Tornister Training im Gesundheitszentrum

Bocholt/Rhede. Wenn es nach den Sommerferien für die I-Dötzchen aus Bocholt und Rhede das erste Mal zur Schule geht, sind 50 von ihnen ganz besonders gut vorbereitet. Sie haben mit den Physiotherapeuten des Gesundheitszentrums Westmünsterland am St. Agnes-Hospital ein Tornister-Training absolviert.

Vorab hatte das Gesundheitszentrum bereits den Eltern der Kinder ein Informationsschreiben mit vielen wichtigen Tipps rund um den Schulranzen-Kauf zu kommen lassen. Denn neben dem Aussehen sind das Gewicht, die Größe und die Form, aber auch die Einstellbarkeit Kriterien, die beim Kauf eines neuen Tornisters bedacht werden sollten. „Uns war wichtig, die Eltern und Kinder zu sensibilisieren, um möglichen Haltungsschäden mit Langzeitfolgen entgegen zu wirken“, sagt Heinrich Roters, Standortleitung des Gesundheitszentrums Westmünsterland in Bocholt. Beispielsweise ist das Leergewicht bei den Tornistern sehr unterschiedlich. Man geht zurzeit von einem optimalen Gesamtgewicht (inkl. Bücher, Federmäppchen, Brotdose und Trinkflasche) von 12-15% des Körpergewichtes des Kindes aus, so Roters.

Dennoch sollten Eltern beim Kauf des Schulranzens auch die Anatomie ihres Kindes berücksichtigten. Größe, Muskulatur und Gewicht des Kindes spielen eine wichtige Rolle und auch die Breite und Länge des Tornisters sind zu beachten. Denn hiervon hängt die Ergonomie des Tragens des Tornisters ab. Mit ihren neugekauften Schulranzen besuchten die angehenden Schulkinder schließlich das Gesundheitszentrum. Spielerisch unter Anleitung von geschulten Therapeuten lernten die Kinder die Funktionen des Rückens und der Wirbelsäule kennen. In verschiedenen Bewegungsspielen wurde geübt, wie der eigene Rücken geschützt werden kann und was überhaupt eine Bandscheibe ist. Zum Abschluss wurde jedem Kind der Tornister individuell richtig eingestellt und erklärt.

Foto: Nach dem erfolgreich gemeisterten Tornister-Training im Gesundheitszentrum Westmünsterland am St. Agnes-Hospital kann der Schulstart kommen.

Zum Archiv