Notfall

Chefarzt PD Dr. Patrick Jaminet erhält außerplanmäßige Professur

Borken. Privatdozent Dr. Patrick Jaminet, Chefarzt der Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie, Handchirurgie im Borkener St. Marien-Hospital darf sich seit Mitte Mai über den apl. Professorentitel freuen. Ernannt wurde er aufgrund jahrelanger Forschungsarbeit und Lehrtätigkeit an der Eberhard Karls Universität in Tübingen.

Der Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie mit der Zusatzbezeichnung Handchirurgie forscht bereits seit Jahren in unterschiedlichen Bereichen der Plastischen Chirurgie. Schwerpunktmäßig befasste er sich intensiv u.a. mit den Themen Wundheilung, periphere Nervenchirurgie und Ästhetik. Dabei kann der 42-jährige bereits auf eine beachtliche Anzahl von Publikationen zurückblicken. Aktuell betreut er, im Rahmen eines Kooperationsprojektes mit der BG Klinik in Tübingen, auch in Borken Doktoranden.

Der gebürtige Luxemburger ist seit Anfang 2015 Chefarzt der Plastischen Chirurgie im Borkener St. Marien-Hospital. Nach seinem Studium in Freiburg begann er seinen beruflichen Werdegang in der Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie des Städtischen Krankenhauses Dresden-Friedrichstadt. Seine weitere fachspezifische Ausbildung absolvierte er am Marienhospital in Stuttgart sowie an der BG Unfallklinik in Tübingen und am Emil von Behring Krankenhaus in Berlin.

Seit 2015 erweitert er kontinuierlich das breitgefächerte plastisch-chirurgische Operationsspektrum im Borkener Krankenhaus. Neben der rekonstruktiven Brustchirurgie und Handchirurgie erlangt auch die Ästhetische Chirurgie inzwischen überregionale Beachtung.

Auch Dr. Björn Büttner, Geschäftsführer des Borkener St. Marien-Hospitals, gratuliert dem Chefarzt zu seinem neuen Titel: „Wir freuen uns sehr und sind sehr stolz auf diesen Erfolg von Herrn Dr. Jaminet. Seine Ernennung ist eine Auszeichnung für unser Krankenhaus und zeigt zugleich auf, über welch hohe medizinische Expertise das Klinikum Westmünsterland verfügt!“

Zum Archiv
Informationen zum Corona-Virus

Hier finden Sie wichtige Informationen zum Thema sowie den Download des Symptomtagebuchs für unsere Patienten. 

Mehr erfahren