Die erste Anlaufstelle

Ihre Anmeldung für Ihren Krankenhausaufenthalt erfolgt über die Patientenaufnahme im Eingangsbereich. Damit Ihre Behandlung zügig beginnen kann und alle Fragen und Formalitäten in Ruhe bearbeitet werden können, melden Sie sich bitte bei Ihrer Ankunft an und bringen Sie die folgenden Unterlagen für den Krankenhausaufenthalt mit:

  • Versichertenkarte
  • Roter Einweisungsschein „Verordnung von Krankenhausbehandlung“
  • Personalausweis
  • Aktuelle Medikamentenliste vom Hausarzt bzw. aktuell einzunehmende Medikamente (ggf. einen Vorrat für 1-2 Tage mit Packung oder Beipackzettel)

Außerdem sollten Sie an die folgenden Dinge für Ihren Aufenthalt denken:

  • Hygieneartikel – Zahnbürste, Zahnpasta, Seife, Shampoo, Rasierzeug, Handtücher, Waschlappen
  • Wäsche – Nachthemd oder Schlafanzug, Bademantel, evtl. Badesachen, großes Handtuch, Badeschlappen, Umhängetasche, festes Schuhwerk
  • Freizeit – Bücher, Zeitschriften
  • Alltagskleidung
  • Sportkleidung, Sportschuhe für Innen und Außen

Am Aufnahmetag lernen Sie Ihren Ansprechpartner, das Pflege- und Therapieteam, Ihre Station, Ihr Zimmer und die wichtigsten Anlaufstellen im Haus kennen.

Begleitperson

Grundsätzlich ist die Aufnahme einer Begleitperson im St. Vinzenz-Hospital nicht möglich. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie von den Mitarbeitern der Patientenaufnahme.

Bescheinigungen

Die Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung für die Zeit nach der stationären Behandlung erhalten Sie von Ihrem Hausarzt. Die Bescheinigung über den Stationären Aufenthalt erhalten Sie im Stationsdienstzimmer oder im Sekretariat / Schreibdienst. Die Bescheinigung für das Krankenhaustagegeld beantragen Sie bitte bei Bedarf einen Tag vor der Entlassung im Zentralen Schreibdienst des St. Vinzenz-Hospitals.

Wertsachen

Wertsachen und größere Geldbeträge sind am besten zu Hause aufgehoben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass das St. Vinzenz-Hospital für Ihre Wertgegenstände keinerlei Haftung übernimmt. Geben Sie Ihre Wertsachen wie Uhren und Schmuck gegebenenfalls Ihren Angehörigen mit nach Hause. Kleinere Geldbeträge verschließen Sie am besten in dem abschließbaren Fach in Ihrem Kleiderschrank.

Sie werden gebeten, alle Räumlichkeiten und Einrichtungsgegenstände sorgsam zu behandeln. Bei mutwilliger und grob fahrlässiger Beschädigung oder Verschmutzung werden Sie für den entstandenen Schaden haftbar gemacht.

Krankenhauspark

Das St. Vinzenz-Hospital liegt nur einige Meter vom Zentrum in Rhede entfernt und dennoch mitten im Grünen. Ein Bauerngarten sowie der Naturlehrpfad und die umgebende Parklandschaft tragen wesentlich zur Genesung bei. Die gemeindenahe Ausrichtung erleichtert den Patienten den Kontakt zu Angehörigen, Arbeitskollegen und Freunden, um so die Rückkehr in das gewohnte Lebensumfeld vorzubereiten.

Wenn Sie mobil sind und den Stationsbereich gern für einen Spaziergang im angrenzenden öffentlichen Park verlassen möchten, informieren Sie bitte das Pflegepersonal.

Patientenfragebogen

Ihre Meinung ist wichtig! Sie sollen sich im St. Vinzenz-Hospital wohl fühlen. Ihre Eindrücke helfen, Prozesse zu stärken oder zu optimieren. Zu diesem Zweck findet eine regelmäßige Patientenbefragung im St. Vinzenz-Hospital statt, in der Sie Ihr Feedback mitteilen können.

Schweigepflicht

Das St. Vinzenz-Hospital Rhede achtet den Datenschutz und ist verpflichtet, über Ihre persönlichen Daten und Ihre Erkrankung zu schweigen. Daher haben Sie bitte Verständnis dafür, dass Ihr behandelnder Arzt Ihre Angehörigen, Freunde und Bekannten nur dann informieren kann, wenn Sie ihn zuvor von seiner Schweigepflicht entbunden haben. Aus diesem Grund können auch keine telefonischen Auskünfte erteilt werden.

Im gegenseitigen Interesse bittet das St. Vinzenz-Hospital außerdem darum, die Schweigepflicht gegenüber Außenstehenden zu wahren. Bei allen Patienten wird um Schweigepflicht untereinander gebeten.

Datenschutz

Im Rahmen des von Ihnen bzw. zu Ihren Gunsten mit dem Krankenhaus abgeschlossenen Vertrages werden Daten gespeichert, geändert, verarbeitet und übermittelt. Die Verarbeitung der Daten, einschließlich ihrer Weitergabe, erfolgt unter Beachtung der aktuell gültigen gesetzlichen Regelungen, insbesondere der Bestimmungen über den Datenschutz, der ärztlichen Schweigepflicht und des Sozialgeheimnisses.

Für Fragen, Anregungen oder Beschwerden bezüglich des Datenschutzes steht Ihnen der betriebliche Datenschutzbeauftragte gerne unter der Nummer 02871 20-2614 zur Verfügung.

Öffnungszeiten Patientenaufnahme
  • Die Aufnahmezeiten werden individuell mit den Patientinnen und Patienten abgesprochen.
Informationen zum Corona-Virus

Wichtige und aktuelle Informationen finden Sie hier:

Mehr erfahren

Patientenanmeldung

Tel.: 02872 802-0