Wenn das Herz ins Stolpern gerät

Bocholt. Rund drei Milliarden Mal schlägt das Herz im Laufe eines Menschenlebens und pumpt dabei etwa 250 Millionen Liter Blut durch den Körper – eine unglaubliche Leistung, mit der kein anderer Motor so schnell mithalten kann. Unser wichtigster Muskel will deshalb gut gepflegt werden. Denn erkrankt das Herz, drohen schwere Leiden wie etwa Herzinfarkt, Koronare Herzkrankheit und Herzschwäche. Dr. Marcus Wieczorek, Chefarzt der I. Medizinischen Klinik – Kardiologie / Elektrophysiologie am St. Agnes-Hospital Bocholt informiert am 14. Februar in Bürgerhaus in Hamminkeln zum Thema „Wenn das Herz stolpert“ über die gängigsten Herzerkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten.

Getreu dem Veranstaltungsmotto „Frag doch mal den Arzt“ wird der Herzexperte aus dem Bocholter Krankenhaus dabei nicht nur in einem kurzen Vortrag Einblick in die aktuellen Entwicklungen der moderne Kardiologie geben, sondern den Gästen auch Rede und Antwort für ihre Fragen stehen. Die Veranstaltung startet um 19:00 Uhr im Bürgerhaus Friedenshalle Bölting, Marktstraße 17 in Hamminkeln. Der Eintritt ist wie immer frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Marcus Wieczorek leitet als Chefarzt die I. Medizinische Klinik – Kardiologie / Elektrophysiologie im St. Agnes-Hospital Bocholt. Hier befassen er und sein Team sich mit der Erkennung, Behandlung und Vorbeugung von Erkrankungen des Herzens und des Kreislaufes. Auch die Therapie von Herzrhythmusstörungen gehört zu den Aufgaben der Abteilung.

Zum Archiv