Notfall

Informationsveranstaltungen für Patienten

Krankheit und Medizin sind nicht immer leicht zu verstehen. Fachlatein und eine unüberschaubare Fülle an Informationen im Internet machen es schwer, als Patient den Durchblick zu behalten. Das Klinikum Westmünsterland möchte Ihnen mit zahlreichen kostenfreien Vorträgen und Patientenseminaren Einblicke in die medizinische Themenwelt ermöglichen. Die Experten gehen nicht nur auf die Krankheitsbilder ein, sondern stellen auch neue Behandlungs- und Operationsmethoden oder Studienergebnisse vor. Zudem haben Sie die Möglichkeit, den Ärzten und Referenten während und nach den Veranstaltungen Fragen zu stellen.

FRAG DOCH MAL DEN ARZT

06.05.2019 FACEBOOK LIVE: Volkskrankheit Rückenschmerzen – Wann ist eine Operation sinnvoll?, Dr. Stefan Lakemeier, online

06.05.2019 FACEBOOK LIVE: Volkskrankheit Rückenschmerzen – Wann ist eine Operation sinnvoll?, Dr. Stefan Lakemeier, online

Wann? Montag 06.05.2019, Beginn 17.00 Uhr

Wo?  nur online auf der Facebook Fanpage des Klinikums Westmünsterland

Was? Patientenveranstaltung der Reihe „Frag´ doch mal den Arzt“, richtet sich an Patienten, Mitarbeiter und alle Interessierten

Wer?

Referenten:
Priv. Doz. Dr. Stefan Lakemeier
Chefarzt der Wirbelsäulenchirurgie
Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn

Druckansicht

08.05.2019 Weibliche Senkung und Inkontinenz – Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten, Prof. Dr. Gregor Westhof, Villa Becker Raesfeld

08.05.2019 Weibliche Senkung und Inkontinenz – Vorsorge und Behandlungsmöglichkeiten, Prof. Dr. Gregor Westhof, Villa Becker Raesfeld

Wann? Donnerstag 08.05.2019, Beginn 19.00 Uhr

Wo? Villa Becker, Weseler Str. 32, 46348 Raesfeld

Was? Patientenveranstaltung der Reihe „Frag´ doch mal den Arzt“ in Kooperation mit dem Bildungswerk Raesfeld, richtet sich an Patienten, Mitarbeiter und alle Interessierten

Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung unter 02865 10073 wird gebeten.

Wer?

Referenten:
Prof. Dr. Gregor Westhof
Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe
St. Agnes-Hospital Bocholt
Leiter Kontinenz- und Beckenbodenzentrum Bocholt-Borken

Druckansicht

09.05.2019 Neue Hüfte – Neues Knie – Moderne Möglichkeiten des Gelenkersatzes, Dr. Björn Thobe, Velen-Ramsdorf

09.05.2019 Neue Hüfte – Neues Knie – Moderne Möglichkeiten des Gelenkersatzes, Dr. Björn Thobe, Velen-Ramsdorf

Wann? Donnerstag 09.05.2019, Beginn 19.00 Uhr

Wo? Hotel Rave, Hüpohl 29, 46342 Velen-Ramsdorf

Was? Patientenveranstaltung der Reihe „Frag´ doch mal den Arzt“, richtet sich an Patienten, Mitarbeiter und alle Interessierten

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer?

Referenten:
Dr. Björn Thobe
Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie
St. Marien-Hospital Borken

Druckansicht

23.05.2019 Wenn das Herz stolpert – Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Co., Dr. Alessandro Cuneo, Gescher

23.05.2019 Wenn das Herz stolpert – Bluthochdruck, Herzrhythmusstörungen und Co., Dr. Alessandro Cuneo, Gescher

Wann? Donnerstag 23.05.2019, Beginn 19.00 Uhr

Wo? d.velop Campus, Am Campus, 48712 Gescher

Was? Patientenveranstaltung der Reihe „Frag´ doch mal den Arzt“, richtet sich an Patienten, Mitarbeiter und alle Interessierten

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer?

Referenten:
Dr. Alessandro Cuneo
Chefarzt der Inneren Abteilung Kardiologie
Krankenhaus Maria-Hilf Stadtlohn

Druckansicht

ABENDSPRECHSTUNDEN

Aktuell liegen hier keine Veranstaltungstermine vor.

BABY UND GEBURT

Müttercafé

Müttercafé

Im Gegensatz zu Stillgruppen hat das Müttercafé einen offenen Charakter. Es lädt unverbindlich zum Besuch ein. Das Müttercafé bietet Müttern einen Ort, an dem sie sich mit Gleichgesinnten treffen und austauschen können. Unter Leitung von Ursula Keßebohm, Kinderkrankenschwester und Stillberaterin, kann in angenehmer Atmosphäre Hilfestellung bei kleineren und größeren Problemen gegeben werden. Im Müttercafé unterhalten sich die Mütter nicht allein über das Stillen. Es werden auch andere Themen angesprochen wie zum Beispiel Schlafen, Schreien, Tragen oder die Einführung von Beikost. Herzlich eingeladen sind auch Frauen, die noch nicht entbunden haben, die sich aber bereits vor der Geburt mit anderen Müttern austauschen und sich über alles rund ums Baby informieren möchten.

Die genauen Termine für das Müttercafé in Bocholt und Rhede finden Sie hier: Müttercafes-2019.

Kontakt für Rückfragen:
Ursula Keßebohm
Praxis „Gute Bindung“
Tel.: 0176 / 63 23 22 41
Mo., Mi., Fr., von 8-12 Uhr
im St. Agnes-Hospital Bocholt unter
02872 / 20-1692

Druckansicht

Kreißsaalführungen Ahaus

Kreißsaalführungen Ahaus

Die Kreißsäle des Klinikums Westmünsterland laden werdende Eltern und alle Interessierten ein, sich über Schwangerschaft, Geburt und geburtserleichternde Maßnahmen zu informieren. Das Team der Hebammen beantwortet alle Fragen der Schwangeren und werdenden Eltern rund um das Thema Geburt. Die Chefärzte der Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe Prof. Dr. Gregor Westhof (Bocholt und Borken) und Dr. Si Tuan Truong (Ahaus) und ihre Teams informieren anschließend über die Möglichkeiten der modernen Geburtshilfe und stehen zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Am Standort Bocholt stellen darüber hinaus Chefarzt Dr. Klaus Winter und seine Mitarbeiter die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin vor. Beim anschließenden Rundgang können die werdenden Eltern einen ausführlichen Blick in den Kreißsaal und die Mutter-Kind-Station werfen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit einer Besichtigung außerhalb der angegebenen Termine. In diesem Fall ist eine Anmeldung notwendig.

Zusätzlich zu dem umfangreichen Informationsmaterial gibt es in Ahaus für werdende Mütter im Vorfeld des Informationsabends die Gelegenheit, sich von einer professionellen Fotografin kostenlos portraitieren zu lassen. Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie im Ahauser Kreißsaal.

Kreißsaalführungen Ahaus
St. Marien-Krankenhaus Ahaus
Wüllener Straße 101, 48683 Ahaus
Konferenzraum “Macke” im Untergeschoss
Tel.: 02561 99-1181
jeden 2. Dienstag im Monat, ab 20.00 Uhr
Termine Ahaus 2019: 08. Januar, 12. Februar, 12. März, 09. April, 14. Mai, 11. Juni, 09. Juli, 13. August, 10. September, 08. Oktober, 12. November, 10. Dezember

Druckansicht

Kreißsaalführungen Bocholt

Kreißsaalführungen Bocholt

Die Kreißsäle des Klinikums Westmünsterland laden werdende Eltern und alle Interessierten ein, sich über Schwangerschaft, Geburt und geburtserleichternde Maßnahmen zu informieren. Das Team der Hebammen beantwortet alle Fragen der Schwangeren und werdenden Eltern rund um das Thema Geburt. Die Chefärzte der Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe Prof. Dr. Gregor Westhof (Bocholt und Borken) und Dr. Si Tuan Truong (Ahaus) und ihre Teams informieren anschließend über die Möglichkeiten der modernen Geburtshilfe und stehen zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Am Standort Bocholt stellen darüber hinaus Chefarzt Dr. Klaus Winter und seine Mitarbeiter die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin vor. Beim anschließenden Rundgang können die werdenden Eltern einen ausführlichen Blick in den Kreißsaal und die Mutter-Kind-Station werfen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit einer Besichtigung außerhalb der angegebenen Termine. In diesem Fall ist eine Anmeldung notwendig.

Zusätzlich zu dem umfangreichen Informationsmaterial gibt es in Ahaus für werdende Mütter im Vorfeld des Informationsabends die Gelegenheit, sich von einer professionellen Fotografin kostenlos portraitieren zu lassen. Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie im Ahauser Kreißsaal.

Kreißsaalführungen Bocholt
St. Agnes-Hospital Bocholt
Barloer Weg 125, 46397 Bocholt
Konferenzraum 2 im Erdgeschoss des Krankenhauses
Tel.: 02871 20-2200
jeden 1. Donnerstag im Monat, ab 19.00 Uhr
Termine Bocholt 2019: 10. Januar, 07. Februar, 07. März, 04. April, 02. Mai, 06. Juni, 04. Juli, 01. August, 05. September, 10. Oktober, 07. November, 05. Dezember

Druckansicht

Kreißsaalführungen Borken

Kreißsaalführungen Borken

Die Kreißsäle des Klinikums Westmünsterland laden werdende Eltern und alle Interessierten ein, sich über Schwangerschaft, Geburt und geburtserleichternde Maßnahmen zu informieren. Das Team der Hebammen beantwortet alle Fragen der Schwangeren und werdenden Eltern rund um das Thema Geburt. Die Chefärzte der Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe Prof. Dr. Gregor Westhof (Bocholt und Borken) und Dr. Si Tuan Truong (Ahaus) und ihre Teams informieren anschließend über die Möglichkeiten der modernen Geburtshilfe und stehen zum persönlichen Gespräch zur Verfügung. Am Standort Bocholt stellen darüber hinaus Chefarzt Dr. Klaus Winter und seine Mitarbeiter die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin vor. Beim anschließenden Rundgang können die werdenden Eltern einen ausführlichen Blick in den Kreißsaal und die Mutter-Kind-Station werfen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Natürlich besteht jederzeit die Möglichkeit einer Besichtigung außerhalb der angegebenen Termine. In diesem Fall ist eine Anmeldung notwendig.

Zusätzlich zu dem umfangreichen Informationsmaterial gibt es in Ahaus für werdende Mütter im Vorfeld des Informationsabends die Gelegenheit, sich von einer professionellen Fotografin kostenlos portraitieren zu lassen. Weitere Auskünfte hierzu erhalten Sie im Ahauser Kreißsaal.

Kreißsaalführungen Borken
St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7, 46325 Borken
Mitarbeitercafeteria im Verwaltungsgebäude (ehemaliges Altenheim)
Tel.: 02861 97-3310
alle 2 Monate am 2. Montag im Monat, ab 19.00 Uhr
Termine Borken 2019: 14. Januar, 11. März, 13. Mai, 08. Juli, 09. September, 11. November

Druckansicht

WEITERE VERANSTALTUNGEN

27.05.2019 Infobus Schlaganfall, Marktplatz Borken

27.05.2019 Infobus Schlaganfall, Marktplatz Borken

Wann? Montag, 27. Mai in der Zeit von 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Wo? Marktplatz in Borken

Was?
Im Rahmen der Kampagne „Herzenssache Schlaganfall“ macht sich das St. Marien-Hospital Borken stark für die Schlaganfallprävention und steht mit einem Infobus für Fragen rund um das Thema Schlaganfall zur Verfügung. Ziel ist es, den Informationsstand über Ursachen, Risikofaktoren und Vorsorgeoptionen in der Bevölkerung zu verbessern und die Anzahl der Schlaganfälle zu reduzieren. Interessierte haben an diesem Tag die Möglichkeit, im direkten Gespräch mit den Experten offene Fargen zu klären und ihr persönliches Schlaganfall-Risiko testen zu lassen. Informationsmaterialien zum Mitnehmen sorgen für zusätzliche Aufklärung.

Wer?
Die Teams der Fachabteilungen Neurologie, Innere Medizin sowie Ernährungsberatung aus dem St. Marien-Hospital Borken stehen an diesem Tag Interessierten für einen Austausch zur Verfügung.

Druckansicht

Beisetzungsfeier für fehlgeborene Kinder

Beisetzungsfeier für fehlgeborene Kinder

Alle Eltern und Angehörigen, die in den letzten drei Monaten eine Fehlgeburt erlitten haben, sind zur Beisetzungsfeier eingeladen. Sie findet zu den unten genannten Terminen an den verschiedenen Standorten statt und ist mit einem Wortgottesdienst verbunden. Im Anschluss daran findet die Beisetzung statt. Die Eltern und Angehörigen können in einer würdigen Atmosphäre von ihrem Kind Abschied nehmen.

Beisetzungsfeier Ahaus-Vreden
Friedhof an der Straße „Zum Rotering“, Treffpunkt Trauerhalle
Termine: 09.03., 06.07., 09.11.
jeweils um 11.00 Uhr
Weitere Informationen erhalten Betroffene bei der Krankenhausseelsorge des St. Marien-Krankenhauses Ahaus-Vreden unter der Telefonnummer 02561 99-1565.

Beisetzungsfeier Bocholt
Friedhof Blücherstraße, Treffpunkt Trauerhalle
Beisetzung auf dem Begräbnisfeld „Den Totgeborenen Kindern“
Termine:
jeweils um 15.00 Uhr
Weitere Informationen erhalten Betroffene bei der Krankenhausseelsorge des St. Agnes-Hospitals unter der Telefonnummer 02871 20-1614.

Beisetzungsfeier Rhede
St. Gudula Pfarrgemeinde, Treffpunkt Friedhofshalle an der Büssingstraße
Beisetzung auf dem Begräbnisfeld in Rhede
Termine:
jeweils um 15.00 Uhr
Weitere Informationen erhalten Betroffene bei der Krankenhausseelsorge des St. Agnes-Hospitals unter der Telefonnummer 02871 20-1614.

Beisetzungsfeier Borken
Trauerhalle des Friedhofs „Am Butenwall“
Beisetzung in der Grabstelle für Sternenkinder
Termine: 13.03., 19.06., 18.09., 27.11.
jeweils um 14.00 Uhr
Weitere Informationen erhalten Betroffene bei der Krankenhausseelsorge des St. Marien-Hospitals Borken unter der Telefonnummer: 02861 97-70943.

Druckansicht