Fortbildungen für Mitarbeiter

Regelmäßige Fort- und Weiterbildung sind für den nachhaltigen Erfolg unserer Einrichtungen unverzichtbar. Wir erhöhen und erhalten hiermit die Kompetenz und Motivation unserer Mitarbeiter und sichern die Qualität unserer Arbeit. Durch interne und externe Schulungsmaßnahmen verbessern wir ständig die Fach-, Sozial-, Persönlichkeits- und Methodenkompetenz aller Mitarbeiter und steigern damit kontinuierlich die Qualität der Patientenversorgung.

Dienstbefreiung

EDV-Angebote:

Umgang mit Microsoft 2010 - Workshop Excel 2010

Umgang mit Microsoft 2010 - Workshop Excel 2010

Referent: Akademie Klausenhof

Ort: K4

Zeit: 17.11.2020, 09.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung: Im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 10

Drucken

Gesundheit 2017/2018:

Hatha-Yoga – Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit, 20.10.2020 – 15.12.2020

Hatha-Yoga – Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit, 20.10.2020 – 15.12.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Hatha-Yoga
Ein Weg zur Ruhe und Gelassenheit

Hatha-Yoga stammt aus Indien und ist die älteste körperlich-geistige Disziplin. Die Körperhaltungen (asanas) und Atemübungen (pranayama) sind ein Teil eines Systems zur Vereinigung von Körper, Geist und Seele. Durch regelmäßiges Üben wird der Körper stärker und geschmeidiger. Muskeln und Gelenke werden trainiert. Verbunden mit der Atmung fördert Yoga sowohl Kreislauf als auch Verdauung. Die Atemübungen haben auch einen starken Einfluss auf die Lungen- und Herztätigkeit. Yoga wirkt ganzheitlich: Die Körperübungen führen uns zu innerlicher Ruhe und Gelassenheit, auch der Stress kann abgebaut werden.

Trainerin: Eeva-Liisa Aaltonen-Niestegge, Yogalehrerin BDY/EYU

Termin: 20.10.2020 - 15.12.2020 (9x)

Zeit: 20:15 Uhr – 21:45 Uhr (wöchentlich dienstags)

Ort: Yogaschule Aaltonen, Königstraße 1, 48683 Ahaus

Anmeldung: Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Nach Beendigung des Kurses wird ein Eigenanteil von 6.00 € pro Übungsabend einbehalten.

Inhaltliche Informationen zu diesem Kurs können Sie bei der Trainerin erhalten.

Kontakt: Telefon 02561/3024280 info@yogaschule-aaltonen.de

Drucken

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Beschreibung

Mitarbeiter im Gesundheitswesen erleben u. a. aufgrund der Veränderungen der äußeren Bedingungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen extrem hohe körperliche und psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Das Ideal des selbstlosen Helfers, der zu jeder Zeit mit maximalem Eisatz verfügbar ist, führt häufig zur Überlastung der eigenen Kräfte.

Jeder Mensch verfügt über Möglichkeiten die eigenen Ressourcen zu erschließen, diese zu aktivieren und zu stärken. Es gibt verschiedene Zugangswege zur Entspannung und zur Aktivierung der Gesunderhaltungs- und Selbstheilungskräfte. Einer dieser Wege ist es, achtsam mit dem persönlichen Sprachgebrauch zu sein und darauf zu achten, wie wir sprachlich mit unserem Körper umgehen.

Der allgemeine Sprachgebrauch ist voll von krankmachenden Äußerungen. Dabei hat jeder immer seine persönlichen Favoriten. Wer abends "auf dem Zahnfleisch kriecht", wird auf Dauer sich und sein Gebiss schaden.

Inhalte:

  • Die persönlichen Sprachgewohnheiten entdecken
  • Durch klaren Satzbau Halt und Orientierung geben
  • Konkrete Gesprächssituationen aus dem Alltag neu erfahren
  • Mit sprachlichen Mitteln wohltuende Räume im beruflichen und privaten Alltag gestalten
  • Mit einer bewussten Sprache die eigene Gesundheit stärken

Referent: Werner A. Gronau, Lingva Eterna Sprach- und Kommunikationstraining

Termin:                01.12.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Maximale TN-Anzahl: 14

Drucken

Pflichtschulungen:

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 23.09.2020

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I), 23.09.2020

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 23.09.2020

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Kinderreanimation

Kinderreanimation

Basismaßnahmen der Kinderreanimation

Zielgruppe: Kinder- Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, Hebammen, Ärzte

Inhalt: Diese praktische Übung soll allen Mitarbeitern, die direkten Kinderkontakt haben, den Ablauf der Reanimation von Kindern beibringen. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 23.09.2020

14:15 - 15:45 Uhr     oder

16: 00 - 17:30 Uhr

Dozent: Dr. Rolf Gehlhaar

Ort: Konferenzraum des Krankenhauses

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Treffpunkt: Seminarraum I

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: Kurs 1 um 11.00 Uhr, Kurs 2 um 14:00 Uhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

ABGESAGT! Ersthelferschulung - Reanimation am 30.09.2020

ABGESAGT! Ersthelferschulung - Reanimation am 30.09.2020

Referenten: Team Raymund Banken

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Termin: 30.09.2020, 14.00 - 16.00 Uhr

Anmeldung: IbF-Büro bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Anmeldung erforderlich!

Aufgrund mangelnder TN-Anzahl abgesagt.

 

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung - Teilnahme ausschließlich nach vorheriger Anmeldung!

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung - Teilnahme ausschließlich nach vorheriger Anmeldung!

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 05.10.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Lebensmittelhygiene

Lebensmittelhygiene

Zielgruppe:  Mitarbeiter des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikanten im St. Marien-Hospital Borken

Dozenten: Jutta Möller, Gregor Knüwer

Zeit: 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; 07.10.2020

Reanimationstraining - BLS Fortbildung; 07.10.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Leitung:        Andrea Falkenberg, Sandra Hebing

Termin/Zeit: 07.10.2020, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Ersthelferschulung für Nicht-ärztliche und nicht-pflegerische Mitarbeiter

Ersthelferschulung für Nicht-ärztliche und nicht-pflegerische Mitarbeiter

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm:  Ersthelferschulung

Referenten: Team Raymund Banken

Termin/Zeiten: 07.10.2020, 10.00 - 12.00 Uhr oder 12.00 - 14.00 Uhr oder 14.00 - 16.00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Information: Informationen im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Pflichtschulung für o. g. Zielgruppe im 2-Jahresrhythmus!

Anmeldung: Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-206 (Di. und Do. 08:00 - 12:00 Uhr) oder pflegedirektion@st-vinzenz-rhede.de

Bemerkung: Maximal 8 Personen pro Gruppe!

 

 

 

Drucken

Reanimation (BLS), St. Vinzenz-Hospital Rhede, 21. Oktober 2020

Reanimation (BLS), St. Vinzenz-Hospital Rhede, 21. Oktober 2020

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/Thema: Reanimation (BLS)

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Reanimationsteam Bocholt

Datum: 21. Oktober 2020

Zeit/Dauer: Termine jeweils um 10.00 Uhr, 12.00 Uhr und 14.00 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/    Pflichtveranstaltung

Anmeldung:    Informationen bei der PD Elisabeth Eder, Tel.: 02872/802-243, Anmeldungen im Sekretariat der PD, Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Gebühr für Externe: 25 €

 

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 27.10.2020

Ersthelferschulung - Reanimation; 27.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Georg am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 27.10.2020

Zeit: 13:00 – 15:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Georg, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Christa Hilbing,

Tel.: 02564/99-5100 oder christa.hilbing@kwml.de

 

Drucken

Megacodetraining im Team (ALS),27.10.2020, 3 Pkt. ÄKWL

Megacodetraining im Team (ALS),27.10.2020, 3 Pkt. ÄKWL

Megacodetraining

Zielgruppe: Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger (Herzalarm, Intensiv, Anästhesie, ZNA)

Inhalt: Diese praktische Übung soll Mitarbeitern der Ärzteschaft und pflegerischen Mitarbeitern die regelmäßig durch ihre Aufgabenstellung Reanimationen durchführen, hilfreich sein. Das Trainerteam wird Ihnen Notfallsituationen am Phantom simulieren, die in Echtzeit zu bearbeiten und umzusetzen sind. Anschließend erfolgt eine konstruktive Auswertung der eingespielten Situationen. Dieses Training dient im Sinne einer kontinuierlichen Optimierung zur Anhebung der Leistungsqualität und ist von der  o. g. Zielgruppe einmal im Jahr durchzuführen. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 27. Okt. 2020

14:15 - 15:45 Uhr      

16:00 -17:30 Uhr      

Dozenten: ; Karen Schwietering

Ort: Konferenzraum des Krankenhauses

Bemerkung: Zertifiziert mit 3 Punkten ÄKWL

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

REA-Refresher: Mega-Code-Training 28.10.2020

REA-Refresher: Mega-Code-Training 28.10.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: REA-Refresher-Fortbildung

CPR - Leitlinien 2015 ERC, Theorie und Praxis

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 28.10.2020, jeweils 11:00 Uhr, 14:15 Uhr und 16:30 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Sekretariat der Anästhesie, Tel.: 02871/20-202993

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 6 pro Gruppe

Drucken

Ersthelferschulung - Reanimation; 28.10.2020

Ersthelferschulung - Reanimation; 28.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter des SPZ St. Ludber am Standort Vreden

Programm: Ersthelferschulung plus Reanimation

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 28.10.2020

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Anmeldung bei Annette Ahler,

Tel.: 02564/99-5029 oder aahler@kwml.de

Drucken

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 29.10.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 29.10.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 29.10.2020

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. ind Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort Vreden

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 02.11.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.11.2020

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 04.11.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 04.11.2020, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Reanimationstraining - BLS in Stadtlohn, 10.11.2020

Reanimationstraining - BLS in Stadtlohn, 10.11.2020

Zielgruppe: Kranken- Altenpflege am Standort KH Maria HIlf 

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Georg Haar  

Termin/Zeit: 10.11.2020, jeweils von 11:00, 13:00 und 14:30 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Konferenzraum des Krankenhauses Maria Hilf 

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Personalentwicklung Tel.: 02563/912-219 oder

J.Horstick@kmh-stadtlohn.de 
Anmerkung: Maximale TN-Anzahl 12 pro Gruppe

Drucken

Fortbildung Reanimation für Ärzte, Pflege, Hebammen

Fortbildung Reanimation für Ärzte, Pflege, Hebammen

Basic Life Support (BLS)

Advanced Life Support (ALS)

Gruppe 1: 08.00 – 09.30 Uhr
Gruppe 2: 10.00 – 11.30 Uhr
Gruppe 3: 12.30 – 14.00 Uhr
Gruppe 4: 14.30 – 16.00 Uhr

Ort: Nebengebäude 2, Bereitschaftstrakt, 2. OG

Trainer: Dr. M. Hösel, R. Retzlaff, D. Büning, M. Wischerhoff

max. 10 Personen pro Gruppe

Anmeldung: Bitte schriftlich per E-Mail oder Anmeldebogen!

Sekretariat Pflegedirketion:
Hannelore Langenhorst
Tel.: 02861 97-1168
Fax: 02861 97-51127
E-Mail: hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Betriebsbegehung / Treffpunkt Pforte

Treffpunkt: Pforte

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: Kurs 1 um 11:00 Uhr, Kurs 2 um 14.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Reanimationstraining SPZ St. Hildegard

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter SPZ St. Hildegard Rhede

Programm/Thema: Reanimationstraining

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Andrea Falkenberg, Sandra Hebing

Datum: 11.11.2020

Zeit/Dauer: 11:30 – 13.00 Uhr und 13:30 – 15.00 Uhr

Tagungsort: Gruppenraum (vormals Multifunktionsraum) Station 3, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/   Informationen und Anmeldung bei der PDL

Anmeldung:    Herrn Martin Hünting, Tel.: 02872/924-3320

Bei Verhinderung bitte rechtzeitig wieder abmelden!

Drucken

Schutztechniken Modul I

Schutztechniken Modul I

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/ThemaSchutztechniken Modul 1

Inhalt: Pflegende stehen häufig in Situationen von großer Brisanz mit hoher emotionaler Anspannung. Dieses Seminar baut auf der Fortbildung „Professioneller Umgang mit Stress und  Konflikten“ auf, setzt dieses aber nicht zwingend voraus.

Es gibt Auseinandersetzungen, in denen Verständnis, Einfühlungsvermögen und Deeskalationsstrategien zu keiner gewaltfreien Lösung führen und es zu körperlichen Übergriffen kommt. In diesem Seminar trainieren Sie, wie Sie sich aus Gewaltsituationen befreien, sich und andere schützen.

Erlernen von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 18.11.2020

Zeit/Dauer: 08.00 bis 15.45 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede Sekretariat PDL  – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

REA-Refresher: Mega-Code-Training 18.11.2020

REA-Refresher: Mega-Code-Training 18.11.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: REA-Refresher-Fortbildung

CPR - Leitlinien 2015 ERC, Theorie und Praxis

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 18.11.2020, jeweils 11:00 Uhr, 14:15 Uhr und 16:30 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Sekretariat der Anästhesie, Tel.: 02871/20-202993

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 6 pro Gruppe

Drucken

Einweisungen in Geräte nach MPG, St. Marien-Hospital Borken, 19.11.2020

Einweisungen in Geräte nach MPG, St. Marien-Hospital Borken, 19.11.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Einweisungen in Geräte nach MPG

Referent: Thomas Becher

Termin: 19.11.2020

Zeit: 14:30 Uhr – 16:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Fortbildungstag für die Praxisanleitung

Zielgruppe: Praxisanleiter der Einrichtungen im Klinikum Westmünsterland

Programm: Fortbildungstag für die Praxisanleitung - Workshop Kompetenzorientierte Anleitungsprozesse

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter, Berufspädagoge M. A.

Termin/Zeit: 25.11.2020, 08:00 Uhr – 15:30 Uhr     

Ort: Raum 3 GKPS, Standort Ahaus

Information: Michael Pöpping,

Tel.: 02561/99-1852 oder michael.pöpping@marien-kh-gmbh.de

Anmeldung: Erforderlich bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. 25 Teilnehmer

Die Teilnahme wird auf die jährliche Fortbildungspflicht im Bereich Berufspädagogik für Praxisanleiter angerechnet.

 

Drucken

ABGESAGT! Ersthelferschulung St. Agnes-Hospital Bocholt

ABGESAGT! Ersthelferschulung St. Agnes-Hospital Bocholt

Zielgruppe: Nicht-ärztliche und Nicht-pflegerisch tätige Mitarbeiter am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Ersthelferschulung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital Bocholt

Termin/Zeit: 25.11.2020, jeweils 08:30 Uhr, 10:30 Uhr, 13:00 Uhr

Dauer: ca. 2 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Max. TN-Anzahl 8 Personen pro Gruppe

Drucken

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 25.11.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1), 25.11.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 25.11.2020

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Praktisches Simulationstraining: Kindernotfall- Früh- und Neugeborenenreanimation

Praktisches Simulationstraining: Kindernotfall- Früh- und Neugeborenenreanimation

Zielgruppe:  Ärzte und Pflege der Anästhesie und Geburtshilfe, Notärzte, Hebammen, Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Programm:  Praktisches Simulationstraining: Erste Hilfe-Maßnahmen bei Atem- und Herzstillstand bei Früh- und Neugeborenen

Es wird durch praktische Übungen in Kleingruppen vor Ort und im Kreißsaal die Neugeborenen-Reanimation an Simulationspuppen eingeübt und evaluiert.

Referent:      Dr. med. Ulrich Kleideiter und Team, Oberarzt Pädiatrie,

St. Vinzenz-Hospital Coesfeld

Leitung:        Dr. med. Sandra Grobelny, Oberärztin der Gynäkologie-Geburtshilfe

St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Termin:         Mittwoch, 25.11.2020

Zeit:                14:00 Uhr – 17:30 Uhr

                         Übungsgruppen a 1.5 Unterrichtseinheiten (1.0 Zeitstunde) D. h.:

  • 14.00 – 15.00 Uhr
  • 15.00 – 16.00 Uhr
  • 16.00 – 17.00 Uhr
  • 17.00 – 17.30 Uhr Reflexion
                                       
    Ort:                 Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus
     
    Anmeldung:            
    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
     
    Bemerkung: Fortbildungspunkte bei der ÄKWL sowie Fortbildungsstunden im
                          Rahmen der HebBO NRW werden beantragt.
Drucken

Ersthelferschulung; 26.11.2020

Ersthelferschulung; 26.11.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Verwaltung und der Zentralen Dienste im KWML 

Programm: Ersthelferschulung - Reanimation

Referenten: Team Raymund Banken

Termin: 26.11.2020

Zeit: 14:00 – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Anmeldung im Büro der IbF bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Brandschutz - Theoretischer Unterricht

Treffpunkt: Seminarraum I

Dauer: ca. 1 Stunde

Kursbeginn: Kurs 1 um 11:00 Uhr, Kurs um 14.00 UIhr

Anmeldung: seitens der Abteilungsleitung/pflegerischen Leitung per E-Mail an hannelore.langenhorst@hospital-borken.de oder per Anmeldebogen (Vordruck im Intranet)

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit Gruppentermine für eine Betriebsbegehung oder für den theoretischen Unterricht abzusprechen. (jeweils mittwochs, mind. 10 Personen, max. 20 Personen). Bitte nehmen Sie diesbezüglich direkt Kontakt mit Herrn Wendering auf. E-Mail: bernhard.wendering@hospital-borken.de

Drucken

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 01.12.2020

Reanimationstraining; St. Marien-Hospital Borken; 01.12.2020

Trainer: Dieter Büning, Mike Wiescherhoff

Datum: 01.12.2020, 13:30 - 14:30 Uhr

Ort: Tagesklinik

Drucken

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 02.12.2020

Reanimationstraining – BLS Fortbildung, St. Agnes-Hospital Bocholt, 02.12.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: Reanimationstraining – BLS Fortbildung

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Leitung:        Andrea Falkenberg, Sandra Hebing

Termin/Zeit: 02.12.2020, jeweils 08:30 Uhr, 10:45 Uhr und 13:45 Uhr

Dauer: ca. 1.5 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Pflegedirektion, Tel.: 02871/20-2016 oder

pflegedirektion@st-agnes-bocholt.de

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 8 pro Gruppe

Drucken

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Pflichtschulung Alarmierungsplan - Brandschutzordnung

Zielgruppe: Mitarbeiter der Einrichtungen am Standort  Ahaus

Programm: Pflichtschulung Alarmierungsplan (Brandschutzordnung)

Referent: Ludger Terstriep / Hendrik Hölscher / Christian Kaminski

Termin/Zeit: 07.12.2020, 14:00 Uhr – 14:30 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Drucken

Reanimationstraining (BLS) 08.12.2020

Reanimationstraining (BLS) 08.12.2020

Basismaßnahmen der Reanimation

Zielgruppe: Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege der Einrichtungen Maria-Hilf

Inhalt: Diese praktische Übung soll allen Mitarbeitern, die direkten Patientenkontakt haben, den Ablauf der Reanimation beibringen. Die Notfallsituation bedarf eines eingespielten Teams, die sich sehr schnell einig sind und den Ablauf genau kennen. Daher möchten wir die Qualität der Notfallversorgung anheben und jeden pflegerischen Mitarbeiter mindestens einmal jährlich unterweisen. Sie werden auch über die Inhalte und Nutzungsmöglichkeiten des Notfallkoffers instruiert. Jeder Teilnehmer wird praktisch üben.

Termin: 08.12.2020

11:00 - 12:30 Uhr      oder  13:00 - 14:30 

14:30 - 16:00 Uhr      

Dozentin: Anne Fallenberg

Ort: Konferenzraum, Krankenhaus Maria-Hilf

Verpflichtende Anmeldung über das Intranet bei Joachim Horstick. Tel.: 02563/912-219 oder j.horstick@kmh-stadtlohn.de

Drucken

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I)

Schutztechniken Modul II (Voraussetzung Modul I)

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere Pflegende des St. Vinzenz-Hospitals Rhede

Programm/Thema: Schutztechniken Modul 2 (Voraussetzung Modul 1)

Inhalt: Training von: Grundlagen, Haltetechniken, Kreuzfesselgriff und Lösungstechniken

Referenten Winfried Haves, Daniel Schiffers, Trainerteam Schutztechniken im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 08.12.2020

Zeit/Dauer: 12.00 bis 14.00 Uhr, max. 10 TN

Tagungsort: Konferenzraum 2, St: Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Pflichtveranstaltung für Pflegende, Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Reanimation (BLS), St. Vinzenz-Hospital Rhede, 09.12.2020

Reanimation (BLS), St. Vinzenz-Hospital Rhede, 09.12.2020

Zielgruppe: Alle Mitarbeiter im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Programm/Thema: Reanimation (BLS)

Inhalt: Der Heizkreislaufstillstand erfordert sofortiges professionelles Handeln. Die MitarbeiterInnen sollen in der Lage sein, einen Patienten mit Herzdruckmassage und Maskenbeatmung so lange zu versorgen, bis der behandelnde Arzt eintrifft. Die Grundsätze einer Reanimation werden den TeilnehmerInnen praxisnah vermittelt und geben Sicherheit für diese Krisensituation. Die Daten der praktischen Unterweisung am Dummi werden an einen Computer weitergegeben. Aufgrund der hier ablesbaren Daten, besteht die Möglichkeit, Ihr praktisches Handeln mit den jeweiligen Dozenten zu überprüfen und in einem Feedback zu besprechen.

Referenten: Reanimationsteam Bocholt

Leitung: Reanimationsteam Bocholt

Datum: 09. Dezember 2020

Zeit/Dauer: Termine jeweils 14.00 Uhr und 15.30 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St.-Vinzenz-Hospital Rhede

Bemerkung/    Pflichtveranstaltung

Anmeldung:    Informationen bei der PD Elisabeth Eder, Tel.: 02872/802-243, Anmeldungen im Sekretariat der PD, Tel.: 02872/802-321 (Di. und Do. 08.00 - 12.00 Uhr)

Gebühr für Externe: 25 €

Drucken

REA-Refresher: Mega-Code-Training 16.12.2020

REA-Refresher: Mega-Code-Training 16.12.2020

Zielgruppe: Ärzte und Pflege am Standort St. Agnes-Hospital Bocholt

Programm: REA-Refresher-Fortbildung

CPR - Leitlinien 2015 ERC, Theorie und Praxis

Referenten: Reanimationsteam St. Agnes-Hospital

Termin/Zeit: 06.12.2020, jeweils 11:00 Uhr, 14:15 Uhr und 16:30 Uhr

Dauer: ca. 2.0 Stunden

Ort: Keller der Zentralschule am St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Sekretariat der Anästhesie, Tel.: 02871/20-202993

Bemerkung: Maximale TN-Anzahl 6 pro Gruppe

Drucken

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Zielgruppe:   Ärzte, MPE, Medizinisches Fachpersonal mit Kenntnissen und Fachkunde im Strahlenschutz

Programm:  Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz
Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren.
Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 entsprechende Kurse im Klinikum Westmünsterland an.

Termin:   06.02.2021, 09:00 – 16:45 Uhr            

Wenn StrlSchV erforderlich (z. B. NUK, MTRA) zusätzlich:

                05.02.2021, 16:15 – 19:45 Uhr

 Ort: Zentralschule am St. Agnes-Hospital (Raum 2 + 3), Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Für Mitarbeiter, die ausschließlich Kenntnisse oder die Fachkunde nach der RöV besitzen, reicht die Teilnahme am 06.02.2021 aus.

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren: Für Externe 150 € gem. RöV (nur am 15.02.2020) ; 190€ gem. RöV und StrlSchV (beide Tage)
Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Drucken

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 24.06.2021 – 26.06.2021

Zeiten: 24.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             25.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             26.06.2021: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort:   Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 23.09.2021 – 25.09.2021

Zeiten: 23.09.2021: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

             24.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr

             25.09.2021: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                     

Ort: Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt  

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Weiterbildungen / Lehrgänge:

Gruppenpsychotherapeutische Fort- und Weiterbildung 2020

Gruppenpsychotherapeutische Fort- und Weiterbildung 2020

Zielgruppe: Ärzte und Psychologen aus dem St. Vinzenz-Hospital Rhede

Inhalt: Es erfolgt eine Fort- und Weiterbildung in tiefenpsychologisch fundierter Gruppentherapie. Die Teilnehmer erhalten die Möglichkeit, ihre Gruppe vorzustellen.

Referent: Prof. Dr. med. Matthias Franz, Institutsdirektor des Klinischen Instituts für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Leitung: Dr. med. Birgitta Borse, Oberärztin am St. Vinzenz-Hospital Rhede

Termine:

  • 28.01.2020
  • 25.02.2020
  • 24.03.2020
  • 28.04.2020
  • 26.05.2020
  • 18.08.2020
  • 15.09.2020
  • 20.10.2020
  • 24.11.2020

Zeit: Jeweils 15:30 -  19:00 Uhr

Tagungsort: Konferentraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Informationen und Anmeldung: Dr. Birgitta Borse, Tel.: 02872/802-0

Bemerkung: Zertifiziert mit 4 Fortbildungspunkten!

 

Drucken

Grundkurs Kinaesthetics in der Pflege

Grundkurs Kinaesthetics in der Pflege

Für Mitarbeiterinnen der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm:  Kinaesthetics Grundkurs

  • Sie lernen die Bedeutung der eigenen Bewegung für Gesundheits- und Lernprozesse kennen
  • Sie lernen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch kennen und nutzen sie in der Praxis, um Prozesse mit dem Patienten, Klienten, Bewohner zu reflektieren und zu variieren
  • Sie erweitern die persönliche Bewegungskompetenz und reduzieren ihre körperliche Belastung
  • Sie sind in der Lage, Menschen einfacher in ihrer Bewegung anzuleiten und sie dadurch in ihrer Gesundheitsentwicklung zu unterstützen

Trainer: Andrea Tegelkamp, Gaby Böing

Termine:

Start: 22.09.2020 und 23.09.2020

Teil 2: 03.11.2020 und 04.11.2020
jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Nebenraum Cafeteria

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Bitte bringen Sie eine Wolldecke, ein kleines Kissen, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit. Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Grundkurszertifikat.

Kosten: 30.00 € (Beitrag für die Registrierung)

Drucken

Umgang mit Beschwerden; 24.09.2020, KH Stadtlohn

Umgang mit Beschwerden; 24.09.2020, KH Stadtlohn

Bei der Arbeit mit Patienten und Angehörigen kommt es immer wieder zu Beschwerden. Doch es ist absolut unnötig, dass sich die Beteiligten dabei streiten oder anschließend übereinander ärgern. Schließlich gibt es erfolgreiche und nervenschonende Methoden mit Beschwerden umzugehen. Wie das funktioniert, erfahren und üben sie in diesem Seminar. 

Dozent: Christoph Sieper (Kommunikationstrainer) 

Wann: Donnerstag 24. Sept. 2020 von 9:00 - 16:30 Uhr 

Wo: Krankenhaus Maria Hilf Stadtlohn, Konferenzraum des Krankenhauses 

Anmeldung: Für interne Mitarbeiter bitte direkt im Intranet über die digitale Anmeldung. 
                    Für externe Mitarbeiter per Email an j.Horstick@kmh-stadtlohn.de 
                    Begrenzte TN Zahl von 10 Personen 

 

Drucken

Koordinatorentreffen, 29.09.2020

Koordinatorentreffen, 29.09.2020

Zielgruppe: Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche  im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Koordinatorentreffen

Referenten: Sebastian Stahlhauer, Katja Einhaus

Termin: 29.09.2020

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Wind of Change 9

Wind of Change 9

Zielgruppe:  Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche im St. Marien-Hospital Borken

Dozentin: Sabine Runge, SR-Trainings

Inhalte:

  • Innere Führung als Ressource
  • "Flow-Verhinderer"
  • Bessere Entscheidungen auf Basis von Intuition
  • Positive Verhaltensweisen etablieren
  • u.v.m.

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 17:00 Uhr

Ort: wird noch bekannt gegeben

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: "Wind of Change 9" ist ein Modul der jährlich stattfindenden Fortbildungsreihe für Leitungskräfte in der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Drucken

Patienten- und Angehörigenkommunikation in der Onkologie; 01.10.2020

Patienten- und Angehörigenkommunikation in der Onkologie; 01.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter (Ärzte, Pflege) am Standort St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Vreden und Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn

Programm: Patienten- und Angehörigenorientierte Kommunikation in der Onkologie

Referent: Arndt Biedermann, Dipl. Pflegewirt (FH), Fachkrankenpfleger für die Onkologie

Termin: Donnerstag, 01.10.2020

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Ersatztermin für die ausgefallene Veranstaltung am 13.05.2020.

 

Drucken

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 05.10.2020

Dementia Care Weiterbildung - Modul V; 05.10.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Modul V der Dementia Care - Weiterbildung

Referentin:  Ursula Dannhäuser

Psychologische Psychotherapeutin, Ehe- Familen- und Lebensberaterin, Systemische Therapeutin (SG), Supervision

Inhalte: Resilienz - Gesundbleiben trotz widriger Umstände

Der Begriff hat seinen Ursprung im lateinischen Verb „resilire“, was so viel wie zurückspringen oder abprallen bedeutet. Wer also im Zusammenhang mit geistiger Gesundheit das Wort „Resilienz“ verwendet, spricht über die psychische Widerstandsfähigkeit, über die ein Mensch verfügt.

  • Praxisorientiertes Arbeiten nach dem Resilienz-Modell
  • Erarbeitung von individuellen Anregungen und Erkenntnissen zur Übertragung auf den konkreten Alltag
  • Erweiterung der beruflichen Selbst- und Methodenkompetenz
    • Entwicklung eigener Strategien zur Gestaltung des Arbeitsalltags im Umgang mit Patienten und Bewohnern
       
      Termin:         05.10.2020
       
      Zeit:               09:00 – 16:00 Uhr
                 
      Ort:                 "Alter" Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden
       
      Informationen:
                              Martina Gemünd-Gericks,
                              Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                              Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de
                               
      Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten, Nachholtermin vom 13.03.2020
       
      Modul V der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland.

 

Drucken

PKMS-Beauftragtentreffen; 07.10.2020

PKMS-Beauftragtentreffen; 07.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege mit Beauftragtenfunktion in PKMS

Programm: PKMS-Beauftragtentreffen

Referenten: Nadine Jansen-Beckmann, Heinz Schücker

Termin: Mittwoch, 07.10.2020

Zeiten: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr oder

 Ort: Raum Monet, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der ibF 

Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

 

 

 

Drucken

Palliative Care in der Betreuung

Palliative Care in der Betreuung

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- oder Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe des Klinikums Westmünsterland

Programm:  Palliative Care in der Betreuung

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referent:      Ali Nazlier, Hausleitung Senioren- und Pflegezentrum St. Marien Ahaus,

                      Diplom Pflege- und Gesundheitsmanagement, Fachkrankenpfleger für Anästhesie- und Intensivmedizin, Master of Advanced Studies in Applied Ethik

Inhalt: Grundsätze des Konzeptes „Palliative Care“

  • Umgang mit sterbenden und trauernden Menschen
  • Die Rolle der Betreuungskraft im Sterbeprozess
  • Personenzentrierte Haltung

Termin:                  13. Oktober 2020

 Zeit:                       09:00 – 16:00 U   hr
 Ort:                        Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede
 
Anmeldung und Informationen:
                               Florian Beckmann,
                               Hausleitung Senioren- und Pflegezentrum St. Hildegard
                               Tel.: 02872/92433-10
                         
Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten
Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16   Unterrichtsstunden umfassen.

Drucken

Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege, St. Marien-Hospital Borken

Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege, St. Marien-Hospital Borken

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Aromapflege – Einsatz ätherischer Öle in der Pflege
Mit der Nase vorne weg geht es an diesem Tag um die Wirkungsweisen und Einsatzmöglichkeiten ätherischer Öle in der Pflege. In diesem Seminar wird Ihnen das Grundlagenwissen auf dem Gebiet der Aromapflege vermittelt.

Referentin: Cordula Inglis

Termin: 14.10.2020

Zeit: 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Kinaesthetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 19.10.2020

Kinaesthetics Folgetag für Grundkursabsolventen; 19.10.2020

Zielgruppe:  Präsenz- und Betreuungskräfte mit absolvierten Grundkurs in Kinaesthetics im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics-Folgetag

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         19.10.2020

Zeit:               09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung:  Anmeldung erbeten bei Martina Gemünd-Gericks,

Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Teilnehmerzahl: Max. 16

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

 

Drucken

Erfassen der Essenswünsche, St. Marien-Hospital Borken, 20.10.2020

Erfassen der Essenswünsche, St. Marien-Hospital Borken, 20.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter des klinischen Hauspersonals und FOS-Praktikanten  im

St. Marien-Hospital Borken

Programm: Erfassen der Essenswünsche

Referenten:  Lucia Gesing-Schlattmann

Termin: 20.10.2020

Zeit: 13:00 Uhr – 14:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Druckansicht

Drucken

Basale Stimulation® – Basiskurs, Standort Ahaus, 26.10.20 / 27.10.20 / 22.02.2021

Basale Stimulation® – Basiskurs, Standort Ahaus, 26.10.20 / 27.10.20 / 22.02.2021

Zielgruppe: Pflegende der Krankenhäuser und Seniorenzentren, der ambulanten Pflege im Klinikum Westmünsterland

Programm: Basale Stimulation® – Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge M. A.

Termine:        26.10.2020

                       27.10.2020

                       22.02.2021

jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage!

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine  Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Es handelt sich um einen Kurs für die Auszubildenden in der Pflege. Leider können, durch die Auflagen zur Eindämmung des Coronavirus, keine externen Teilnehmer berücksichtigt werden. 

Kosten für Externe: 200.00 €

 

Drucken

Kinaesthetics-Workshop, St. Marien-Hospital Borken

Kinaesthetics-Workshop, St. Marien-Hospital Borken

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken mit abgeschlossenem Grundkurs in Kinaesthetics

Programm: Kinaesthetics-Workshop

Trainer: Andrea Tegelkamp, Gaby Böing

Termin: 27.10.2020

14:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Gruppenraum A4, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden, St. Marien-Hospital Borken

Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden, St. Marien-Hospital Borken

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege und des ärztlichen Dienstes im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Wundversorgung von Menschen mit chronischen Wunden

Referenten: Angelika Höing, Katja Einhaus

Termine: 28.10.2020, 29.10.2020

jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Bemerkung: Maximale Teilnehmeranzahl 16 Personen

Drucken

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Zielgruppe:   Wundexperten und Pflegetherapeuten nach ICW e.V., Pflegefachkräfte, Podologen

Programm:  Rezertifizierungskurs nach ICW e. V.:

Palliative Wundversorgung

Wundbehandlung in der letzten Lebensphase ist nicht auf Heilung ausgerichtet. Die Symptomkontrolle steht im Vordergrund bei gleichzeitiger Beachtung der Gesamtsituation. So kann beispielsweise ein Verbandwechsel im Sakralbereich für einen ateminsuffizienten Patienten eine Tortour sein, da die erforderliche Seitenlagerung kaum erträglich ist. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Was hilft gegen üble Gerüche? Wie kann ich eine lokale Blutung stoppen? Wie können Flüssigkeiten gebunden werden? Welche Verbandmittel sind bei Tumorwunden erlaubt?

Lösungsorientierte praktische Aspekte stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Gerne können Fallbeispiele der Teilnehmer eingebracht werden um gemeinsam Lösungsstrategien  zu entwickeln.                                      

 Zielsetzung bei palliativen Wunden

  • Individuelle Problemanalyse
  • Lösungsstrategien für
      • blutende Wunden
      • üble Gerüche
      • entstellende Tumore
      • stark nässende Wunden
  • Tipps für einen zügigen Verbandwechsel unter schwierigen
               Bedingungen
  • Auswahl von Verbandmaterial bei Tumorwunden
  • Schmerzreduzierende lokale Maßnahmen
  • Fallbeispiele 

Dozentin:     Veronika Gerber, Pflegepädagogin, Wundexpertin,

                      Vorstandsvorsitzende der Initiative Chronische Wunden e. V.

Termin:         03.11.2020, 09:00 – 16:45 Uhr

Ort:                 St. Marien-Krankenhaus Ahaus, Raum Macke

Anmeldung:            Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung Klinikum Westmünsterland, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Information: Albert Lengers, Leitung Wundmanagement St. Marien-Krankenhaus

                        Ahaus, Tel.: 02561/ 99-1638

Bemerkung: 8 Zertifizierungspunkte für ICW. Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie am 03.11.2020 oder am 28.01.2021 nachgeholt. Die Frist zur Erlangung der ICW-Punkte wird bis in das Jahr 2021 aufgeschoben.

 Gebühren:   Für Externe 95,- Euro

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

                    

Drucken

Basale Stimulation in der Pflege - Basiskurs 04.11.20 / 05.11.20 / 23.02.21

Basale Stimulation in der Pflege - Basiskurs 04.11.20 / 05.11.20 / 23.02.21

Zielgruppe: Pflegende der Krankenhäuser und Seniorenzentren, der ambulanten Pflege im Klinikum Westmünsterland

Programm: Basale Stimulation® – Basiskurs

  • Kennenlernen des Konzeptes Basale Stimulation® in der Pflege
  • Kennenlernen der grundlegenden Wahrnehmungsbereiche
  • Sensibilisierung der Eigen- und Fremdwahrnehmung
  • Pflegerische Interventionen wie Waschungen, atemstimulierende Eireibung und deren Wirkung erfahren
  • Integrierung der Angebote in den Pflegealltag

Referent: Michael Pöpping, Praxisanleiter für Basale Stimulation®, Berufspädagoge M. A.

Termine:        04.11.2020

                       05.11.2020

                       23.02.2021

jeweils 08:00 Uhr – 15:15 Uhr

Ort: Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung: In der IbF bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, online oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 3 Kurstage!

Bitte tragen Sie bequeme Kleidung und bringen Sie eine  Wolldecke und Schreibmaterial mit.

Teilnehmeranzahl: Es handelt sich um einen Kurs für die Auszubildenden in der Pflege. Aufgrund der Auflagen zur Bekämpfung des Coronavirus können leider keine weiteren externen Teilnehmer berücksichtigt werden. 

Kosten für Externe: 200.00 €

Drucken

Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten, 11.11.2020 – 13.11.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten, 11.11.2020 – 13.11.2020, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Zielgruppe: Alle interessierten Mitarbeiter, insbesondere der Pflege im St. Vinzenz-Hospital Rhede und den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm/Thema: Professioneller Umgang mit Stress und Konflikten

Inhalt: Erkennen situationsangepasster Umgang mit eigenen Emotionen; Deeskalierender Umgang mit den Affekten anderer Menschen, Förderung selbständiger Urteils- und Entscheidungsfähigkeit, Erkennen von Stress und dessen Bewältigung; Entwicklung der individuellen Konfliktfähigkeit und der Kompetenz zum Umgang mit diesen Konflikten mit dem Ziel der Deeskalation.

Referenten Thomas Benning, Winfried Haves, Helmut Pollmann, Deeskalationstrainer im St. Vinzenz-Hospital Rhede

Leitung: Elisabeth Eder, Pflegedienstleitung

Datum: 11.11.2020 – 13.11.2020  

Zeit/Dauer: 3-Tages-Seminar, jeweils von 08.15 bis 16.00 Uhr

Tagungsort: Konferenzraum 2, St. Vinzenz-Hospital Rhede

Anmeldung: Anmeldebogen St. Vinzenz-Hospital Rhede, Sekretariat PDL – Tel.: 02872-802-321 (Di + Do 08.00 - 12.00 Uhr)

Drucken

Aufbauseminar II - Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Aufbauseminar II - Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland, die am Grundlagenseminar und am Aufabauseminar I teilgenommen haben

Programm: Aufbauseminar II – Überzeugendes Handeln durch professionelles Kommunikationsverhalten

Inhalt: Die Entwicklungen im Gesundheitswesen, die im Klinikalltag zu wesentlichen Veränderungen geführt haben, stellen an die Mitarbeiter Qualitätsansprüche, die neben den fachlichen Kompetenzen vor allem soziale und personale Kompetenzen erfordern. Durch eine gezielte professionelle Kommunikation können Belastungen reduziert und das eigene Handeln überzeugend gestaltet werden. Sie erlernen in diesem Kurs, mit psychologischen Methoden und Strategien auf der Grundlage eines integrativen Denk- und Handlungsansatzes umzugehen.

Referent: Erich Schlotmann

Termin: 12.11.2020 – 13.11.2020

Zeit: jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: 2-tägige Fortbildung. Bitte Schreibutensilien mitbringen! Ersatztermin für ausgefallene Veranstaltung vom 08.06.2020 - 09.06.2020!

Drucken

Aufbauseminar Basale Stimulation in der Pflege

Aufbauseminar Basale Stimulation in der Pflege

Zielgruppe:  Mitarbeiter der Pflege im St. Marien-Hospital Borken mit abgeschlossenem Basiskurs in Basaler Stimulation®

Programm:  Aufbaukurs Basale Stimulation® in der Pflege

 Vertiefung der Inhalte des Basiskurses Basale Stimulation® in der Pflege

  • Erfahrungsaustausch über die Umsetzung des Konzeptes in den beruflichen Alltag
  • Erweiterung der Angebote der somatischen, vestibulären und vibratorischen Wahrnehmungsbereiche und deren Nahsinne (sehen, hören, riechen, tasten, schmecken)
  • Professionell handeln in schwierigen Situationen
  • Fallbeispiele

 Trainerin:     Karin Niehues, Susann Pütter

Termine:       17.11.2020 und 18.11.2020

                       jeweils 08:30 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

2 Kurstage!

Teilnehmeranzahl: Max. 16 Personen

Mitzubringen sind:

Wolldecke, Isomatte, warme Socken, Zahnbürste mit Becher, Handspiegel (falls vorhanden), 1 Handtuch, 2 Waschlappen,

bequeme Kleidung, Niveacreme, transportables Abspielgerät mit

Kopfhörern und Musik, Geruchsmaterialien des Alltages (kein Parfum oder Aromaöl), mehrere Lieblingssnacks und Schreibmaterial.

                       

                       

Drucken

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 18.11.2020

Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung; Standort Ahaus; 18.11.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter der Pflege des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden und den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm: Abschlussmodul der Dementia Care – Weiterbildung

Referentinnen: Barbara Klee-Reiter DCM-Evaluatorin, DBVC Coach, IVA-Trainerin, Autorin

Hildegard Flüchter, Rechtsanwältin

Inhalte: Reflexion und Vertiefung: Umgang mit herausforderndem Verhalten

  •  Ursachen für herausforderndes Verhalten erkennen
  • Prophylaktische Interventionen
  • Herausforderndes Verhalten beurteilen, kommunizieren und dokumentieren
  • Umgang mit freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Rechtliche Aspekte von freiheitsentziehenden Maßnahmen
  • Strategien zur Krisenintervention
  • Praxisreflexion durch Fallsuperversion

Termin: 18.11.2020

Zeit: 09:00 – 16:00 Uhr

Ort: "Alter" Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Informationen: Martina Gemünd-Gericks, Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten
Abschlussmodul der siebentägige Weiterbildung „Dementia-Care“ für Fachpersonal der Pflege im St. Marien-Krankenhaus Ahaus-Stadtlohn-Vreden und den Einrichtungen des Pflegenetzes Westmünsterland

Drucken

Kinaesthetics Aufbaukurs 18.11.2020 - 19.11.2020

Kinaesthetics Aufbaukurs 18.11.2020 - 19.11.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter in der Pflege und Betreuung der Krankenhäuser sowie in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Kinaesthetics Aufbaukurs

  • Sie nutzen die Kinaesthetics-Konzepte und die „Spirale des Lernens“, um Pflege- oder Betreuungssituationen zu erfahren
  • Sie vertiefen die 6 Kinaesthetics-Konzepte theoretisch und praktisch
  • Sie schätzen ihre Stärken und Schwächen im Handling ein und entwickeln Ideen für ihr eigenes Lernen in der Praxis

Referentin:   Annette Zumdick, Kinaesthetics-Trainerin

Termine:       18.11.2020
                      19.11.2020
                       26.01.2021
                       27.01.2021

                        jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:            Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Bemerkung: Voraussetzung für die Zusage ist die vorherige Teilnahme an einem

Kinaesthetics-Grundkurs.

4 Kurstage! Bitte bringen Sie eine Wolldecke, bequeme Kleidung und Schreibmaterial mit. Nach Beendigung des Grundkurses erhalten die Teilnehmer von Kinaesthetics Deutschland das Aufbaukurszertifikat.

Kosten:         Für Externe 290.00 € zzgl. Entwicklungsgebühr 25.00 € (Arbeitsbuch, Registrierung und Zertifikat).

 

 

 

 

 

Drucken

G-DRG-Update-Schulung

G-DRG-Update-Schulung

Zielgruppe: Mitarbeiter des Medzincontrollings im Klinikum Westmünsterland

Referent:  Kaysers Consilium

Ort: Treffpunkt St. Ludger, Standort Vreden

Datum: 24.11.2020, 09.00 - 16.30 Uhr

Veranstaltungsinformationen: Sandra Effkemann, Tel.: 02561/99-1630, sandra.effkemann@marien-kh-gmbh.de

Anmeldungen bitte bis zum 20.11.2020 bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

Drucken

Schulung zur Herz- Rhythmusanalyse; 24.11.2020

Schulung zur Herz- Rhythmusanalyse; 24.11.2020

Zielgruppe: Neue Mitarbeiter und Mitarbeiter der Ambulanzen, Station S2 / IMC Vreden, Station 3A Ahaus, Interessierte

Termin: 24.11.2020, 13:45 - 14:45 Uhr

Dozent: Dr. Frank Oerters

Ort: Raum Macke

Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de

 

Drucken

Koordinatorentreffen, 24.11.2020

Koordinatorentreffen, 24.11.2020

Zielgruppe: Stellvertretende pflegerische Leitungen der Stationen und Funktionsbereiche  im St. Marien-Hospital Borken

Programm: Koordinatorentreffen

Referenten: Sebastian Stahlhauer, Katja Einhaus

Termin: 24.11.2020

Zeit: 14:00 Uhr – 15:30 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Hannelore Langenhorst,

Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Ich habe die Nase "voll" - Gesundheit beginnt beim Denken und Sprechen

Zielgruppe: Mitarbeiter in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Beschreibung

Mitarbeiter im Gesundheitswesen erleben u. a. aufgrund der Veränderungen der äußeren Bedingungen in der Gesellschaft und im Gesundheitswesen extrem hohe körperliche und psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Das Ideal des selbstlosen Helfers, der zu jeder Zeit mit maximalem Eisatz verfügbar ist, führt häufig zur Überlastung der eigenen Kräfte.

Jeder Mensch verfügt über Möglichkeiten die eigenen Ressourcen zu erschließen, diese zu aktivieren und zu stärken. Es gibt verschiedene Zugangswege zur Entspannung und zur Aktivierung der Gesunderhaltungs- und Selbstheilungskräfte. Einer dieser Wege ist es, achtsam mit dem persönlichen Sprachgebrauch zu sein und darauf zu achten, wie wir sprachlich mit unserem Körper umgehen.

Der allgemeine Sprachgebrauch ist voll von krankmachenden Äußerungen. Dabei hat jeder immer seine persönlichen Favoriten. Wer abends "auf dem Zahnfleisch kriecht", wird auf Dauer sich und sein Gebiss schaden.

Inhalte:

  • Die persönlichen Sprachgewohnheiten entdecken
  • Durch klaren Satzbau Halt und Orientierung geben
  • Konkrete Gesprächssituationen aus dem Alltag neu erfahren
  • Mit sprachlichen Mitteln wohltuende Räume im beruflichen und privaten Alltag gestalten
  • Mit einer bewussten Sprache die eigene Gesundheit stärken

Referent: Werner A. Gronau, Lingva Eterna Sprach- und Kommunikationstraining

Termin:                01.12.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de             

Maximale TN-Anzahl: 14

Drucken

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

"Wie werde ich Chef meiner Emotionen?"

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  „Wie werde ich Chef meiner Emotionen?“

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Dr. Birgit Haan

Dipl.–Psychologin, Klinische Psychologogin, Psychotherapeutin

Inhalt:           

Emotionen beeinflussen unser gesamtes Verhalten. Wut, Ärger und Angst sind besonders starke Emotionen, die den Umgang mit anderen Menschen erschweren können. In Gesprächen können uns unangenehme Gefühle stark beeinflussen und unser Verhalten in eine ungewollte Richtung lenken.

Ziel ist der konstruktive Umgang mit unangenehmen Gefühlen wie Wut und Ärger. Dazu ist es wichtig, affektive, kognitive und motorische Aspekte von Emotionen zu kennen und zu erkennen sowie benennen. Um in emotionsgeladenen Gesprächen professionell agieren zu können, werden sowohl Methoden zum Abbau von Wut und Ärger als auch konstruktive Gesprächstechniken vermittelt.

Termin:                10.12.2020

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 20

Kosten:                95.00 € für Externe

Ersatztermin für die ausgefallene Veranstaltung vom 14.05.2020.

 

Drucken

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Zielgruppe:  Hebammen und Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen im KWML

Programm:  Kinaesthetics Infant-Handling Aufbaukurs

Inhalte:

Anhand von sechs verschiedenen Konzepten vermittelt der Kurs einen bewussten Blick auf das tägliche Tun mit Neugeborenen und Säuglingen, erweitert Handlungskompetenzen und die Analysefähigkeit der bisherigen Interaktionen im Alltag.

Schwerpunkte:

  • Erweitern von Grundwissen, um einen differenzierten Blick auf Bewegung und Entwicklung zu ermöglichen.
  • Die Teilnehmer sollen in der Lage sein, Worte zu finden, um ihr Tun auch an Kollegen und Eltern weitergeben zu können.
  • Analysefähigkeit mittels der bewährten Konzepte entwickeln, um problematische Situationen besser zu verstehen.
  • Handlingsfähigkeiten differenzieren und zu erweitern.

 Referentin:   Ute Kirov, Kinaesthetics Infant-Handling Trainerin der Stufe 2

Termine:         18.01.2021 - 19.01.2021 und

                         15.03.2021 - 16.03.2021

Zeiten:           jeweils 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:    Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Mitbringen:  Eine Wolldecke, bequeme Kleidung, dicke Socken, Schreibmaterial und eine bewegliche Puppe (Babypuppe für Kinder - keine Schulungspuppe).

 Kosten:        Für Externe: 280.00 € zzgl. 30.00 € für Kursunterlagen und Registrierung

Bemerkung:  Informationen bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Fortbildungsstunden nach der HebBO NRW werden beantragt!

 

Drucken

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Re-Zertifizierung Wundmanagement nach ICW: Palliative Wundversorgung

Zielgruppe:   Wundexperten und Pflegetherapeuten nach ICW e.V., Pflegefachkräfte, Podologen

Programm:  Rezertifizierungskurs nach ICW e. V.:

Palliative Wundversorgung

Wundbehandlung in der letzten Lebensphase ist nicht auf Heilung ausgerichtet. Die Symptomkontrolle steht im Vordergrund bei gleichzeitiger Beachtung der Gesamtsituation. So kann beispielsweise ein Verbandwechsel im Sakralbereich für einen ateminsuffizienten Patienten eine Tortour sein, da die erforderliche Seitenlagerung kaum erträglich ist. Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es? Was hilft gegen üble Gerüche? Wie kann ich eine lokale Blutung stoppen? Wie können Flüssigkeiten gebunden werden? Welche Verbandmittel sind bei Tumorwunden erlaubt?

Lösungsorientierte praktische Aspekte stehen im Fokus dieser Veranstaltung. Gerne können Fallbeispiele der Teilnehmer eingebracht werden um gemeinsam Lösungsstrategien  zu entwickeln.                                       

 Zielsetzung bei palliativen Wunden

  • Individuelle Problemanalyse
  • Lösungsstrategien für
      • blutende Wunden
      • üble Gerüche
      • entstellende Tumore
      • stark nässende Wunden
  • Tipps für einen zügigen Verbandwechsel unter schwierigen
               Bedingungen
  • Auswahl von Verbandmaterial bei Tumorwunden
  • Schmerzreduzierende lokale Maßnahmen
  • Fallbeispiele 

Dozentin:     Veronika Gerber, Pflegepädagogin, Wundexpertin,

                      Vorstandsvorsitzende der Initiative Chronische Wunden e. V.

Termin:         28.01.2020, 09:00 – 16:45 Uhr

Ort:                 St. Marien-Krankenhaus Ahaus, Raum Macke

Anmeldung:            Martina Gemünd-Gericks, Innerbetriebliche Fortbildung Klinikum Westmünsterland, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Information: Albert Lengers, Leitung Wundmanagement St. Marien-Krankenhaus

                        Ahaus, Tel.: 02561/ 99-1638

Bemerkung: 8 Zertifizierungspunkte für ICW. Veranstaltung wird aufgrund der Corona-Pandemie am 03.11.2020 oder am 28.01.2021 nachgeholt. Die Frist zur Erlangung der ICW-Punkte wird bis in das Jahr 2021 aufgeschoben.

 Gebühren:   Für Externe 95,- Euro

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

                    

Drucken

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Zielgruppe:   Ärzte, MPE, Medizinisches Fachpersonal mit Kenntnissen und Fachkunde im Strahlenschutz

Programm:  Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz
Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren.
Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 entsprechende Kurse im Klinikum Westmünsterland an.

Termin:   06.02.2021, 09:00 – 16:45 Uhr            

Wenn StrlSchV erforderlich (z. B. NUK, MTRA) zusätzlich:

                05.02.2021, 16:15 – 19:45 Uhr

 Ort: Zentralschule am St. Agnes-Hospital (Raum 2 + 3), Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Für Mitarbeiter, die ausschließlich Kenntnisse oder die Fachkunde nach der RöV besitzen, reicht die Teilnahme am 06.02.2021 aus.

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren: Für Externe 150 € gem. RöV (nur am 15.02.2020) ; 190€ gem. RöV und StrlSchV (beide Tage)
Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Drucken

"Zuckerbrot und/oder Peitsche" - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

"Zuckerbrot und/oder Peitsche" - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

Zielgruppe:  Diätassistenten/Ernährungsfachkräfte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  „Zuckerbrot und/oder Peitsche“ - Moderne Motivationsstrategien in der Ernährungsberatung

Referentin:  Birgit Blumenschein

Diätassistentin, Medizinpädagogin, blumenschein – Diät- und Ernährungstherapie Münster

Thema:                    

„Patienten in der Ernährungsberatung und ihre Bedürfnisse sind schwierig. Motivation zur Ernährungsumstellung scheint immer schwieriger…“ dieses sind häufig Aussagen von Ernährungsfachkräften im Austausch unter Kollegen. Was motiviert die Ratsuchenden „richtig zu essen“? Und was davon kann in der qualifizierten Ernährungsberatung geweckt, leider aber auch vermindert werden? Diesen Fragen und wichtigen und zeitgemäßen Strategien der Kommunikation und Beratungen geht die Schulung auf den Grund und lädt zum Üben und Diskutieren ein.

Inhalte:

  • Kommunikation in der Ernährungsberatung
  • Erwartungseinstellung der Ratsuchenden/Patienten
  • Beraterrolle, Kranken-/Patientenrolle
  • Transtheoretisches Modell, Health-Belief-Modell
  • (moderne) Beratungs- und Kommunikationsstrategien
  • Übungen zu motivierender Kommunikation in der (auch problematisch erlebten) Ernährungsberatung

Plenum – Auswertung, Diskussion, Fazit
 
Termin:         09.03.2021
Zeit:               09:00 – 16:00 Uhr
          
Ort:                 Raum Macke, Standort Ahaus
 
Anmeldung und Informationen:
                        Martina Gemünd-Gericks,
                        Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung
                        Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

                       Anmeldeschluss: 18.02.2021  

Bemerkung: 8 Unterrichtseinheiten, max. TN-Anzahl 20
 
Kosten:        130,00 € für Externe
 
Die Seminare von Frau Blumenschein werden von den zertifizierenden Institutionen anerkannt.
 

 

Drucken

Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz

Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Mit Leichtigkeit und 1000 Ideen! Gedächtnistraining für Senioren und Menschen mit Demenz             

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Katharina Gisselmann

Ergotherapeutin, Gerontopsychiatrische Fachkraft, zertifizierte Gedächtnistrainerin des BVGT e. V.

Gedächtnistraining ist ein beliebtes Angebot für Menschen mit Demenz. In den Theorieteilen geht es vor allem um die Frage „Bringt das noch was?“. Was sind die Möglichkeiten und Grenzen kognitiver Aktivierung? Ein reicher Ideenschatz für die Praxis steht im Mittelpunkt des Seminars. Mit Spielen, Übungen und weiteren zauberhaften Ideen für das Gedächtnistraining. Spielerisch den Kopf trainieren!

Inhalt:             Möglichkeiten kognitiver Aktivierung von Menschen mit Demenz.

                        Grenzen kognitiver Aktivierung von Menschen mit Demenz.    

                        Spiele und Übungen kennen lernen.

                        Reflexion und Erfahrungsaustausch.

Termin:                  20.04.2021

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr       

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 16

Kosten: 95.00 € für Externe

Drucken

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 24.06.2021 – 26.06.2021

Zeiten: 24.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             25.06.2021: 16:00 Uhr – 21:30 Uhr

             26.06.2021: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort:   Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit abgeschlossener Qualifizierung zur Präsenz- Betreuungskraft nach § 53c SGB XI in den Einrichtungen der Altenhilfe im Klinikum Westmünsterland

Programm:  Die düsteren Schatten der Vergangenheit - Das Posttraumatische Belastungssyndrom im Alter

Aufbaumodul für Betreuungsassistenten und Präsenzkräfte  in der Altenhilfe (nach § 53 c SGB XI)

Referentin:  Claudia Drastik-Schäfer, Sonderpädagogin, Gerontotherapeutin, Mototherapeutin, Personenzentrierte Beraterin (GwG)

Inhalt: Die jetzt hochbetagte Generation ist vom Krieg geprägt: von Männern, die an der Front waren und von Frauen, die ihre Männer ersetzen mussten. Dies ist eine Generation, die am wenigsten über Gefühle und Leiden gesprochen hat. Zwei Drittel der Menschen, die den zweiten Weltkrieg überlebt haben, haben traumatische Erfahrungen machen müssen. Mitarbeitende in der Altenhilfe begegnen kriegstraumatisierten alten Menschen. Hinzu kommen alterstypische Belastungen, insbesondere die Verluste der körperlichen und kognitiven Selbstständigkeit. Diese Ohnmachtsgefühle können lange Verdrängtes wieder aufbrechen lassen. Diese Re-Aktivierungen finden ihren Ausdruck bei der Körperpflege oder in Form von Somatisierungen und in herausforderndem Verhalten. Wie kann praktische Hilfe aussehen?

Das Seminar vermittelt Impulse, im Kontext individueller als auch zeitgeschichtlicher Phänomene, eine verständnisorientierte Haltung und Qualitätsmerkmale des traumasensiblen Umgangs zu entwickeln.

Termin:                07.09.2021

Zeit:                       09:00 – 16:00 Uhr

Ort:                        Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung und Informationen:

                               Martina Gemünd-Gericks,

                               Personalreferentin Innerbetriebliche Fortbildung

                               Tel.: 02561/99-1782,  ibf@kwml.de

Bemerkung:       8 Unterrichtseinheiten

Die Fortbildung entspricht der Betreuungs-Richtlinie § 53c SGB XI, wonach für Betreuungskräfte regelmäßige Fortbildungen vorgesehen sind, die jährlich mindestens 16 Unterrichtsstunden umfassen.

Maximale TN-Anzahl: 16

Kosten:                120.00 € für Externe

Drucken

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 23.09.2021 – 25.09.2021

Zeiten: 23.09.2021: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr

             24.09.2021: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr

             25.09.2021: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                     

Ort: Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt, Louis-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt  

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber. 

Drucken

Zentren / Qualitätszirkel:

AG: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 24.09.2020

AG: Kinaesthetics Peer-Tutoren; 24.09.2020

Zielgruppe:  Mitarbeiter mit absolvierter Peer-Tutoren Ausbildung in Kinaesthetics

Programm:  Arbeitsgruppe Peer-Tutoren

Referentin:   Annette Zumdick

Termin:         24.09.2020

Zeit:                09:00 Uhr – 16:00 Uhr           

Ort:                 Raum 4 GKPS, Standort Ahaus

Anmeldung:    Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick,

Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

 

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Mohamed Soliman

Datum: 07.10.2020

Zeit: 07:15 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

 

Drucken

Arbeitsgruppe Kinaesthetics Peer-Tutoren;15.10.2020

Arbeitsgruppe Kinaesthetics Peer-Tutoren;15.10.2020

Zielgruppe: Kinaesthetics Peer-Tutoren

Programm: Arbeitsgruppe Peer-Tutoren

Referenten: Annette Zumdick, Kerstin Deiters

Termin/Zeit: 15.10.2020, 09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Ort: Raum Macke, Standort Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Annette Zumdick, Tel.: 02561/99-1788 oder kinaesthetics@marien-kh-gmbh.de

Drucken

PKZ-Fortbildung: Uro-Update Peniskarzinom; 28.10.2020

PKZ-Fortbildung: Uro-Update Peniskarzinom; 28.10.2020

Zielgruppe: Mitarbeiter und Partner des PKZ Ahaus

Programm: Update Nierensteintherapie

Referent: Dr. med. E. Adrian Treiyer

Termin/Zeit: 28.10.2020, 14:00 Uhr – 15:00 Uhr

Ort: Raum Macke, St. Marien-Krankenhaus Ahaus

Anmeldung: Informationen und Anmeldung im Büro der Klinik für Urolgie und

Kinderurolgie bei Katja Krug Tel.: 02561/99-1059 oder

urologie@marien-kh-gmbh.de

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozent: Yakub Ekramy

Datum: 04.11.2020

Zeit: 07:15 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken

AG Pflegequalität; 25.11.2020

AG Pflegequalität; 25.11.2020

Für Mitarbeiter der AG Pflegequalität im St. Marien-Hospital Borken

Es werden aktuelle Fragen aus der Praxis erörtert, die neusten pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse themenhaft aufbereitet und in die Pflegestandards eingebunden.

Motto des Jahres 2020: "Schatztruhe" - Wissen schaft Veränderung und Wissen verändert Haltung

Themen für das Jahr 2020 sind:

  • Einführung in das Jahresthema: Schatztruhe
  • Pflegephänomene
  • Überarbeitung / Evaluation der Pflegestandards
  • Expertenstandard: Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz
  • IVA - Lebensthemen - Karten erstellen mit unterschiedlichen Lebensthemen - Sammeln von Sprüchen und Redensarten - Schatztruhe füllen
  • Transfer in die Praxis

Leitung: Elisabeth Rößmann, Judith Rademacher

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Anmeldung und Informationen bei Hannelore Langenhorst, Tel.: 02861/97-1168 oder hannelore.langenhorst@hospital-borken.de

Drucken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Fortbildungsreihe der Klinik für Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerztherapie am St. Marien-Hospital Borken

Für Ärzte im St. Marien-Hospital Borken

Dozenten: Dr. Heiko Fidorra, Ralf-Georg Retzlaff

Datum: 02.12.2020

Zeit: 07:15 Uhr – 08:45 Uhr

Ort: Seminarraum 1, St. Marien-Hospital Borken

Informationen: Sekretariat Anästhesie, Tel.: 02861/97-3242 oder anaesthesie@hospital-borken.de

Drucken
Informationen zum Corona-Virus

Wichtige und aktuelle Informationen finden Sie hier:

Mehr erfahren