Notfall

Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Das Klinikum Westmünsterland bietet niedergelassenen Medizinern und medizinischem Fachpersonal  eine große Auswahl an medizinischen Fortbildungen. Hier finden Sie die einzelnen Angebote aus unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten.

 

01.02.2020 Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

01.02.2020 Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

Zielgruppe:   Ärzte im Klinikum Westmünsterland, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

Programm:  Spezialkurs Interventionsradiologie

Die Fachkunde Interventionsradiologie setzt sich zusammen aus dem 8stündigen Spezialkurs Interventionsradiologie und entsprechenden Sachkundenachweisen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kurs, ist die Teilnahme am 20stündigen Spezialkurs nach der RöV.

Termin:         01.02.2020, 09:00 – 16:30 Uhr                       

Ort:                 Raum 2 und Raum 3 der Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt

                        Louis-Pasteur-Ring 83

46397 Bocholt

Anmeldung:   Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz 

Gebühren:   Für Externe 290.00 €

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Druckansicht

14. – 15.02.2020 Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

14. – 15.02.2020 Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren. Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 diesen Kombi-Kurs im Klinikum Westmünsterland an.

 

Zielgruppe:   Ärzte, MPE, Medizinisches Fachpersonal mit Kenntnissen und Fachkunde im Strahlenschutz

Programm:  Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz
Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren.
Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 entsprechende Kurse im Klinikum Westmünsterland an.

Termin:   15.02.2020, 09:00 – 16:45 Uhr
Wenn StrlSchV erforderlich (z.B. NUK, MTRA) zusätzlich:
14.02.2020, 16:15 – 19:45 Uhr

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt; (Raumangabe folgt)

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Für Mitarbeiter, die ausschließlich Kenntnisse oder die Fachkunde nach der RöV besitzen, reicht die Teilnahme am 15.02.2020 aus.

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren: Für Externe 150 € gem. RöV (nur am 15.02.2020) ; 190€ gem. RöV und StrlSchV (beide Tage)
Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Druckansicht

19.02.2020 Diabetestherapie im Klinikalltag, Dr. Joachim Kersken, Stadtlohn

19.02.2020 Diabetestherapie im Klinikalltag, Dr. Joachim Kersken, Stadtlohn

Wann? Mittwoch, 19. Februar 2020, 17.00 Uhr

Wo? Gaststätte „Zum Breul“, Breul 103, 48703 Stadtlohn

Was?

Liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Diabetesberaterinnen und Diabetesberater,

Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus hat im Alltag einer Klinik eine herausragende Bedeutung für Patienten, Diabetologen aber gerade auch für nicht auf den Diabetes spezialisierte Ärzte und gerade auch für Chirurgen und die perioperative Behandlung.

Etwa ein Drittel aller stationär behandelten Patienten haben eine diabetische Stoffwechsellage. Dies kann Einfluss auf die stationäre Behandlungszeit, Wundheilung und Komplikationen generell haben. Diabetes mellitus als Hauptdiagnose wie auch als Nebendiagnose erfordern spezielle klinische Strukturen und Prozesse, um unsere Patienten mit Diabetes, unabhängig vom Hauptaufnahmegrund, sicher und gut kontrolliert zu behandeln.

Als häufige Probleme und Aufgaben sind hier zu nennen: Fortführung/ Unterbrechung einer bestehenden Stoffwechsel-Therapie, ausreichende Stoffwechselkontrollen, vorübergehende Therapieumstellung, Berücksichtigung kardiovaskulärer, ophthamologischer, nephropathischer Komplikationen, angepasste Ernährung, Reduzierung von Stoffwechselschwankungen und insbesondere Hypoglykämien.

Diese Themenkomplexe und ein Thema über den eigenen alltäglichen Tellerrand hinausgeschaut, haben wir uns für den heutigen Nachmittag vorgenommen. Besonderen Raum werden alle Ihre Fragen aus Ihrem klinischen Alltag bekommen.

Gemeinsam mit den Referenten lade ich Sie herzlich ein und freue mich Sie hier in Stadtlohn begrüßen zu dürfen.

Dr. Joachim Kersken
Chefarzt der III. Medizinischen Klinik – Diabetologie
Krankenhaus Maria-Hilf, Stadtlohn

Wer?

17:00 Uhr Begrüßung und Einführung  Dr. med. Joachim Kersken
17:15-18:00 Uhr Klinische Diabetologie: Aufgaben und Struktur Heute und in der Zukunft PD Dr. med. Erhard  Siegel
18:00-18:45 Uhr Jenseits unserer Alltagsrealität: Bericht über einen Arbeitseinsatz mit German Doctors in Bangladesch Dr. med. Maria-Luise Holthoff
18:45-19:30 Uhr Perioperatives Diabetesmanagement PD Dr. med. Erhard Siegel
Ab 19:30 Uhr Fragen und Diskussion, im Anschluss kleiner Imbiss
ca. 20:00 Uhr Ende der Veranstaltung
Eine Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe wurde beantragt.

Bitte Anmeldungen bis zum 10. Februar 2020 an: mnlk@novonordisk.com oder Fax: 02862-416239

Kontakt
Krankenhaus Maria-Hilf
III. Medizinische Klinik – Diabetologie
Chefarzt: Dr. med. Joachim Kersken
Vredener Straße 58
48703 Stadtlohn
Sekretariat: Erika Heming
Tel.: 02563 912-7300
Fax: 02563 912-7306
diabetologie@kwml.de

Druckansicht

26.02.2020 6. Symposium des Brustzentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums, Hotel Erzengel, Bocholt

26.02.2020 6. Symposium des Brustzentrums und des Gynäkologischen Krebszentrums, Hotel Erzengel, Bocholt

Wann? Mittwoch, 26.02.2020, 17:00 bis 20:00 Uhr

Wo? Hotel am Erzengel, Münsterstraße 250-252, 46397 Bocholt

Wer?
Prof. Dr. Gregor Westhof
Chefarzt der Kliniken für Gynäkologie und Geburtshilfe
im St. Agnes-Hospital Bocholt und
im St. Marien-Hospital Borken
Klinikum Westmünsterland

Druckansicht

29.04.2020 Kardio to go – 2. Kardiologische Fortbildung in Borken

29.04.2020 Kardio to go – 2. Kardiologische Fortbildung in Borken

Wann? Mittwoch, 29. April 2020, 17.00 bis 19.00 Uhr

Wo? Kapitelshaus Borken, Remigiusstraße 18, 46325 Borken

Was?

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
Es ist wieder soweit „Kardio to go“ geht in die nächste Runde. Bei der jetzigen Veranstaltung werden diesmal die Themenblöcke Herzinsuffizienz sowie aktuelle Innovationen in der kardiovaskulären Medizin angegangen.
Frau Dr. Bathe, eine erfahrene kardiologische Oberärztin aus meinem Team, wird Sie zunächst in das Thema der Herzinsuffizienz einführen. Mit Herrn Prof. Dr. Oldenburg konnten wir zudem einen sehr kompetenten Dozenten zum Thema moderne Therapie der Herzinsuffizienz gewinnen.

Den Abend beenden wird Herr Prof. Dr. Baumgart der über aktuelle Innovation der kardiovaskulären Medizin sprechen wird. Herr Prof. Dr. Oldenburg und Herr Prof. Dr. Baumgart sind beide im Clemenshospital Münster tätig.

Ich freue mich wieder auf eine interessante Veranstaltung und hoffe, dass wir auch durch Ihre Erfahrung aus der Praxis einen erneut lehrreichen Dialog initiieren können.

Dr. Alexander Brock
Chefarzt Innere Medizin / Gastroenterologie
St. Marien-Hospital Borken

Wer?

17:00 – 17:05 Uhr
Begrüßung
Dr. Alexander Brock, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland

17:05 – 17:30 Uhr
Herzinsuffizienz – Einführung in die Herzinsuffizienz
Dr. Mareike Bathe, Fachärztin für Kardiologie, Oberärztin der Inneren Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland

17:30 – 17:35 Uhr
Diskussion

17:35 – 18:00 Uhr
Herzinsuffizienz – Moderne Therapie der Herzinsuffizienz
Prof. Dr. med. Olaf Oldenburg, Chefarzt der Klinik für Kardiologie, Clemenshospital Münster

18:00 – 18:05 Uhr
Diskussion

18:05 – 18:20 Uhr
Pause und Industrieausstellung

18:20 – 18:55 Uhr
Aktuelle Innovation in der kardiovaskulären Medizin – Was ist praxisrelevant?
Prof. Dr. med. Peter Baumgart
Chefarzt der Klinik für Innere Medizin – Klinik I, Clemenshospital Münster

19:15 – 19:30 Uhr Abschlussdiskussion

Eine Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe wurde beantragt.

Über eine Anmeldung (per Mail oder Fax) würden wir uns freuen, aber natürlich sind Sie auch ohne vorherige Anmeldung bei uns herzlich willkommen!

Kontakt
Klinik für Innere Medizin
St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7
46325 Borken
Sekretariat: Lara Epping, Anja Föcking
Tel.: 02861 97-3401
Fax: 02861 97-53401
E-Mail: innere-medizin@hospital-borken.de

Druckansicht

25. – 27.06.2020 26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde

25. – 27.06.2020 26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018) 

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin:         25.06.2020 – 27.06.2020

Zeiten:           25.06.2020: 14:00 Uhr – 20:30 Uhr
26.06.2020: 14:00 Uhr – 20:45 Uhr
27.06.2020: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr                       

Ort:                St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung:  Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.

Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.

Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht

03. – 05.09.2020 Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

03. – 05.09.2020 Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen (nach der StrlSchV vom 29.11.2018) 

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin:         03.09.2020 – 05.09.2020

Zeiten:           03.09.2020: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr
04.09.2020: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
05.09.2020: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                       

Ort:                 St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung:  Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.

Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.

Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht

28.10.2020 Onko to go – 1. Onkologische Fortbildung in Borken

28.10.2020 Onko to go – 1. Onkologische Fortbildung in Borken

Wann? Mittwoch, 28. Oktober 2020, 17.00 bis 19.00 Uhr

Wo? Kapitelshaus Borken, Remigiusstraße 18, 46325 Borken

Was?

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
nachdem in der Vergangenheit pneumologische, kardiologische und gastroenterologische Themenblöcke im Vordergrund standen, präsentieren wir jetzt mit „Onko to go“ eine rein onkologische Fortbildungsveranstaltung.

Dabei haben wir in der Onkologie zwischen hämatologische Neoplasien sowie sogenannten soliden Neoplasien unterschieden. Es ist uns gelungen, für beide Vorträge exzellente Referenten zu gewinnen. Herr Prof. Dr. Schroers aus Bochum wird mit dem Thema zu den hämatologischen Neoplasien starten. Sein Vortrag ist so strukturiert, dass auch sehr pragmatisch rüber kommt, was in der täglichen Praxis auch für Sie an hämatologischen Wissen wichtig ist.

Den zweiten Teil des Abends gestaltet Frau Dr. Adam über den Themenbereich Onkologische Therapie des Magen- und Pankreaskarzinoms. Bei den beiden Tumorerkrankungen wird sie Ihnen zeigen, dass es in den letzten Jahren deutliche Fortschritte und Entwicklungen von immer neueren Therapien gegeben hat, die zwar nur selten Heilung jedoch eine deutlich Verlangsamung des Progresses der Tumorerkrankung erreichen konnten.

Ich freue mich wieder auf eine interessante Veranstaltung und hoffe, dass wir auch durch Ihre Erfahrung aus der Praxis einen erneut lehrreichen Dialog initiieren können.

Dr. Alexander Brock
Chefarzt Innere Medizin / Gastroenterologie
St. Marien-Hospital Borken

Wer?

17:00 – 17:05 Uhr
Begrüßung
Dr. Alexander Brock, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland

17:05 – 17:50 Uhr
Hämatologische Neoplasien – Altbewährtes und Neuartiges
Univ.-Prof. Dr. med. Roland Schroers, Leiter der Abteilung Hämatologie, Stammzell- und Immuntherapie, Medizinische Klinik, Universitätsklinikum Knappschaftskrankenhaus Bochum GmbH

17:50 – 17:55 Uhr
Diskussion

17:55 – 18:15 Uhr
Pause und Industrieausstellung

18:15 – 18:45 Uhr
Onkologische Therapie des Magen- und Pankreascarzinoms
Frau Dr. Adam, Fachärztin für Innere Medizin mit Schwerpunkt Hämato-/Onkologie und Gastroenterologie, Zentrum für Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Westmünsterland

18:45 – 18:50 Uhr
Abschlussdiskussion

 

Eine Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe wurde beantragt.

Über eine Anmeldung (per Mail oder Fax) würden wir uns freuen, aber natürlich sind Sie auch ohne vorherige Anmeldung bei uns herzlich willkommen!

Kontakt
Klinik für Innere Medizin
St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7
46325 Borken
Sekretariat: Lara Epping, Anja Föcking
Tel.: 02861 97-3401
Fax: 02861 97-53401
E-Mail: innere-medizin@hospital-borken.de

Druckansicht