Notfall

Spürbar bessere Medizin

Die ganzheitliche Versorgung kranker und pflegebedürftiger Menschen auf Grundlage des christlichen Menschenbildes als Leitgedanke, hat für die Einrichtungen des Klinikum Westmünsterlandes oberste Priorität.

Die Unternehmensphilosophie aller Krankenhäuser im Klinikum setzt daher zum Wohle der Patienten eine kontinuierliche Qualitätssicherung und ständige Verbesserung voraus, mit dem Ziel einer qualitativ hochwertigen Pflege- und Behandlungsqualität wie auch den wirtschaftlichen Einsatz der zur Verfügung stehenden Mittel.

Die Zufriedenheit von Patienten und Angehörigen und die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse in der Patientenversorgung, sowie die bestmögliche Patientensicherheit, sind zentrale Anliegen des QM/kRM am Klinikum Westmünsterland.

Die Abteilung Qualitäts- und klinisches Risikomanagement (kRM) ist im Klinikum als zentraler Dienst organisiert. An jedem Standort  ist mindestens eine Qualitätsmanagerin direkte Ansprechpartnerin vor Ort.

Wir als Mitarbeiter des QM/kRM sehen uns als Unterstützer und Berater für die einzelnen Bereiche bei der Umsetzung des Qualitäts- und Risikomanagementprozesses in der Praxis.  Sehr wichtig nehmen wir auch die Zufriedenheit der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die in unserem Klinikum entscheidend zum Erfolg beitragen.

Unser Team initiiert und begleitet Maßnahmen, die zur Zufriedenheit und Sicherheit unserer Patienten und Mitarbeiter beitragen. Als grundlegende Voraussetzungen sehen wir gute Kommunikationswege und vertrauensvolle  Zusammenarbeit zwischen den Berufsgruppen, sowie eine enge Vernetzung der Einrichtungen und Fachabteilungen des Klinikum Westmünsterlandes.

Im März 2018 fiel die Entscheidung, das Klinikum Westmünsterland auf eine Zertifizierung nach dem QM-System der DIN EN ISO 9001:2015 vorzubereiten. Einzelne Bereiche, wie beispielsweise die Pathologie, sind bereits nach DIN ISO 9001 zertifiziert. Darüber hinaus gelten für die Zentren die Zertifizierungsvorgaben der jeweiligen Fachgesellschaften.

Ihr Kontakt im
St. Marien-Hospital Borken

Anne Panzer
Dipl. Pflw. (FH)
Standortverantwortliche

Tel.: 02861 97 70925

E-Mail schreiben