Hans im Glück

Rhede. Bei strahlendem Sonnenschein treffen Hans und Georg das erste Mal aufeinander. Kurz wird vorsichtig und schüchtern geschnuppert, dann nach nur wenigen Sekunden toben die beiden Alpakas wie im Glücksrausch gemeinsam durch das Tiergehege am St. Vinzenz-Hospital.

„Alpakas sind Herdentiere“, sagt Armin Wehberg. Mit seiner Frau und seiner Schwiegermutter besucht er das Tiergehege häufig und nahm Kontakt zur Technik des St.Agnes-Hospitals Bocholt Rhede auf, um als Sponsor für ein zweites Alpaka aufzutreten. Dies wurde nun zur Freude vieler kleiner und großer Zuschauer von Kevin Groß-Hardt vom Alpaka-Hof Bünger Heide geliefert.

Hans, das weiße Alpaka-Männchen, machte sogleich auch Bekanntschaft mit den jungen Ziegen, die nun seine Mitbewohner sind. Ein Anblick, der alle Anwesende begeisterte. „Damit es den Tieren bei uns gut geht, bitten wir noch einmal ausdrücklich darum, dass Besucher die Tiere nicht füttern“, sagt Maik Vering, Standortleiter der Technik des St. Agnes-Hospitals Bocholt-Rhede.

 

Zum Archiv