Viel Engagement für die Patienten

Borken. Insgesamt 48 Personen sind in dieser Woche im Rahmen der jährlichen Jubilarsehrung des Borkener St. Marien-Hospitals geehrt worden. 26 Mitarbeiter feierten ihre „Silberhochzeit“ nach 25 Dienstjahren im Krankenhaus. 8 Personen feierten ihr 40-jähriges Dienstjubiläum und 14 Mitarbeiter wurden in den Ruhestand verabschiedet.

Die gemeinsame Feier der Jubilare und Rentner spiegelte die gesamte Berufsvielfalt des St. Marien-Hospitals wider. Vertreten war nahezu jede Berufsgruppe – von der Technik, über die Verwaltung hin zur Pflege, Ärzteschaft und Verwaltung. Sie alle wirken zusammen, damit das Borkener Krankenhaus und die zugehörigen Einrichtungen tagtäglich funktionieren. Sie alle sorgen mit ihrem persönlichen Engagement dafür, dass die Patienten an 365 Tagen 24 Stunden ärztlich und pflegerisch versorgt werden. Für so viel Einsatz bedankte sich Sebastian Seyer, Kaufmännischer Direktor des Krankenhauses sowie die Mitglieder der Krankenhausbetriebsleitung ganz herzlich!

25-jähriges Dienstjubiläum: Birgit Lehnen, Kirsten Bülten, Nicole Kreierhoff, Doris Dieckman, Regina Engemann, Kerstin Butenweg, Petra Witthoff, Andrea Thiesing, Gregor Knüwer, Silke Beckmann, Simone Derksen, Gabriele Katemann, Bettina Klöckner, Susanne Peinemann, Heinz-Josef Rottbeck, Bernadette Rottbeck, Dorothee Steverding, Sabine Alcantara, Tanja Dowe, Maria Knipping, Elisabeth Erkrath, Ewa Balten, Elisabeth Böhm, Heike Klemm und Anne Panzer

40-jähriges Dienstjubiläum: Gisela Hackenbroch, Karola Südholt, Ingrid Derksen, Maria Hilfert, Gabriele Kaniuth, Mechtild Kreyerhoff, Birgit Te-Kronnie und Hermine Rottstegge
In den Ruhestand verabschiedet: Renate Verrieth, Henrike Tücking, Maria Heggelmann, Christa Grüneklee-Lauer, Udo Luyken, Marita Borghorst, Bernhard Döring, Christina Derlin, Theresia Linnhoff, Hildegard Bartels, Husein Abder-Rahman, Petra Benning, Paula Wigger

Zum Archiv