Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Das Klinikum Westmünsterland bietet niedergelassenen Medizinern und medizinischem Fachpersonal  eine große Auswahl an medizinischen Fortbildungen. Hier finden Sie die einzelnen Angebote aus unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten.

 

03.04.2019 “Kardio to go”, Dr. Alexander Brock, Kapitelshaus Borken

03.04.2019 “Kardio to go”, Dr. Alexander Brock, Kapitelshaus Borken

Wann? Mittwoch, 03. April 2019, 17.00 bis 19.30 Uhr

Wo? Kapitelshaus Borken, Remigiusstraße 18, 46325 Borken

Was?
SEHR GEEHRTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,
nach Pneumo to go im Februar folgt jetzt Kardio to go. „To go“, das ist eine prägnante internistische / interdisziplinäre Fortbildung, direkt zum Mitnehmen!

Auch diesmal haben wir zwei für die Praxis wichtige Themenblöcke ausgewählt.
I. Vorhofflimmern
II. Thoraxschmerz

Die Dozenten dieser Fortbildung kommen alle aus dem Klinikum Westmünsterland. Mit meinen beiden Oberärzten Frau Dr. Bathe und Herrn Finke werden zwei sehr erfahrene Kardiologen über diagnostische und auch therapeutische Verfahren bei Vorhofflimmern und Thoraxschmerz berichten.

Für den invasiven Teil konnten wir mit Herrn Priv. Doz. Dr. Wieczorek und Herrn Dr. Meuter zwei Experten gewinnen, mit denen wir tagtäglich eng im Klinikum zusammen arbeiten. Diese in 2018 als selbstverständlich gelebte Kooperation kam bereits vielen Patienten zu Gute.

Ich freue mich auf eine interessante Veranstaltung und hoffe, dass wir durch Ihre Erfahrungen aus der Praxis einen für uns alle lehrreichen Dialog initiieren können.
Dr. med. Alexander Brock Chefarzt Innere Medizin / Gastroenterologie
St. Marien-Hospital Borken

Wer?

17:00 – 17:05 Uhr Begrüßung Dr. Alexander Brock, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland
17:05 – 17:30 Uhr Vorhofflimmern: Das Herz kommt aus dem Rhythmus; von der Diagnostik bis zur Therapie, Dr. Mareike Bathe, Fachärztin für Kardiologie, Oberärztin der Inneren Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland
17:30 – 18:00 Uhr Vorhofflimmern, Ablationsmöglichkeiten und Grenzen, PD Dr. Marcus Wieczorek, Chefarzt der Klinik für Kardiologie/Elektrophysiologie, St. Agnes-Hospital Bocholt, Klinikum Westmünsterland
18:00 – 18:20 Uhr Pause und Industrieausstellung
18:20 – 18:50 Uhr Der Thoraxschmerz – Differenzialdiagnostik; Wie gehe ich in der Praxis vor? Georg Finke, Facharzt für Kardiologie, Oberarzt der Inneren Medizin, St. Marien-Hospital Borken, Klinikum Westmünsterland
18:50 – 19:15 Uhr Koronare Herzerkrankung und Herzinfarkt, Aktuelle Therapiemöglichkeiten, Dr. Karsten Meuter, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, Fachbereichsleiter Interventionelle Kardiologie, St. Agnes-Hospital Bocholt, Klinikum Westmünsterland
19:15 – 19:30 Uhr Abschlussdiskussion

Eine Zertifizierung bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe wurde beantragt.

Über eine Anmeldung (per Mail oder Fax) würden wir uns freuen, aber natürlich sind Sie auch ohne vorherige Anmeldung bei uns herzlich willkommen!

Kontakt
Klinik für Innere Medizin
St. Marien-Hospital Borken
Am Boltenhof 7
46325 Borken
Sekretariat: Lara Epping, Anja Föcking
Tel.: 02861 97-3401
Fax: 02861 97-53401
E-Mail: innere-medizin@hospital-borken.de

Druckansicht

10.04.2019 Neurologie im Bild, Dr. T. Hilje & Prof. Dr. M. Haupts, Zentralschule Bocholt

10.04.2019 Neurologie im Bild, Dr. T. Hilje & Prof. Dr. M. Haupts, Zentralschule Bocholt

Wann? Mittwoch 10.04.2019, Beginn 17.00 Uhr

Wo? Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt, Louís-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Was? Fachveranstaltung, richtet sich an Ärzte und klinisches Fachpersonal (intern und extern)

Der Eintritt ist frei. Um eine Anmeldung wird gebeten.

SEHR GEEHRTE KOLLEGINNEN UND KOLLEGEN,
wir freuen uns Sie auch wieder in diesem Jahr zu unserer mittlerweile zur „Traditionsveranstaltung“ gewordenen gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung des Augustahospitals Anholt und des St. Agnes-Hospitals
Bocholt wieder einladen zu dürfen. Interessante Fälle mit einer gewissen Diskrepanz zwischen klinisch-neurologischen Manifestationen (auch neuropädiatrische Fragestellungen) auf der einen und Bildgebungsdaten auf der anderen Seite sollen im Schatten der KI (künstliche Intelligenz) mit Hilfe „natürlicher Intelligenz“ analysiert und vorgestellt werden.

Wir bedanken uns im voraus für Ihre Teilnahme und hoffen, dass wir Ihnen einen unterhaltsamen Fortbildungsnachmittag bieten können.

Ihre
Dr. T. Hilje & Prof. Dr. M. Haupts

Programm:
17:00 – 19:00 Uhr
– im Wechsel –
Prof. Dr. Haupts, Dr. Hilje, Dr. Hermsdorf, Dr. Da Kutsch,
Dr. Hülsmann, Dr. Askeridis, Dr. Dinh
Klinische Fälle / neurologisch-radiologische
Falldemonstrationen, zum Beispiel:
1. Blutung
2. Entzündliche Erkrankungen
3. Ischämie
4. Spinale Pathologien
5. Tumor
6. Pädiatrische Kasuistiken

Kontakt:
Institut für Radiologische Diagnostik und Interventionelle Radiologie

Sekretariat: Frau Bußkamp
Barloer Weg 125
46397 Bocholt
Tel.: 02871 20-2911
Fax: 02871 20-2912
E-Mail: radiologie@st-agnes-bocholt.de

Wer?

Referenten:
Dr. T. Hilje
Chefarzt Institut für Radiologische Diagnostik und
Interventionelle Radiologie am St. Agnes-Hospital Bocholt,
Facharzt für Radiologie
Dr. S. Da Kutsch
Oberarzt im Institut für Radiologie am St. Agnes-Hospital
Bocholt, Facharzt für Radiologie
Dr. V. Hermsdorf
Facharzt für Radiologie, Augustahospital Anholt
Prof. Dr. M. Haupts
Chefarzt Klinik für Neurologie, Ärztlicher Direktor
Augustahospital Anholt
Dr. L. Askeridis
Funktionsoberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
am St. Agnes-Hospital Bocholt, Facharzt für Kinder- und
Jugendmedizin
Dr. Tat Dac Dinh
Oberarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am
St. Agnes-Hospital Bocholt ,
Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Zusatzqualifikation Allergologie
Dr. A. Hülsmann
Institut für Radiologische Diagnostik und
Interventionelle Radiologie am St. Agnes-Hospital Bocholt

Druckansicht

15.05.2019 Fachtagung: Transmission – Aber wie?, großer Sitzungssaal Kreishaus Borken

15.05.2019 Fachtagung: Transmission – Aber wie?, großer Sitzungssaal Kreishaus Borken

Termin: Mittwoch, 15.05.2019 von 15.00 bis 20.00 Uhr

Zielgruppe: Fachpublikum

Thema: Borderline-Störung

Veranstaltungsort: Großer Sitzungssaal des Kreishauses Borken
Burloer Straße 93
46325 Borken

Gastgeber: St. Vinzenz-Hospital Rhede, Geburgisheim, Kreis Borken

Inhalt:

Die Tagesklinik des St. Vinzenz-Hospital Rhede und die Mutter-Kind-Einrichtung des Erziehungshilfeverbundes Gerburgis, Caritasverband Bocholt e. V. stellen ihre Kooperationsarbeit bei der therapeutischen und pädagogischen Begleitung von Müttern mit Borderline-Störung im Gesundungs- und Befähigungsprozess vor. Verdeutlicht wird, wie die Methoden der Dialektisch-Behavioralen Therapie und Mentalisierungsbasierten Psychotherapie bei Müttern mit einer Borderline-Symptomatik gelingend für einen Gesundungsprozess eingesetzt werden können. Gleichermaßen wird veranschaulicht wie die Haltung der Neuen Autorität und videogestützte Methoden der Entwicklungspsychologischen Beratung und des Marte-meo für eine Entwicklung von Erziehungskompetenzen mit dem Blick auf den Schutz der Kinder der (Borderline-)Mütter hilfreich sind.
Als besonderen Gast haben wir Fr. Sigrid Buck-Horstkotte aus Berlin geladen, Psychologische Psychotherapeutin, Verhaltenstherapeutin, DBT-Trainerin, die das Trainingsmanual „Borderline und Mutter sein“ mit erarbeitet hat.

Fortbildungspunkte werden bei der Landesärztekammer Westf.-Lippe beantragt. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Druckansicht

22.05.2019 Jubiläum 15 Jahre SPZ am Standort Bocholt

22.05.2019 Jubiläum 15 Jahre SPZ am Standort Bocholt

Wann? 22.05.2019

Wo? Zentralschule für Gesundheitsberufe Bocholt-Borken, Louís-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt

Was?
14:30 Uhr    „Come together“

15:00 -16:30 Uhr:    Dr. Christian Zoll, Leiter der TK Borken
Einführung: Änderung der Altersstruktur und psychiatrischen Diagnosen in der TK Borken in den letzten 15 Jahren, Das „schulleidige“ Kind, Thema Schulabsentismus. Kann man Schulabsentismus überhaupt „behandeln“?

16:30 -16:45/17:00 Uhr kurze Kaffeepause (je nach Bedarf)
Ca. 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr: Dr. med. Michael Meusers, Facharzt für Kinder- und  Jugendlichenpsychiatrie und –psychotherapie, Neuropädiater, Systemischer Familientherapeut, Supervisor für KiJu (TP), Ausnahmezustand „Pubertät“, Besonderheiten der Gehirnentwicklung und Stressverarbeitung im Jugendalter

Ab 18:30 Uhr Austausch und gemeinsames Fingerfoodbuffet im Foyer der Krankenpflegeschule

Die Veranstaltung ist integriert in den QZ der niedergelassenen Kinderärzte im Kreis Borken und ist im Rahme der Fortbildung der ÄKWL mit 5 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Druckansicht

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach RöV und StrlSchV)

26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach RöV und StrlSchV)

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland, niedergelassene und externe Ärzte

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach RöV und StrlSchV)

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin: 04.07.2019 – 06.07.2019

Zeiten: 04.07.2019: 14:00 Uhr – 20:30 Uhr

             05.07.2019: 14:00 Uhr – 20:45 Uhr

06.07.2019: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML. 
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland, niedergelassene und externe Ärzte

Programm: Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Referenten: Institut B. S. Schröder

Termin: 05.09.2019 – 07.09.2019

Zeiten:
05.09.2018: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr
06.09.2018: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
07.09.2018: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr          

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt

Anmeldung: Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de
oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde. 
Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.
Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht