Langjährig den Menschen verbunden

Bocholt. Als größter Arbeitgeber für den Gesundheitsbereich im Westmünsterland sorgt das Klinikum Westmünsterland, Träger des St. Agnes-Hospitals in Bocholt, des St. Vinzenz-Hospitals in Rhede und des St. Hildegard Senioren- und Pflegezentrums Rhede, seit vielen Jahren für sichere und attraktive Arbeitsplätze. Auch in diesem Jahr konnten wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf ihre langjährige Zugehörigkeit zurückblicken und ihre 25- und 40-jährigen Dienstjubiläen feiern.

Nachdem in den letzten beiden Jahren die obligatorische und sowohl unter den Jubilaren und Rentnern als auch innerhalb der Krankenhausbetriebsleitung beliebte und geschätzte Feierstunde in gemütlicher Runde aufgrund der Corona-Pandemie verzichtet wurde, fand diese nun erstmalig wieder statt. In dieser Feierstunde wurden jetzt die Jubilare für ihr unermüdliches Engagement zum Wohle der Patientinnen und Patienten geehrt und die Rentner in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

40-jähriges Jubiläum feiern (alphabetisch): Hildegard Böing-Messing, Anette Essingholt, Renate Flaswinkel, Friederike Groß-Hardt, Wilma Hartmann, Angelika Lensker, Dr. Hans-Eugen Schlief

25-jähriges Jubiläum feiern (alphabetisch): Jessica Bartels, Andrea Bönnen, Rene-Sven-Peter Brunsch, Wolfgang Hackel, Magdalena Höing, Berta Janson, Anke Jenz, Daniela Krome-Weber, Susanne Lipinski, Marina Schedautzke, Gabriele Schimmack, Anja Stoß, Hildegard Stroick-Wesseling, Andre Westhoff, Stefanie Wilma

In den Ruhestand verabschiedet wurden (alphabetisch): Astrid Bennemann, Annette Böing, Pia Bösing, Petra Buttgereit, Angelika Drießen, Elisabeth Eder, Gabriele Exlager, Barbara Forchel, Eva-Maria Haltermann, Roswitha Höfer, Elisabeth Kampes, Eva Meinen, Maria Meye, Heike Mogendorf, Rolf Pesenacker, Harald Schipplock, Dr. Hans-Eugen Schlief, Gisela Schröer, Christiane Tenhaken, Theresia Tost, Walburga Unland, Marina von Kaler, Claudia Weinen, Anita Wolters, Ulrich-Wilhelm Würz

Zum Archiv