Notfall

Dr. Levent Özokyay wird neuer Chefarzt in Borken

Das St. Marien-Hospital Borken hat einen Nachfolger für die vakante Chefarztposition der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie gefunden. Ab dem 1. Januar 2022 wird Dr. Levent Özokyay die Leitung der Borkener Orthopädie und des zertifizierten EndoProthetikZentrums (EPZ) übernehmen. Zuletzt war Dr. Özokyay als Chefarzt im Marien-Hospital Wesel tätig.

In Wesel verantwortete der 50-jährige neben der Orthopädie auch das dortige EPZ, das Traumazentrum und das Alterstraumatologische Zentrum – allesamt Bereiche, die ihn auch in seiner neuen Tätigkeit in Borken erwarten. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Dr. Özokyay nicht nur einen erfahrenen Mediziner gewinnen konnten, sondern auch jemanden, der bereits in der Region verwurzelt ist und damit auch die Menschen und Strukturen hier kennt und schätzt“, freut sich Geschäftsführer Dr. Björn Büttner über den „Neuen“ in Borken.

Dr. Özokyay besitzt neben dem Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie auch den Facharzt für Chirurgie sowie die Zusatzbezeichnungen für spezielle Unfallchirurgie und Handchirurgie. Als Ausbildungsoperateur für Knie- und Hüftgelenksendoprothetik ist er auch in der Aus- und Weiterbildung junger Ärztinnen und Ärzte aktiv. Zu seinem Spezialgebiet gehört die minimal-invasive Hüftendoprothetik in der sogenannten AMIS-Methode („Anterior Minimally Invasive Surgery“). Die AMIS Methode ist die schonendste Methode für eine Hüftoperation, da keine Muskeln, Sehnen und Nerven auf dem Weg zum Hüftgelenk durchtrennt oder eingekerbt werden. Das Ergebnis ist eine deutlich schnellere Genesungszeit und Rückkehr in den Alltag und eine unveränderte Muskelfunktion für berufliche und sportliche Belastungen.

Die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Marien-Hospital Borken genießt vor allem im Bereich der Endoprothetik seit vielen Jahren überregional einen sehr guten Ruf. Das hiesige Endoprothetikzentrum gehörte zu einem der ersten zertifizierten Zentren in Deutschland. Auch die konservative Wirbelsäulenorthopädie sowie die Schulter-und Kniechirurgie gehören zum breiten Leistungsspektrum der Klinik, die auch künftig unter der Leitung von Dr. Özokyay im Rahmen des muskuloskelletalen Zentrums in Borken weiter ausgebaut werden. Seit dem 1. August wird der Fachbereich kommissarisch durch den langjährigen Oberarzt Dr. Harm Seinen geführt, unterstützt durch Dr. Peter Quante. „Beiden gilt unser herzlichster Dank für die Arbeit in den letzten Monaten“, so Geschäftsführer Dr. Büttner, „durch diese sehr gute Interimslösung konnten wir in Ruhe nach einem geeigneten Nachfolger suchen, den wir nun gefunden haben.“

Zum Archiv