt. 2019 von 10 - 11 Uhr 

Wo: Konf. Krankenhaus Maria Hilf, Stadtlohn 

Digitale Anmeldung oder Email an J.Horstick@kmh-stadtlohn.de 

Drucken

Instrumentenmanagement; 24.10.2019

Instrumentenmanagement; 24.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter aus Steri, OP, Intensivstation, Ambulanzen und Kreißsaal am Standort St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden und Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn

Programm: Instrumentenmanagement

Referent: Ralf Kurzrock, Fa. Roeser

Termin: Donnerstag, 24.10.2019

Zeit: 12:30 Uhr – 14:00 Uhr  oder 15:00 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Pflichtschulung 1x jährlich für o. g. Zielgruppe

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 29.10.2019

Ersthelferschulung - Reanimation; 29.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter des APW Pflegedienstes  am Standort Rhede

Programm:  Ersthelferschulung plus Reanimationstraining

Referentin: Luise Hollekamp

Termin: 29.10.2019

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: APW Pflegedienst, Standort Rhede, Schloßstraße 2, 46414 Rhede

Anmeldung: im Büro des APW Pflegedienstes,  Tel.: 02872/9496688

Drucken

Gefahrstoffunterweisung Zytostatika, 30.10.2019

Gefahrstoffunterweisung Zytostatika, 30.10.2019

Zielgruppe: Praxis Dr. Dübbers, Urologie St. Marien-Krankenhaus Ahaus; Rheumatologie St. Marien-Hospital Vreden

Pflichtveranstaltung für Mitarbeiter, die Kontakt mit Zytostatika haben!

Referent: Peter Heuel, Apotheker der Zentralapotheke Bocholt

Termin: 30.10.2019, 14:00 - 15:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Krankenhaus Ahaus

Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Die Veranstaltung wird per Video zum Standort Vreden übertragen

 

Drucken

Reanimation von Klein- und Schulkindern

Reanimation von Klein- und Schulkindern

Zielgruppe: Pflegende der Anästhesie und Intensivmedizin, Intensivstation, Station 2B, Stationen 4A/4B, Stationen 5A/5B, ZAD im St. Marien-Krankenhaus  Ahaus

Programm: Kindernotfalltraining – Reanimation von Klein- und Schulkindern

Referentin: Dr. med. Christiane Bäcker, Chefärztin der Geriatrie, Notärztin

Termin: Mittwoch, 30.10.2019

Zeit: 20:00 Uhr – 21:30 Uhr

Ort: Raum 3 (Kellerklasse der GKPS), St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 06.11.2019

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 06.11.2019

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 06.11.2019, jeweils 08:15 Uhr, 10:00 Uhr, 11:45 Uhr und 14:15 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 10 pro Gruppe

Drucken

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Treffpunkt: Pforte

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: 11.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Reanimation von Klein- und Schulkindern, St. Marien-Krankenhaus Ahaus, 06.11.2019

Reanimation von Klein- und Schulkindern, St. Marien-Krankenhaus Ahaus, 06.11.2019

Zielgruppe: Pflegende der Anästhesie und Intensivmedizin, Intensivstation, Station 2B, Stationen 4A/4B, Stationen 5A/5B, ZAD im St. Marien-Krankenhaus  Ahaus

Programm: Kindernotfalltraining – Reanimation von Klein- und Schulkindern

Referentin: Dr. med. Christiane Bäcker, Chefärztin der Geriatrie, Notärztin

Termin: Mittwoch, 06.11.2019

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Raum 3 (Kellerklasse der GKPS), St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Der Termin ist aufgrund der Verhinderung der Referentin gecancelt worden. Ein Ersatztermin ist in Planung!

(Stand: 05.08.2019)

 

Drucken

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 07.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 07.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 07.11.2019

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. ind Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Schutztechniken Modul 1, 08.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 1, 08.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/ThemaSchutztechniken Modul 1

Inhalt: Pflegende stehen häufig in Situationen von großer Brisanz mit hoher emotionaler Anspannung. Dieses Seminar baut auf der Fortbildung „Professioneller Umgang mit Stress und  Konflikten“ auf, setzt dieses aber nicht zwingend voraus.

Es gibt Auseinandersetzungen, in denen Verständnis, Einfühlungsvermögen und Deeskalationsstrategien zu keiner gewaltfreien Lösung führen und es zu körperlichen Übergriffen kommt. In diesem Seminar trainieren Sie, wie Sie sich aus Gewaltsituationen befreien, sich und andere schützen.

Erlernen von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 08.11.2019

Zeit/Dauer: 08.00 bis 15.45 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede Sekretariat PDL  – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan

Brandschutzordnung

Ludger Terstriep Hendrik Hölscher

Treffpunkt St. Ludger,

Standort Vreden

11.11.2019

14:00 – 14:45

Anmeldung:

Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782

ibf@kwml.de

Drucken

Hygienepflichtschulung für Nachzügler am 12.11.2019

Hygienepflichtschulung für Nachzügler am 12.11.2019

Referenten: Gertrud Stienemann, Stefan Wiechers

Termin und Zeit: 12.11.2019, 12:15 - 13:00 Uhr oder 13:45 - 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Megacodetraining im Team; 12.11.2019

Megacodetraining im Team; 12.11.2019

Megacodetraining

Zielgruppe: Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger (Herzalarm, Intensiv, Anästhesie, ZNA)

Inhalt: Diese praktische Übung soll Mitarbeitern der Ärzteschaft und pflegerischen Mitarbeitern die regelmäßig durch ihre Aufgabenstellung Reanimationen durchführen, hilfreich sein. Das Trainerteam wird Ihnen Notfallsituationen am Phantom simulieren, die in Echtzeit zu bearbeiten und umzusetzen sind. Anschließend erfolgt eine konstruktive Auswertung der eingespielten Situationen. Dieses Training dient im Sinne einer kontinuierlichen Optimierung zur Anhebung der Leistungsqualität und ist von der  o. g. Zielgruppe einmal im Jahr durchzuführen. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 12.11.2019

14:15 - 15:45 Uhr      oder

16:00 -17:30 Uhr      

Dozenten: Elisabeth Brockhoff, Andreas Kappenberg

Ort: Konferenzraum des Krankenhauses

Bemerkung: Zertifiziert mit 3 Punkten ÄKWL

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

Theoretische Brandschutzunterweisung St. Vinzenz-Hospital Rhede, 13.11.2019

Theoretische Brandschutzunterweisung St. Vinzenz-Hospital Rhede, 13.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter am Standort St. Vinzenz-Hospital und Haus Hildegard Rhede

Programm: Theoretische Brandschutzunterweisung

Dozent: Firma Schoppen

Termin: 13.11.2019

Zeiten: 11:00 / 15:00 Uhr

Ort: Rathaus Rhede, Kleiner Sitzungssaal, Rathausplatz 9, 46414 Rhede

Bemerkung: Pflichtschulung 1x jährlich

Druckansicht

Drucken

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter SPZ Haus Hildegard Rhede

Programm/Thema: Reanimationstraining

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Andrea Falkenberg, Sandra Hebing

Datum: 13. November 2019

Zeit/Dauer: 11:30 – 13.00 Uhr und 13:30 – 15.00 Uhr

Tagungsort: Gruppenraum (vormals Multifunktionsraum) Station 3, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/   Informationen und Anmeldung bei der PDL

Anmeldung:    Herrn Martin Hünting, Tel.: 02872/924-3320

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig wieder abmelden!

Drucken

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Treffpunkt: Pforte

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: 14.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Ersthelferschulung 14.11.2019

Ersthelferschulung 14.11.2019

Ersthelferschulung für MitarbeiteInnen die anderen Berufsgruppen als Medizin u. Pflege angehören (z.B., Infozentralen, Service) oder ohne Pat.kontakt (Wirtschaftsdienste, Technik, Verwaltung, Arzthelferinnen mit vorwiegend dokumentarischen Aufgaben)

Sie werden als Ersthelfer über übliche Alarmierungswege in den Einrichtungen alle 2 Jahre geschult.

Schulungsort: Nebengebäude 1, Bereitschaftstrakt (2.Obergeschoss)

Referentin: Silvia Außen, Fachkrankenschwester Anästhesie, Rettungsassistentin

Die Teilnahme wird von der Referentin im Fortbildungsnachweisheft abgezeichnet.

Datum: 14.11.2019

Schulungszeiten: 

  • 11.30 Uhr - 12.30 Uhr
  • 13.30 Uhr - 14.30 Uhr

Bitte geben Sie bei Anmeldung die gewünschte Schulungszeit an.

Anmeldung: Melden Sie sich im Sekretariat der Pflegedirektion per Email hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder über den Anmeldebogen im Intranet an (Download hier Mein Klinikum / Fortbilungen (IBF) / Formular für schriftliche Anmeldung)

Bitte melden sie sich nicht an, wenn Sie bereits 2018 eine Ersthelferschulung besucht haben.


Zurück

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 14.11.2019

Ersthelferschulung - Reanimation; 14.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Ludber am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung plus Reanimation

Referentin: Luise Hollekamp

Termin: 14.11.2019

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Annette Ahler,

Tel.: 02564/99-5029 oder aahler@kwml.de

Drucken

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Treffpunkt: Multifunktionsraum neben der Caféteria

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: 11.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Pflichtschulung Bluttransfusion: Plasmaderivate, 21.11.2019

Pflichtschulung Bluttransfusion: Plasmaderivate, 21.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter, die Blutprodukte anwenden  am Standort
St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden

Programm: Pflichtschulung Bluttransfusion: Plasmaderivate - Herstellung und Anwendung

Referentin: Marlies Spirtz, BSD Münster

Termin: Donnerstag, 21.11.2019

Zeit: 11:45 Uhr – 12:45 Uhr oder 13:45 Uhr – 14:45 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Anmeldung erbeten bei Martina Gemünd-Gericks,
Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 21.11.2019

Ersthelferschulung - Reanimation; 21.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Georg am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung

Referentin: Luise Hollekamp

Termin: 21.11.2019

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Georg, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Christa Hilbing,

Tel.: 02564/99-5100 oder christa.hilbing@kwml.de

 

Drucken

Einweisung in die Geräte nach MPG

Einweisung in die Geräte nach MPG

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Einweisungen in Geräte nach MPG

Referent: Thomas Becher

Termin: 21.11.2019

Zeit: 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Alarmierungsplan

Brandschutzordnung

Ludger Terstriep Hendrik Hölscher

Raum Macke,

Standort Ahaus

25.11.2019

14:00 – 14:45

Anmeldung:

Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782

ibf@kwml.de

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation

Ersthelferschulung - Reanimation

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Georg am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung

Referentin: Luise Hollekamp

Termin: 26.11.2019

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Georg, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Christa Hilbing,

Tel.: 02564/99-5100 oder christa.hilbing@kwml.de

Bemerkung: Zusatztermin

Drucken

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 27.11.2019

Ersthelferschulung, Standort Bocholt am 27.11.2019

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital Bocholt

Termin/Zeit: 27.11.2019, jeweils 08:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. TN-Anzahl 10 Personen pro Gruppe

Drucken

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Treffpunkt: Multifunktionsraum neben der Caféteria

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: 14.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Ersthelferschulung; 28.11.2019

Ersthelferschulung; 28.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter der Zentralen Dienste im KWML 

Programm: Ersthelferschulung - Einsatz des Defibrillators

Referentin: Luise Hollekamp

Termin: 28.11.2019

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Herz-Lungen-Wiederbelebung

Herz-Lungen-Wiederbelebung

Basismaßnahmen der Reanimation

Zielgruppe: Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege der Einrichtungen Maria-Hilf

Inhalt: Diese praktische Übung soll allen Mitarbeitern, die direkten Patientenkontakt haben, den Ablauf der Reanimation beibringen. Die Notfallsituation bedarf eines eingespielten Teams, die sich sehr schnell einig sind und den Ablauf genau kennen. Daher möchten wir die Qualität der Notfallversorgung anheben und jeden pflegerischen Mitarbeiter mindestens einmal jährlich unterweisen. Sie werden auch über die Inhalte und Nutzungsmöglichkeiten des Notfallkoffers instruiert. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 03.12.2019

11:00 - 12:30 Uhr      oder

14:15 - 15:45 Uhr      

Dozent: Georg Haar

Ort: Konferenzraum, Krankenhaus Maria-Hilf

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.12.2019

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.12.2019

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 04.12.2019, jeweils 08:15 Uhr, 10:00 Uhr, 11:45 Uhr und 14:15 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 10 pro Gruppe

Drucken

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 05.12.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 05.12.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 05.12.2019

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Reanimation, St. Vinzenz-Hospital Rhede, 11. Dezember 2019

Reanimation, St. Vinzenz-Hospital Rhede, 11. Dezember 2019

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/Thema: Reanimation

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Reanimationsteam Bocholt

Datum: 11. Dezember 2019

Zeit/Dauer: Termine jeweils um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr 14.00 Uhr und 15.30 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/    Pflichtveranstaltung

Anmeldung:    Informationen bei der PD Elisabeth Eder, Tel.: 02872/802-243

Anmeldungen im Sekretariat PD – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 27.01.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte

Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte

Zielgruppe:   Ärzte im Klinikum Westmünsterland, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

Programm:  Spezialkurs Interventionsradiologie (8stündig)

Die Fachkunde Interventionsradiologie setzt sich zusammen aus dem 8stündigen Spezialkurs Interventionsradiologie und entsprechenden Sachkundenachweisen.

Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kurs, ist die Teilnahme am 20stündigen Spezialkurs nach der RöV.

Termin:         01.02.2020, 09:00 – 16:30 Uhr

Ort:                 Raum 2 und Raum 3 der Zentralschule für Gesundheitsberufe am

                        St. Agnes-Hospital Bocholt, Louis-Pasteur-Ring 83

                        46397 Bocholt

Anmeldung:    Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren:   Für Externe 290.00 €

                        Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs

                        kostenfrei!

Drucken

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Zielgruppe:   Ärzte, MPE, Medizinisches Fachpersonal mit Kenntnissen und Fachkunde im Strahlenschutz

Programm:  Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz
Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren.
Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 entsprechende Kurse im Klinikum Westmünsterland an.

Termin:   15.02.2020, 09:00 – 16:45 Uhr            

Wenn StrlSchV erforderlich (z. B. NUK, MTRA) zusätzlich:

                14.02.2020, 16:15 – 19:45 Uhr

 Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt; (Raumangabe folgt)

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Für Mitarbeiter, die ausschließlich Kenntnisse oder die Fachkunde nach der RöV besitzen, reicht die Teilnahme am 15.02.2020 aus.

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren: Für Externe 150 € gem. RöV (nur am 15.02.2020) ; 190€ gem. RöV und StrlSchV (beide Tage)
Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Vreden

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 17.02.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 30.03.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Vreden

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 04.05.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 25.05.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

 

Drucken

Anwenderschulung: Segufix-System; 28.05.2020

Anwenderschulung: Segufix-System; 28.05.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Standorte Ahaus und Vreden, die das Segufix-Fixiersystem einsetzen

Programm: Anwenderschulung: Segufix-System

  • Einweisung in die praktische Durchführung der Patientenfixierung mittels Segufix-Bandagen
  • Rechtliche Grundlagen

Referentin: Melanie Tillmann, AFMP Fortbildungsinstitut GmbH

Termin: 28.05.2020

Zeit: 14:00 Uhr – 16:00 Uhr          

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 25.06.2020 – 27.06.2020

Zeiten: 25.06.2020: 14:00 Uhr – 20:30 Uhr

             26.06.2020: 14:00 Uhr – 20:45 Uhr

             27.06.2020: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung), Standort Ahaus

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 17.08.2020, 15:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Spezialkurs zum Ewerb der Fachkunde für Ärzte (nach der StrlSchV vom 29.11.2018)

Spezialkurs zum Ewerb der Fachkunde für Ärzte (nach der StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 03.09.2020 – 05.09.2020

Zeiten: 03.09.2020: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

             04.09.2020: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr

             05.09.2020: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                     

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Vreden

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 07.09.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 05.10.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Vreden

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 02.11.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 07.12.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Weiterbildungen / Lehrgänge:

Darmkrebsvorsorge

Darmkrebsvorsorge

Für Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Ort: Seminarraum 1

Referent: Dr. Alexander Brock

26.09.2019, 14:00 - 15:30 Uhr

Anmeldung über das Sekretariat der PD: Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@ospital-borken.de

Drucken

Lebensmittelhygiene

Lebensmittelhygiene

Zielgruppe:  Mitarbeiter des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikanten im St. Marien-Hospital Borken

Dozenten: Jutta Möller, Gregor Knüwer

Zeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Wind of Change 8

Wind of Change 8

Zielgruppe:  Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche im St. Marien-Hospital Borken

Dozentin: Sabine Runge, SR-Trainings

Inhalte:

  • Die Kraft der Entscheidung kennenlernen
  • Sich selbst gut organisieren
  • Pläne im Tagesgeschäft aktiv umsetzen
  • Gedanken positiv steuern
  • Authentisch und erfahren kommunizieren

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Ort: wird noch bekannt gegeben

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: "Wind of Change 8" ist ein Modul der jährlich stattfindenden Fortbildungsreihe für stellvertretende Leitungskräfte in der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Drucken

Schulung zur Herz- Rhythmusanalyse; 10.10.2019

Schulung zur Herz- Rhythmusanalyse; 10.10.2019

Zielgruppe: Neue Mitarbeiter und Mitarbeiter der Ambulanzen, Interessierte

Termin: 10.10.2019, 13:45 - 14:45 Uhr

Dozent: Dr. Frank Oerters

Ort: Raum Macke

Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

Drucken

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege und des ärztlichen Dienstes im                        

 St. Marien-Hospital Borken

Programm:  Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

 Referenten: Angelika Höing, Katja Einhaus

Termine:       23.10.2019 und 24.10.2019

                       jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

                        Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

                        Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Retterspitz, Heilmittel und ihre Wirkungen, 23.10.2019

Retterspitz, Heilmittel und ihre Wirkungen, 23.10.2019

In dieser Fortbildung soll die äußeren Anwendung des Wirkstoffes "Retterspitz" erläutert werden. 
Nach Erklärung des Wirkstoffes werden unterschiedliche Indikationen besprochen. Das Zusammenspiel 
von Wickeln und Massage wird vertieft und auf Wunsch demonstriert. 
Jeder TN erhält Informationsmaterial und Orginalmuster des Produktes. 

Dozentin: Frau Dr.  Ellke Forbeck 

Drucken

UV-GOÄ Abrechnung im Krankenhaus; 24.10.2019

UV-GOÄ Abrechnung im Krankenhaus; 24.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter der Abrechnung im UV-GOÄ Bereich im Klinikum Westmünsterland

Programm: UV-GOÄ Abrechnung im Krankenhaus                

Referentin: Jutta Köppe

Termin: Donnerstag, 24.10.2019

Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr                             

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung (erforderlich bis 14.10.2019):

Bei Martina Gemünd-Gericks, Tel: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

 

Drucken

Mit Musik durch die Jahreszeiten - Herbst und Winter

Mit Musik durch die Jahreszeiten - Herbst und Winter

Referentin: Brigitte Klümper, Musikgeragogin

Inhalte: Altes Liedgut neu interpretiert und neue Lieder passend zu den Jahreszeiten Herbst und Winter unterstützt durch den Einsatz von Orffinstrumenten.

Anmeldung und Information: Martina Gemünd-Gericks, IbF Tel.: 02561/99-1782 oder ibf @kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten. Die Fortbildung entspricht der Betreuungsrichtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Datum: 24.10.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt SPZ St. Marien, Standort Ahaus

Kosten: 70.00 € für Externe

Drucken

Erfassen der Essenswünsche

Erfassen der Essenswünsche

Für Mitarbeiterinnen des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikantinnen

Dozentin: Lucia Gesing-Schlattmann

Zeit: 13:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Kinaesthetics Grundkurs

Kinaesthetics Grundkurs

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm:  Kinaesthetics Grundkurs

  • Sie lernen die Bedeutung der eigenen Bewegung für Gesundheits- und Lernprozesse kennen
  • Sie lernen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch kennen und nutzen sie in der Praxis, um Prozesse mit dem Patienten, Klienten, Bewohner zu reflektieren und zu variieren
  • Sie erweitern die persönliche Bewegungskompetenz und reduzieren ihre körperliche Belastung
  • Sie sind in der Lage, Menschen einfacher in ihrer Bewegung anzuleiten und sie dadurch in ihrer Gesundheitsentwicklung zu unterstützen

 Trainer:         Andrea Tegelkamp, Gaby Böing

Termine:       30.10.2019 und 31.10.2019

                       04.02.2020 und 05.02.2020

                        jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Kapitelshaus Borken

                    Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

                       Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Bitte bringen Sie eine Wolldecke, ein kleines Kissen,

 bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit.

 Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von

 Kinaesthetics Deutschland das Grundkurszertifikat.

Kosten:        Entwicklungsgebühr 25.00 € (Arbeitsbuch, Registrierung und

                      Zertifikat).

Drucken

Basale Stimulation® - Basiskurs

Basale Stimulation® - Basiskurs

Zielgruppe: Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Basale Stimulation® - Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge B. A.

Termine: 04.11.2019; 05.11.2019; 03.02.2020
jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: Bis zum 06.10.2019 in der IbF ei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage! Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Max. 16 Personen                     

Kosten: Für Externe 200.00 €

Drucken

Sturz - was nun?

Sturz - was nun?

Sturz - was nun?

Für Pflegende im St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden

Inhalte:

  • Elemente der eigenen Bewegung
  • Handling von Hilfsmitteln
  • Dokumentation

Termin: 11.11.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Informationen bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bitte bequeme Kleidung tragen!

Drucken

Koordinatorentreffen, 12.11.2019

Koordinatorentreffen, 12.11.2019

Zielgruppe: Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche  im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Koordinatorentreffen

Referenten: Sebastian Stahlhauer, Katja Einhaus

Termin: 12.11.2019

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Die Kraft der Sprache; 14.11.2019

Die Kraft der Sprache; 14.11.2019

Lernen Sie die wichtigsten und bekanntesten Modelle der Kommunikationspsychologie und die daraus resultierenden Implikationen zur Anwendung im Alltag kennen. Viele einfache und direkt anwendbare Tricks für eine gelungene Kommunikation im Berufs- und Privatleben werden hier aufgezeigt.
Insbesondere der tägliche Umgang mit Patienten soll Ihnen leichter gemacht werden.  

Dozent: Christoph Sieper (Kommunikationstrainer) 

Wann: Donnerstag 14. Nov. 2019 von 9:00 - 16:30 Uhr 

Wo: Krankenhaus Maria Hilf Stadtlohn, Konferenzraum des Krankenhauses 

Anmeldung: Für interne Mitarbeiter bitte direkt im Intranet über die digitale Anmeldung. 
                    Für externe Mitarbeiter per Email an j.Horstick@kmh-stadtlohn.de 
                    Begrenzte TN Zahl von 15 Personen 

 

Drucken

Ersthelferschulungen

Ersthelferschulungen

Für MitarbeiterInnen, die anderen Berufsgruppen als Medizin u. Pflege angehören (z.B., Infozentralen, Service) oder ohne Pat.kontakt (Wirtschaftsdienste, Technik, Verwaltung, Arzthelferinnen mit vorwiegend dokumentarischen Aufgaben) 
 
Sie werden als Ersthelfer über übliche Alarmierungswege in den Einrichtungen alle 2 Jahre geschult.

Termine:
Donnerstag, 14.11.2019
Schulung 1: 11.30 Uhr
Schulung 2: 13.30 Uhr

Schulungsort: Nebengebäude 1, Bereitschaftstrakt (2.Obergeschoss)
 
Referentin: Silvia Außen, Fachkrankenschwester Anästhesie, Rettungsassistentin

Die Teilnahme wird von der Referentin im Fortbildungsnachweisheft abgezeichnet

Bitte melden Sie sich gesammelt / als Abteilung an im Sekretariat der Pflegedirektion per Email:
hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder Anmeldebogen („Anmeldebogen als Download im Intranet unter Mein Klinikum / Fortbildungen (IBF) / Formular für schriftliche Anmeldung“)
Hinweis: Bitte melden sie sich nicht an, wenn Sie bereits 2018 eine Ersthelferschulung besucht haben.

Drucken

Basale Stimulation® - Basiskurs

Basale Stimulation® - Basiskurs

Zielgruppe:  Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Basale Stimulation® - Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent:      Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge B. A.

Termine: 18.11.2019;  19.11.2019; 04.02.2020
jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr     

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: Bis zum 06.10.2019 in der IbF bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage! Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Max. 16 Personen                  

Kosten: Für Externe 200.00 €

Drucken

Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 18.11.2019

Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 18.11.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Grundmodul der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Inhalte:         

  • Würde in der Interaktion mit an Demenz Betroffenen
  • „demenz balance-Modell“®
  • Reflektion der eigenen Haltung, Entwicklung einer wertschätzenden Haltung im Umgang mit an Demenz Betroffenen
  • Aspekte des Personenzentrierten Ansatzes (Tom Kitwood): Bedürfnisse von Menschen mit Demenz
  • Wohlbefinden erkennen, Wohlbefinden fördern
  • Demenz, Depression und weitere gerontopsychiatrische Erkrankungen
  • Wertschätzende Kommunikationsstrategien
  • Praxisreflexion

Termin: 18.11.2019 und 19.11.2019

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 16 Unterrichtseinheiten
Zweitägiges Seminar als Grundmodul für die siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im
St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Leben - bis dass wir Abschied nehmen

Leben - bis dass wir Abschied nehmen

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege Dienstes im St. Marien-Hospital Borken

Programm:  Leben – bis dass wir Abschied nehmen

 Referent:      Theo Schaffeld

Termine:       19.11.2019 und 20.11.2019

                        jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

                        Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

                       Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Projekttag für die Praxisanleitung

Projekttag für die Praxisanleitung

Zielgruppe: Praxisanleiter der Krankenhäuser und Seniorenzentren der Standorte Ahaus und Vreden

Programm: Projekttag für die Praxisanleitung

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter, Berufspädagoge B. A.

Termin/Zeit: 20.11.2019, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr       

Ort: Raum 3 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Michael Pöpping,

Tel.: 02561/99-1852 oder michael.pöpping@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Kinaesthetics Peer-Tutoren Entwicklungstag, 22.11.2019

Kinaesthetics Peer-Tutoren Entwicklungstag, 22.11.2019

Zielgruppe:  Kinaesthetics  Peer-Tutoren  Ahaus/Vreden

Programm:  Peer-Tutoren Entwicklungstag

Referent:      Norbert Feldmann

Termin/Zeit: 22.11.2019, 08:30 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:   Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Ethische Aspekte zum Lebensende; 26.11.2019

Ethische Aspekte zum Lebensende; 26.11.2019

Zielgruppe: Präsenz- und Betreungskräfte im Klinikum Westmünsterland

Programm: Ethische Aspekte zum Lebensende

Dozenten: Johanna Tenhumberg-Pleie, Pastoralreferentin, Vorsitzende Klinisches Ethik-Komitee, Beraterin für Ethik in Gesundheitsfragen, St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden

Ali Nazlier, Hausleitung Senioren- und Pflegezentrum St. Marien Ahaus, Diplom Pflege- und Gesundheitsmanagement, Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivmedizin, Master of Advanced Studies in Applied Ethik                       

Ziele und Inhalte:

  • Erkennen Ethischer Konflikte im Alltag – Suche nach Lösungswegen
  • Wie kann eine tragfähige Entscheidung für alle Betroffenen gefunden werden?
  • Wissen über die vorhandene Struktur des klinischen Ethikkomitees als Ansprechpartner  und die Ethische Fallbesprechung als ein Lösungsmodell
  • Relevanz Ethischer Themen für den eigenen Berufsalltag sichtbar machen

Methodik:                                                                                    

  • Anhand von praxisnahen Fallbeispielen Ethische Herausforderungen erkennen, benennen und Lösungsansätze erläutern

Termin:  26.11.2019, 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Anmeldung erbeten bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Drucken

Refluxchirurgie

Refluxchirurgie

Für Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Ort: Seminarraum 1

Referent: Dr. Markus Bourry

26.11.2019, 14:00 - 15:30 Uhr

Anmeldung über das Sekretariat der PD: Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@ospital-borken.de

Drucken

Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten, 27.11.2019 – 29.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten, 27.11.2019 – 29.11.2019, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere der Pflege im St. Vinzenz-Hospital Rhede und den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm/Thema: Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten

Inhalt: Erkennen situationsangepasster Umgang mit eigenen Emotionen; Deeskalierender Umgang mit den Affekten anderer Menschen, Förderung selbständiger Urteils- und Entscheidungsfähigkeit, Erkennen von Stress und dessen Bewältigung; Entwicklung der individuellen Konfliktfähigkeit und der Kompetenz zum Umgang mit diesen Konflikten mit dem Ziel der Deeskalation.

Referenten Thomas Benning, Winfried Haves, Helmut Pollmann, Deeskalationstrainer im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 27.11.2019 – 29.11.2019  

Zeit/Dauer: 3-Tages-Seminar, jeweils von 08.15 bis 16.00 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872-802-321 (Di + Do 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Modul II der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 06.12.2019

Modul II der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 06.12.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul II der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Marlies Schwarz-Heller Pain Nurse, DCM Advanced User, Kursleitung Palliative Care, Praxisbegleitung Basale Stimulation®

Inhalte: Schmerzmanagement bei kognitiv eingeschränkten Menschen

  •  Grundlagen zum Thema Schmerz
  • Indirekte Schmerzzeichen erkennen
  • Schmerzerfassung bei kognitiv eingeschränkten Menschen
  • Assessments zur Identifizierung eines Delirs
  • Medikamentöse Schmerzbehandlung
  • Nichtmedikamentöse Schmerzbehandlung
  • Praxisreflexion

Termin: 06.12.2019

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul II der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

G-DRG-Update Schulung; 20.12.2019

G-DRG-Update Schulung; 20.12.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter Medizincontrolling, Kodierfachkräfte, DRG-Beauftragte im KWML

Programm: G-DRG-Update

Inhalte:

  • G-DRG-System 2020: Änderungen und Neuigkeiten
  • Zusatzentgelte 2020: Vergleichslisten und Preisentwicklung
  • Neuerungen der Klassifikation der Diagnosen nach ICD-10-GM 2020
  • Neuerungen der Klassifikation der Prozeduren nach OPS-301 2020
  • Deutsche Kodierrichtlinien 2020: Änderungen und Anpassungen
  • Neue Wertigkeit der Nebendiagnosen (CC-Bewertung)
  • Änderung der DRG-Einstufungen und Bewertungen
  • Überleitungskataloge 2019/20
  • Aktuelle Sozialgerichtsurteile
  • MDK-Prüfung und PrüfvV: Aktuelles und Erfahrungen 2019/2020

Referent: Dr. med. Andreas Stockmanns, Kaysers Consilium GmbH

Termin: Freitag, 20.12.2019, 09:00 - 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, Standort Borken

Informationen bei Christiane Wienen, Leitung Medizincontrolling am Standort Borken,                       Tel.: 02861/97-1149, christiane.wienen@hospital-borken.de  

Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

Drucken

Modul III der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 17.01.2020

Modul III der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 17.01.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul III der Dementia Care – Weiterbildung

Referent: Martin Rößler

Funktionsoberarzt Anästhesie, St. Franziskus-Hospital Köln, Ärztlicher Leiter D.A.S. Sektion: Delir-Agitations-Sedierungsmanagement – perioperative Altersmedizin

Inhalte: Demenz / Delirmanagement

  • Merkmale des Delirs versus Demenz und Depression
  • Auswirkungen des Delirs auf Patient und Bewohner
  • Ursachen für die Entwicklung eines Delirs
  • Assessments zur Identifizierung eines Delirs
  • Medikamentöse Therapie
  • Nichtmedikamentöse Therapie
  • Praxisreflexion

Termin: 17.01.2020

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul III der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Kinaesthetics-Folgetag für Grundkursabsolventen, Standort Ahaus, 27.01.2020

Kinaesthetics-Folgetag für Grundkursabsolventen, Standort Ahaus, 27.01.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter mit absolvierten Grundkurs in Kinaesthetics

Programm: Kinaesthetics-Folgetag

Referentin: Annette Zumdick

Termin: 27.01.2020

 Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Kinaesthetics-Folgetag für Aufbaukursabsolventen, Standort Ahaus, 28.01.2020

Kinaesthetics-Folgetag für Aufbaukursabsolventen, Standort Ahaus, 28.01.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit absolviertem Aufbaukurs in Kinaesthetics

Programm:  Kinaesthetics-Folgetag für Aufbaukursabsolventen

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         28.01.2020

Zeit:                09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:    Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

      

 

Drucken

Kinaesthetics Grundkurs Start: 29.01.2020

Kinaesthetics Grundkurs Start: 29.01.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics Grundkurs

  • Sie lernen die Bedeutung der eigenen Bewegung für Gesundheits- und Lernprozesse kennen
  • Sie lernen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch kennen und nutzen sie in der Praxis, um Prozesse mit dem Patienten, Klienten, Bewohner zu reflektieren und zu variieren
  • Sie erweitern die persönliche Bewegungskompetenz und reduzieren ihre körperliche Belastung
  • Sie sind in der Lage, Menschen einfacher in ihrer Bewegung anzuleiten und sie dadurch in ihrer Gesundheitsentwicklung zu unterstützen

Referentin:   Annette Zumdick, Kinaesthetics-Trainerin

Termine:       29.01.2020

                      30.01.2020

                      17.02.2020

                      18.02.2020

jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:            Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bemerkung: 4 Kurstage!

Bitte bringen Sie eine Wolldecke, warme Socken, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit.

Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Grundkurszertifikat.

Kosten:        Für Externe 290.00 € zzgl. Entwicklungsgebühr 25.00 € (Arbeitsbuch, Registrierung und Zertifikat).

 

 

 

 

Drucken

Prävention am Arbeitsplatz - sensibel werden für die eigene Bewegung

Prävention am Arbeitsplatz - sensibel werden für die eigene Bewegung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und Betreuung im Klinikum Westmünsterland

Referentin:  Annette Zumdick

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Datum: 06.02.2020, 08.00 - 12.00 Uhr oder 13.00 - 17.00 Uhr

Anmeldung und Veranstaltungsinformationen: Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788, kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bemerkung: Anmeldungen bitte mit Nennung der Uhrzeit!

Drucken

CTG - verstehen, bewerten, dokumentieren

CTG - verstehen, bewerten, dokumentieren

Zielgruppe:  Hebammen, Ärzt/-innen der Geburtshilfe an den Standorten des Klinikums Westmünsterland

Programm:  CTG – verstehen, bewerten, dokumentieren

Inhalte anhand der FIGO-Leitlinie 2015:

  • Physiologie der fetalen Herzmuster
  • Leitlinien und Forensik
  • Grenzen der CTG-Überwachung und mögliche Fehlerquellen (technisch wie interpretationsabhängig)
  • Besprechen und Beurteilen von eigenen mitgebrachten Fällen
  • Diskussionen anhand von Fragen der TeilnehmerInnen
    Ziele:
  • Die TeilnehmerInnen verstehen die Physiologie der fetalen Herzaktion und ihrer Regelmechanismen
  • Sie fühlen sich subjektiv sicherer in der CTG-Interpretation,
  • haben weniger Angst, weil sie die Grenzen aber auch die möglichen Fehlerquellen erkennen können

Durch die einheitlichen Definitionen erleichtert es die Zusammenarbeit der beiden Berufsgruppen im Alltag und ist gleichzeitig eine Qualitätssicherung
 
Referentin:   Patricia Gruber,
                      Hebamme BSc, Sachverständige im Hebammenwesen und
                      CRM- Simulator- Instruktorin
                       
Termin:         11.02.2020
 
Zeit:                09:00 Uhr – 16:15 Uhr
                                   
Ort:                 Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus
 
Anmeldung: Informationen und Anmeldung bis zum 13.01.2020 bei
 Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de
 
Bemerkung: Eine frühzeitige Anmeldung wird empfohlen, da die Teilnehmeranzahl
                      begrenzt ist.
                      Max. TN-Anzahl: 30
Fortbildungsstunden für Hebammen (§ 7 HebBO NRW) und Fortbildungspunkte für Ärzte (ÄKWL) werden beantragt

Die TeilnehmerInnen sollen die Gelegenheit nutzen, max. 2 problematische CTG-Fälle aus ihrem Alltag mitzubringen.     

Kosten für Externe: 105.00 €

Drucken

Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 13.02.2020

Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 13.02.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Modul IV der Dementia Care – Weiterbildung

Referentin: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Inhalte: Umgang mit herausforderndem Verhalten

  •  Ursachen für herausforderndes Verhalten erkennen
  • Prophylaktische Interventionen
  • Herausforderndes Verhalten beurteilen, kommunizieren und dokumentieren
  • Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Strategien zur Krisenintervention
  • Praxisreflexion durch Fallsuperversion

Termin: 13.02.2020

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Modul IV der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Kinästhetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 02.03.2020

Kinästhetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 02.03.2020

Zielgruppe:  Präsenz- und Betreuungskräfte mit absolvierten Grundkurs in Kinaesthetics im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics-Folgetag

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         02.03.2020

Zeit:               09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung:  Anmeldung erbeten bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Teilnehmerzahl: Max. 16

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

 

Drucken

EBM 2020 - Schwerpunkt MVZ-Abrechnung; 03.03.2020

EBM 2020 - Schwerpunkt MVZ-Abrechnung; 03.03.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter in den MVZ und der ambulanten Abrechnung im Klinikum Westmünsterland

Programm: EBM 2020 - Schwerpunkt MVZ-Abrechnung

Inhalte:

  • Ambulante Abrechnung EBM
  • Vorstellung des neuen EBM und deren Auswirkung auf das MVZ
  • Privatabrechnung

Referentin: Kathrin Stotz

Termin: Dienstag, 03.03.2020

Zeit: 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung:Erforderlich! Informationen und Anmeldung bis zum 21.02.2020 bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

 

Drucken

Grundlagenseminar: Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Grundlagenseminar: Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Grundlagenseminar – Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Inhalt: Die Entwicklungen im Gesundheitswesen, die im Klinikalltag zu wesentlichen Veränderungen geführt haben, stellen an die Mitarbeiter Qualitätsansprüche, die neben den fachlichen Kompetenzen vor allem soziale und personale Kompetenzen erfordern. Durch eine gezielte professionelle Kommunikation können Belastungen reduziert und das eigene Handeln überzeugend gestaltet werden. Sie erlernen in diesem Kurs, mit psychologischen Methoden und Strategien auf der Grundlage eines integrativen Denk- und Handlungsansatzes umzugehen.

Referent: Erich Schlotmann

Termin: 12.03.2020 – 13.03.2020

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 2-tägige Fortbildung. Bitte Schreibutensilien mitbringen!

Drucken

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 13.03.2020

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 13.03.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Modul V der Dementia Care - Weiterbildung

Referentin:  Ursula Dannhäuser

Psychologische Psychotherapeutin, Ehe- Familen- und Lebensberaterin, Systemische Therapeutin (SG), Supervision

Inhalte: Resilienz - Gesundbleiben trotz widriger Umstände

Der Begriff hat seinen Ursprung im lateinischen Verb „resilire“, was so viel wie zurückspringen oder abprallen bedeutet. Wer also im Zusammenhang mit geistiger Gesundheit das Wort „Resilienz“ verwendet, spricht über die psychische Widerstandsfähigkeit, über die ein Mensch verfügt.

  • Praxisorientiertes Arbeiten nach dem Resilienz-Modell
  • Erarbeitung von individuellen Anregungen und Erkenntnissen zur Übertragung auf den konkreten Alltag
  • Erweiterung der beruflichen Selbst- und Methodenkompetenz
  • Entwicklung eigener Strategien zur Gestaltung des Arbeitsalltags im Umgang mit Patienten und Bewohnern
     
    Termin:         13.03.2020
     
    Zeit:               09:00 – 16:00 Uhr
               
    Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus
     
    Anmeldung und Informationen:
                            Martina Gemünd-Gericks,
                            Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                            Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de
                             
    Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
     
    Modul V der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland
Drucken

Qualifizierung zur Betreuungskraft - Lehrgang nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Qualifizierung zur Betreuungskraft - Lehrgang nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Betreuung in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland und externer Einrichtungen

Programm:  Qualifizierung zur Betreuungskraft – Lehrgang

nach den Richtlinien nach § 53c SGB XI

Lehrgangsdauer: 172 Unterrichtsstunden

Davon

Basiskurs: 107 Stunden

Aufbaukurs: 65 Stunden

Im Vorfeld der Qualifizierung wurde das Betreuungspraktikum von 80 Stunden in einer Senioren- und Pflegeeinrichtung des Klinikums Westmünsterland erfolgreich absolviert.

Leitung:        Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung

Start:             17.03.2020

Abschluss:   04.03.2021

Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung, Flyer, Stundenplan und Informationen:

                        Martina Gemünd-Gericks,

                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

                        oder

                        Bettina Becker

                        IHK Nord Westfalen

                        Tel.: 0251/707-345, becker@ihk-nordwestfalen.de

Bemerkung: Diese Qualifizierungsmaßnahme erfolgt berufsbegleitend in

                        Kooperation mit der IHK Nord Westfalen.

                        Dauer: 1 Jahr

                        Maximale Teilnehmeranzahl: 18

Kosten:        990.00 € für Externe

 

Drucken

Sturz - was nun? 06.04.2020

Sturz - was nun? 06.04.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und Betreuung im Klinikum Westmünsterland

Referentinnen: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Datum: 06.04.2020, 09.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung und Veranstaltungsinformationen: Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788, kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Weiterbildung Palliative Care 2020/2021

Weiterbildung Palliative Care 2020/2021

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege in den Krankenhäusern und Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Weiterbildung Palliative Care

Leitung: Ali Nazlier, Hausleitung St. Marien Senioren- und Pflegezentrum Ahaus

Termine: Modul I          20.04.2020 – 24.04.2020

                Modul II         22.06.2020 – 26.06.2020

                Modul III        09.11.2020 – 13.11.2020

                Modul IV       11.01.2021 – 15.01.2021

Ort: Treffpunkt St. Marien SPZ, Standort Ahaus

Anmeldung: Gerne per Mail bei asamberg@kwml.de oder anazlier@kwml.de

Flyer und Informationen:

Ali Nazlier, Hausleitung St. Marien Senioren- und Pflegezentrum Ahaus

Tel.: 02561/99-2100 oder anazlier@kwml.de

Bemerkung: Externe Teilnehmer sind willkommen!

Kosten: 1.400 € (für Externe)

Drucken

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 21.04.2020

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 21.04.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung

Referentinnen: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Hildegard Flüchter, Rechtsanwältin

Inhalte: Reflexion und Vertiefung: Umgang mit herausforderndem Verhalten

  •  Ursachen für herausforderndes Verhalten erkennen
  • Prophylaktische Interventionen
  • Herausforderndes Verhalten beurteilen, kommunizieren und dokumentieren
  • Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Rechtliche Aspekte von freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Strategien zur Krisenintervention
  • Praxisreflexion durch Fallsuperversion

Termin: 21.04.2020

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung und Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Abschlussmodul der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Zielgruppe:   Wundexperten und Pflegetherapeuten nach ICW e.V., Pflegefachkräfte, Podologen

Programm:  Rezertifizierungskurs nach ICW e. V.:

Palliative Wundversorgung

Wundbehandlung in der letzten Lebensphase ist nicht auf Heilung ausgerichtet. Die Symptomkontrolle steht im Vordergrund bei gleichzeitiger Beachtung der Gesamtsituation. So kann beispielsweise ein Verbandwechsel im Sakralbereich für einen ateminsuffizienten Patienten eine Tortour sein, da die erforderliche Seitenlagerung kaum erträglich ist. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Was hilft gegen üble Gerüche? Wie kann ich eine lokale Blutung stoppen? Wie können Flüssigkeiten gebunden werden? Welche Verbandmittel sind bei Tumorwunden erlaubt?

Lösungsorientierte praktische Aspekte stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Gerne können Fallbeispiele der Teilnehmer eingebracht werden um gemeinsam Lösungsstrategien  zu entwickeln.                                      

 Zielsetzung bei palliativen Wunden

  • Individuelle Problemanalyse
  • Lösungsstrategien für
      • blutende Wunden
      • üble Gerüche
      • entstellende Tumore
      • stark nässende Wunden
  • Tipps für einen zügigen Verbandwechsel unter schwierigen
               Bedingungen
  • Auswahl von Verbandmaterial bei Tumorwunden
  • Schmerzreduzierende lokale Maßnahmen
  • Fallbeispiele 

Dozentin:     Veronika Gerber, Pflegepädagogin, Wundexpertin,

                      Vorstandsvorsitzende der Initiative Chronische Wunden e. V.

Termin:         23.04.2020, 09:00 – 16:45 Uhr

Ort:                 St. Marien-Krankenhaus Ahaus, Raum Macke

Anmeldung:            Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung Klinikum Westmünsterland, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Information: Albert Lengers, Leitung Wundmanagement St. Marien-Krankenhaus

                        Ahaus, Tel.: 02561/ 99-1638

Bemerkung: 8 Zertifizierungspunkte für ICW

 Gebühren:   Für Externe 95,- Euro

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

                    

Drucken

Aufbauseminar I: Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Aufbauseminar I: Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland, die am Grundlagenseminar am 12.03.20 - 13.03.20 teilgenommen haben

Programm: Aufbauseminar I – Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Inhalt: Die Entwicklungen im Gesundheitswesen, die im Klinikalltag zu wesentlichen Veränderungen geführt haben, stellen an die Mitarbeiter Qualitätsansprüche, die neben den fachlichen Kompetenzen vor allem soziale und personale Kompetenzen erfordern. Durch eine gezielte professionelle Kommunikation können Belastungen reduziert und das eigene Handeln überzeugend gestaltet werden. Sie erlernen in diesem Kurs, mit psychologischen Methoden und Strategien auf der Grundlage eines integrativen Denk- und Handlungsansatzes umzugehen.

Referent: Erich Schlotmann

Termin: 04.05.2020 – 05.05.2020

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 2-tägige Fortbildung. Bitte Schreibutensilien mitbringen!

 

Drucken

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  „Wie werde ich Chef meiner Emotionen?“

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Dr. Birgit Haan

Dipl.–Psychologin, Klinische Psychologogin, Psychotherapeutin

Inhalt:           

Emotionen beeinflussen unser gesamtes Verhalten. Wut, Ärger und Angst sind besonders starke Emotionen, die den Umgang mit anderen Menschen erschweren können. In Gesprächen können uns unangenehme Gefühle stark beeinflussen und unser Verhalten in eine ungewollte Richtung lenken.

Ziel ist der konstruktive Umgang mit unangenehmen Gefühlen wie Wut und Ärger. Dazu ist es wichtig, affektive, kognitive und motorische Aspekte von Emotionen zu kennen und zu erkennen sowie benennen. Um in emotionsgeladenen Gesprächen professionell agieren zu können, werden sowohl Methoden zum Abbau von Wut und Ärger als auch konstruktive Gesprächstechniken vermittelt.

Termin:                14.05.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 20

Kosten:                95.00 € für Externe

 

Drucken

Entwicklung einer "Bewegungssprache" und deren Dokumentation im Hinblick auf den Expertenstandard Mobilität

Entwicklung einer "Bewegungssprache" und deren Dokumentation im Hinblick auf den Expertenstandard Mobilität

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und Betreuung im Klinikum Westmünsterland

Referentinnen: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Datum: 18.05.2020, 09.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung und Veranstaltungsinformationen: Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788, kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Zielgruppe:   Wundexperten und Pflegetherapeuten nach ICW e.V., Pflegefachkräfte, Podologen

Programm:  Rezertifizierungskurs nach ICW e. V.:

Palliative Wundversorgung

Wundbehandlung in der letzten Lebensphase ist nicht auf Heilung ausgerichtet. Die Symptomkontrolle steht im Vordergrund bei gleichzeitiger Beachtung der Gesamtsituation. So kann beispielsweise ein Verbandwechsel im Sakralbereich für einen ateminsuffizienten Patienten eine Tortour sein, da die erforderliche Seitenlagerung kaum erträglich ist. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Was hilft gegen üble Gerüche? Wie kann ich eine lokale Blutung stoppen? Wie können Flüssigkeiten gebunden werden? Welche Verbandmittel sind bei Tumorwunden erlaubt?

Lösungsorientierte praktische Aspekte stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Gerne können Fallbeispiele der Teilnehmer eingebracht werden um gemeinsam Lösungsstrategien  zu entwickeln.                                       

 Zielsetzung bei palliativen Wunden

  • Individuelle Problemanalyse
  • Lösungsstrategien für
      • blutende Wunden
      • üble Gerüche
      • entstellende Tumore
      • stark nässende Wunden
  • Tipps für einen zügigen Verbandwechsel unter schwierigen
               Bedingungen
  • Auswahl von Verbandmaterial bei Tumorwunden
  • Schmerzreduzierende lokale Maßnahmen
  • Fallbeispiele 

Dozentin:     Veronika Gerber, Pflegepädagogin, Wundexpertin,

                      Vorstandsvorsitzende der Initiative Chronische Wunden e. V.

Termin:         27.05.2020, 09:00 – 16:45 Uhr

Ort:                 St. Marien-Krankenhaus Ahaus, Raum Macke

Anmeldung:            Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung Klinikum Westmünsterland, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Information: Albert Lengers, Leitung Wundmanagement St. Marien-Krankenhaus

                        Ahaus, Tel.: 02561/ 99-1638

Bemerkung: 8 Zertifizierungspunkte für ICW

 Gebühren:   Für Externe 95,- Euro

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

                    

Drucken

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Beschreibung

Mitarbeiter im Gesundheitswesen erleben u. a. aufgrund der Veränderungen der äußeren Bedingungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen extrem hohe körperliche und psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Das Ideal des selbstlosen Helfers, der zu jeder Zeit mit maximalem Eisatz verfügbar ist, führt häufig zur Überlastung der eigenen Kräfte.

Jeder Mensch verfügt über Möglichkeiten die eigenen Ressourcen zu erschließen, diese zu aktivieren und zu stärken. Es gibt verschiedene Zugangswege zur Entspannung und zur Aktivierung der Gesunderhaltungs- und Selbstheilungskräfte. Einer dieser Wege ist es, achtsam mit dem persönlichen Sprachgebrauch zu sein und darauf zu achten, wie wir sprachlich mit unserem Körper umgehen.

Der allgemeine Sprachgebrauch ist voll von krankmachenden Äußerungen. Dabei hat jeder immer seine persönlichen Favoriten. Wer abends "auf dem Zahnfleisch kriecht", wird auf Dauer sich und sein Gebiss schaden.

Inhalte:

  • Die persönlichen Sprachgewohnheiten entdecken
  • Durch klaren Satzbau Halt und Orientierung geben
  • Konkrete Gesprächssituationen aus dem Alltag neu erfahren
  • Mit sprachlichen Mitteln wohltuende Räume im beruflichen und privaten Alltag gestalten
  • Mit einer bewussten Sprache die eigene Gesundheit stärken

Referent: Werner A. Gronau, Lingva Eterna Sprach- und Kommunikationstraining

Termin:                28.05.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Maximale TN-Anzahl: 14

Drucken

Aufbauseminar II - Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Aufbauseminar II - Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland, die am Grundlagenseminar und am Aufabauseminar I teilgenommen haben

Programm: Aufbauseminar II – Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Inhalt: Die Entwicklungen im Gesundheitswesen, die im Klinikalltag zu wesentlichen Veränderungen geführt haben, stellen an die Mitarbeiter Qualitätsansprüche, die neben den fachlichen Kompetenzen vor allem soziale und personale Kompetenzen erfordern. Durch eine gezielte professionelle Kommunikation können Belastungen reduziert und das eigene Handeln überzeugend gestaltet werden. Sie erlernen in diesem Kurs, mit psychologischen Methoden und Strategien auf der Grundlage eines integrativen Denk- und Handlungsansatzes umzugehen.

Referent: Erich Schlotmann

Termin: 08.06.2020 – 09.06.2020

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 2-tägige Fortbildung. Bitte Schreibutensilien mitbringen!

Drucken

Draußen und Drinnen im Herbst und Winter; 02.09.2020

Draußen und Drinnen im Herbst und Winter; 02.09.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Draußen und Drinnen im Herbst und Winter

Naturerlebnisse für Menschen mit Demenz gestalten und organisieren

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Silvia Steinberg

Dipl.–Theologin, Trainerin für Kreativität und Ganzheitlichkeit, Systemischer Coach, Entspannungstrainerin, Gesundheitsberaterin SfG, Naturführerin und Kräuterfachfrau

Inhalt:           

In immer mehr Senioreneinrichtungen spielt Naturerfahrung eine Rolle im Alltag der Menschen, sei es die Bewegung in frischer Luft, die Erinnerung an das Kartoffelfeuer oder die Aktivierung mit Gräsern, Blättern und Früchten in der Einzelbetreuung. Naturwahrnehmungen stimulieren die Sinne. Sie mobilisieren, aktivieren und orientieren dementiell veränderte Menschen.

 Das Naturerlebnis wird zu einem „Raum“ für Erinnerungen, Stimmungen, Gefühlen und Bedürfnissen und eröffnet Kommunikationsmöglichkeiten. Darüber hinaus fördert es Freude und Spaß, es hat eine anregende und wohltuende Wirkung auf den Körper, Geist und Seele.

Im Rahmen dieses Workshops werden den Teilnehmern Ideen, Tipps und Anregungen für Beschäftigungsangebote mit Naturmaterialien im Herbst und Winter vermittelt.

Termin:                02.09.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 18

Die Teilnehmer werden gebeten wetterfeste Kleidung, einen Fotoapparat bzw. Handy mit Fotofunktion und einen Beutel für Naturmaterialien mitzubringen.

Kosten: 95.00 € für Externe

Drucken

Kinaesthetics Infant-Handling Grundkurs

Kinaesthetics Infant-Handling Grundkurs

Zielgruppe:  Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im KWML

Programm:  Kinaesthetics Infant-Handling Grundkurs

Ziele:

  • Die Teilnehmer kennen die Bedeutung von Bewegung bezüglich Entwicklungs-, Gesundheits- und Lernprozessen basierend auf wissenschaftlichen Grundlagen
  • kennen die grundlegenden Kinaesthtics-Konzepte und sind in der Lage, deren Bedeutung für die Arbeit oder ihrem Leben mit Kindern zu reflektieren
  • entwickeln und erweitern ihre persönlichen Bewegungs- und Handlingsfähigkeiten, um das Risiko von berufsbedingten Verletzungen oder Überlastungsschäden zu reduzieren
  • erfahren Möglichkeiten, ihren Alltag mit Kindern so zu gestalten, dass diese gemäß ihren Bewegungsmöglichkeiten an den Aktivitäten des täglichen Lebens beteiligt sind und somit in ihrer individuellen Entwicklung gefördert werden

 Referentin:   Ute Kirov, Kinaesthetics Infant-Handling Trainerin der Stufe 2

Termine: 07.09.2020 - 08.09.2020 und 09.11.2020 - 10.11.2020

Zeiten:           jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

 Anmeldung:   Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Mitbringen:  Eine Wolldecke, bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibmaterial und eine bewegliche Puppe (Babypuppe für Kinder - keine Schulungspuppe).

 Kosten:        Für Externe: 280.00 € zzgl. 30.00 € für Kursunterlagen und Registrierung.

Bemerkung:            Informationen bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Fortbildungsstunden nach der HebBO NRW werden beantragt!

 

Drucken

Gelebtes Kinaesthetics-Konzept im Arbeitsalltag; 14.09.2020

Gelebtes Kinaesthetics-Konzept im Arbeitsalltag; 14.09.2020

Zielgruppe: Stationsleitungen oder stellvertretende Stationsleitungen im St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden

Referentinnen: Kerstin Deiters, Annette Zumdick

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Datum: 14.09.2020, 14.30 - 17.00 Uhr

Anmeldung und Veranstaltungsinformationen: Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788, kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Kinaesthetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 19.10.2020

Kinaesthetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 19.10.2020

Zielgruppe:  Präsenz- und Betreuungskräfte mit absolvierten Grundkurs in Kinaesthetics im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics-Folgetag

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         19.10.2020

Zeit:               09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung:  Anmeldung erbeten bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Teilnehmerzahl: Max. 16

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Drucken

Basale Stimulation® – Basiskurs, Standort Ahaus, 26.10.20 / 27.10.20 / 22.02.2021

Basale Stimulation® – Basiskurs, Standort Ahaus, 26.10.20 / 27.10.20 / 22.02.2021

Zielgruppe: Pflegende der Krankenhäuser und Seniorenzentren, der ambulanten Pflege im Klinikum Westmünsterland

Programm: Basale Stimulation® – Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge M. A.

Termine:        26.10.2020

                       27.10.2020

                       22.02.2021

jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage!

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine  Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Es handelt sich um einen Kurs für die Auszubildenden in der Pflege. Maximal 5 weitere Mitarbeiter (mit Anmeldung) sind herzlich willkommen. 

Kosten für Externe: 200.00 €

 

Drucken

Basale Stimulation in der Pflege - Basiskurs 04.11.20 / 05.11.20 / 23.02.21

Basale Stimulation in der Pflege - Basiskurs 04.11.20 / 05.11.20 / 23.02.21

Zielgruppe: Pflegende der Krankenhäuser und Seniorenzentren, der ambulanten Pflege im Klinikum Westmünsterland

Programm: Basale Stimulation® – Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge M. A.

Termine:        04.11.2020

                       05.11.2020

                       23.02.2021

jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage!

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine  Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Es handelt sich um einen Kurs für die Auszubildenden in der Pflege. Maximal 5 weitere Mitarbeiter (mit Anmeldung) sind herzlich willkommen. 

Kosten für Externe: 200.00 €

Drucken

Kinaesthetics Aufbaukurs 18.11.2020 - 19.11.2020

Kinaesthetics Aufbaukurs 18.11.2020 - 19.11.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics Aufbaukurs

  • Sie nutzen die Kinaesthetics-Konzepte und die „Spirale des Lernens“, um Pflege- oder Betreuungssituationen zu erfahren
  • Sie vertiefen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch
  • Sie schätzen ihre Stärken und Schwächen im Handling ein und entwickeln Ideen für ihr eigenes Lernen in der Praxis

Referentin:   Annette Zumdick, Kinaesthetics-Trainerin

Termine:       18.11.2020
                      19.11.2020
                       26.01.2021
                       27.01.2021

                        jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:            Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bemerkung: Voraussetzung für die Zusage ist die vorherige Teilnahme an einem

Kinaesthetics-Grundkurs.

4 Kurstage! Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit. Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Aufbaukurszertifikat.

Kosten:         Für Externe 290.00 € zzgl. Entwicklungsgebühr 25.00 € (Arbeitsbuch, Registrierung und Zertifikat).

 

 

 

 

 

Drucken

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Zielgruppe:  Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im KWML

Programm:  Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Inhalte:

Anhand von sechs verschiedenen Konzepten vermittelt der Kurs einen bewussten Blick auf das tägliche Tun mit Neugeborenen und Säuglingen, erweitert Handlungskompetenzen und die Analysefähigkeit der bisherigen Interaktionen im Alltag.

Schwerpunkte:

  • Erweitern von Grundwissen, um einen differenzierten Blick auf Bewegung und Entwicklung zu ermöglichen.
  • Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Worte zu finden, um ihr Tun auch an Kollegen und Eltern weitergeben zu können.
  • Analysefähigkeit mittels der bewährten Konzepte entwickeln, um problematische Situationen besser zu verstehen.
  • Handlingsfähigkeiten differenzieren und zu erweitern.

 Referentin:   Ute Kirov, Kinaesthetics Infant-Handling Trainerin der Stufe 2

Termine:         18.01.2021 - 19.01.2021 und

                         15.03.2021 - 16.03.2021

Zeiten:           jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Mitbringen:  Eine Wolldecke, bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibmaterial und eine bewegliche Puppe (Babypuppe für Kinder - keine Schulungspuppe).

 Kosten:        Für Externe: 280.00 € zzgl. 30.00 € für Kursunterlagen und Registrierung

Bemerkung:  Informationen bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Fortbildungsstunden nach der HebBO NRW werden beantragt!

 

Drucken

Zentren / Qualitätszirkel:

PKZ-Fortbildung: Kinderurologie; 09.10.2019

PKZ-Fortbildung: Kinderurologie; 09.10.2019

Zielgruppe: Mitarbeiter und Partner des PKZ Ahaus

Programm: Kinderurologie

Referent: Yosri Yaseen

Termin/Zeit: 09.10.2019, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Klinik für Urolgie und

Kinderurolgie bei Katja Krug Tel.: 02561/99-1059 oder

urologie@marien-kh-gmbh.de

Drucken

AG Pflegequalität

AG Pflegequalität

Für Mitarbeiter der AG Pflegequalität im St. Marien-Hospital Borken

Es werden aktuelle Fragen aus der Praxis erörtert, die neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse themenhaft aufbereitet und in die Pflegestandards eingebunden.

Motto des Jahres 2019: "Hafen" - Kompetenzen - Verantwortung - Rollenbewusstsein

Themen für das Jahr 2019 sind:

  • Einführung in das Jahresthema: Hafen - Kompetenzen
  • Verantwortung
  • Aromapflege - Einsatz ätherischer Öle in der Pflege
  • Überarbeitung / Evaluation der Pflegestandards
  • Rollenbewusstsein
  • Resilienz

Leitung: Elisabeth Rößmann, Judith Rademacher

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung und Informationen bei Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Kinaesthetics Peer-Tutoren Arbeitsgruppe, Ahaus/Vreden, 16.03.2020

Kinaesthetics Peer-Tutoren Arbeitsgruppe, Ahaus/Vreden, 16.03.2020

Zielgruppe: Kinaesthetics  Peer-Tutoren Arbeitsgruppe  Ahaus/Vreden

Programm: Peer-Tutoren Arbeitstag

Referentin: Annette Zumdick

Termin/Zeit: 16.03.2020, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

AG: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 24.09.2020

AG: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 24.09.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit absolvierter Peer-Tutoren Ausbildung in Kinaesthetics

Programm:  Arbeitsgruppe Peer-Tutoren

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         24.09.2020

Zeit:                09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:    Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

Drucken