Fortbildungen für Ärzte und medizinisches Fachpersonal

Das Klinikum Westmünsterland bietet niedergelassenen Medizinern und medizinischem Fachpersonal  eine große Auswahl an medizinischen Fortbildungen. Hier finden Sie die einzelnen Angebote aus unterschiedlichen medizinischen Fachgebieten.

 

25.09.2019 Fortbildung zum Thema Impfen, Dr. Ludger Wiemer & Dr. Michael Adam, Zentralschule Bocholt

25.09.2019 Fortbildung zum Thema Impfen, Dr. Ludger Wiemer & Dr. Michael Adam, Zentralschule Bocholt

Wann? Mittwoch 25.09.2019, Beginn 17.00 Uhr

Wo? Zentralschule für Gesundheitsberufe Raum 2/3, Louís-Pasteur-Ring 83, 46397 Bocholt, am St. Agnes-Hospital Bocholt

Was? Grippepanik, Grippeimpfung, Impfmuffel, Sinn und Unsinn von Impfungen. Immer neue Varianten der Meinungsmache. Es gibt aber klare Evidenz zum Thema Grippeimpfung: Grippeimpfung bei Risikopatienten und beim Personal. Was ist sinnvoll, was nicht?

Dr. Ron Hendrix, Krankenhaushygieniker und Mikrobiologe am St. Agnes Hospital, Klinikum Westmünsterland kann Ihnen hier Klarheit verschaffen. Immer mehr Ihrer Patienten wenden sich aber auch mit Fragen der Reiseimpfung an Sie. Dr. Gerhard Ettlinger referiert über grundsätzliche und aktuelle Aspekte der Reiseimpfungen. Außerdem wird Ulrike Fahrland, MBA, kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe über Abrechnungsmöglichkeiten und rechtliche Aspekte informieren.

Wir freuen uns, Sie zu dieser gemeinsamen Veranstaltung des St. Agnes-Hospital Bocholt und des Ärztenetzes BOHRIS im Einvernehmen mit dem Ärzteverein einladen zu dürfen.

Programm

17:00 Uhr Begrüßung
Dr. Michael Adam
Geschäftsführer Ärztenetz BOHRIS e.V.
Dr. Ludger Wiemer
Chefarzt II. Medizinische Klinik für
Gastroenterologie, Onkologie und Palliativmedizin des St. Agnes-Hospitals Bocholt

17:15 Uhr
Aktuelles zum Thema Grippeimpfung und Besonderheiten für Impfungen von Risikopatienten
Dr. Ron Hendrix
Krankenhaushygieniker und Mikrobiologe
Klinikum Westmünsterland

18:00 Uhr
Reisemedizinische Impfungen
Dr. Gerhard Ettlinger
Kreisgesundheitsamt Borken

18:45 Uhr
Abrechnungsmöglichkeiten und allgemeine Informationen zu rechtlichen Fragen
Ulrike Fahrland
MBA, Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe, Geschäftsbereich Verordnungsmanagement

19:30 Uhr
Gemeinsamer Ausklang und Imbiss

Für diese Veranstaltung sind Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

Druckansicht

09.10.2019 Frauen für Frauen – Lymphödem bei Patientinnen mit einem Mammakarzinom, Dr. Sandra Grobelny, Raum Macke, Krankenhaus Ahaus

09.10.2019 Frauen für Frauen – Lymphödem bei Patientinnen mit einem Mammakarzinom, Dr. Sandra Grobelny, Raum Macke, Krankenhaus Ahaus

Wann? Mittwoch 09.10.2019, 17.30 bis 20.00 Uhr

Wo? Raum Macke, UG des St. Marien-Krankenhauses Ahaus, Wüllener Str. 101, 48683 Ahaus

Was?

Unter dem Motto „Frauen für Frauen“ möchten wir Sie im Brustkrebsmonat Oktober wieder herzlich einladen. Was mache ich als brustkrebsbetroffene Frau wenn nach der operativen- und Strahlenbehandlung ein Lymphödem im Bereich des Armes oder Brustkorbs auftritt? Was kann ich selber tun um meinen Heilungsprozess zu unterstützen? Dazu gebe ich Ihnen Informationen über die Entstehung und Behandlung eines sekundären Lymphödems.

Gerade bei der Verordnung einer entlastenden manuellen Lymphdrainage gibt es manchmal immer noch Schwierigkeiten mit den niedergelassenen Kollegen aus Unwissenheit über die Möglichkeit diese seit 2017 außerhalb des normalen Praxisbudgets rezeptieren zu können. Deshalb möchte ich Ihnen Informationen an die Hand geben wie man dieses Problem umgehen kann.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und den Erfahrungsaustausch mit Ihnen!

Programm:

17:45 Uhr
Begrüßung durch
Dr. med. Sandra Grobelny

17:55 – 18:25 Uhr
Sek. Lymphödem – Entstehung und Therapie
Dr. med. Sandra Grobelny
Leitende Ärztin des Brustzentrums Westmünsterland
Standort Ahaus

18:25 – 18:40 Uhr
Manuelle Lymphdrainage
– wie wird sie richtig ausgeführt
– wie kann sie dauerhaft verordnet werden.
Judith Büscher (Physiotherapeutin)

18:40 – 18:55 Uhr
Wie sieht eine Armstrumpfversorgung aus?
Karin Wilgenbusch vom Sanitätshaus Grenzland

Anschließend besteht noch die Möglichkeit zum Gespräch und für Informationen.

Für eine bessere Planbarkeit wird um eine Anmeldung per Telefon oder Mail gebeten.
Sekretariat der Frauenklinik: Angelika Brömmelhaus
Tel.: 02561 99-1159
gynaekologie@marien-kh-gmbh.de

Druckansicht

30.10.2019 13. Perinatalsymposium, Prof. Dr. Gregor Westhof, Hotel am Erzengel, Bocholt

30.10.2019 13. Perinatalsymposium, Prof. Dr. Gregor Westhof, Hotel am Erzengel, Bocholt

Wann? Mittwoch 30.10.2019, 17.00 bis 20.00 Uhr

Wo? Hotel am Erzengel, Münsterstraße 250, 46397 Bocholt

Was?

Die Schwangerenvorsorge gerät in den letzten Jahren zunehmend in den Fokus medicolegaler Auseinandersetzungen. Besonders wichtig ist dabei die Frage, was darf eine Frauenärztin/ein Frauenarzt bei der sonographischen Diagnostik keinesfalls übersehen, was ist dem spezialisierten Pränataldiagnostiker vorbehalten. Ganz in unserer Nähe, in Dorsten, befasst sich Dr. von Ostrowski täglich mit diesen Fragen und wird Ihnen hierzu einen Überblick geben, natürlich auch typische Beispiele für die Praxis präsentieren.

Für die pädiatrische Seite postpartal, aber auch für Frauenärztinnen/Frauenärzte pränatal interessant ist das Thema Teratogene Infektionen in der Schwangerschaft, beispielsweise die CMW-Infektionen. Mit diesem Thema hat sich Prof. Meyer-Wittkopf intensiv beschäftigt und wird Ihnen dazu alle praxisrelevanten Informationen zukommen lassen.

Im Anschluss an die Vorträge laden wir Sie zur Diskussion und zum Erfahrungsaustausch beim Abendbuffet ein.

Programm

17:00 – 17:15 Uhr
Begrüßung und Moderation
Prof. Dr. med. Gregor Westhof
Chefarzt der Klinik Gynäkologie und Geburtshilfe
St. Agnes-Hospital Bocholt

17:15 – 18:00 Uhr
Was darf man beim Ultraschall-Screening gemäß Mutterschaftsvorsorgerichtlinien nicht übersehen? Was muss nur dem Experten auffallen?
Dr. med. Thomas von Ostrowski
Kinderwunsch Dorsten
Pränatalmedizin

18:00 – 18:45 Uhr
Teratogene Infektionen in der Schwangerschaft
Prof. Dr. Matthias Meyer-Wittkopf
Leitender Abteilungsarzt Pränataldiagnostik
Mathias-Spital Rheine

18:45 – 19:00 Uhr
Diskussion

ab 19:30 Uhr
Gemeinsames Abendessen

Die Veranstaltung ist integriert in den Qualitätszirkel der Kinder- und Jugendärzte im Kreis Borken. Weiterhin ist sie als Fortbildung für Hebammen genehmigt. Für diese Veranstaltung sind Fortbildungspunkte bei der Ärztekammer Westfalen-Lippe beantragt.

Um eine Anmeldung wird gebeten.
Sekretariat: Andrea Kramer
Tel.: 02871 20-2961
gynaekologie@st-agnes-bocholt.de

Druckansicht

01.02.2020 Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

01.02.2020 Spezialkurs Interventionsradiologie für Ärzte, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

Zielgruppe:   Ärzte im Klinikum Westmünsterland, die bei Interventionen ionisierende Strahlen einsetzen

Programm:  Spezialkurs Interventionsradiologie

Die Fachkunde Interventionsradiologie setzt sich zusammen aus dem 8stündigen Spezialkurs Interventionsradiologie und entsprechenden Sachkundenachweisen. Voraussetzung für die Teilnahme an dem Kurs, ist die Teilnahme am 20stündigen Spezialkurs nach der RöV.

Termin:         01.02.2020, 09:00 – 16:30 Uhr                       

Ort:                 Raum 2 und Raum 3 der Zentralschule für Gesundheitsberufe am St. Agnes-Hospital Bocholt

                        Louis-Pasteur-Ring 83

46397 Bocholt

Anmeldung:   Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz 

Gebühren:   Für Externe 290.00 €

Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Druckansicht

14. – 15.02.2020 Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

14. – 15.02.2020 Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz; Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren. Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 diesen Kombi-Kurs im Klinikum Westmünsterland an.

 

Zielgruppe:   Ärzte, MPE, Medizinisches Fachpersonal mit Kenntnissen und Fachkunde im Strahlenschutz

Programm:  Kurs zur Aktualisierung der Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz
Kombikurs nach RöV und StrlSchV oder nur nach RöV

Die Röntgenverordnung als Umsetzung der Richtlinien 96/29 und 97/43 Euratom fordern eine Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz nach fünf Jahren.
Wegen der großen Nachfrage nach entsprechenden Seminaren bieten wir auch im Jahr 2020 entsprechende Kurse im Klinikum Westmünsterland an.

Termin:   15.02.2020, 09:00 – 16:45 Uhr
Wenn StrlSchV erforderlich (z.B. NUK, MTRA) zusätzlich:
14.02.2020, 16:15 – 19:45 Uhr

Ort: St. Agnes-Hospital Bocholt; (Raumangabe folgt)

Anmeldung: Informationen und Anmeldung bei Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782 oder ibf@kwml.de

Bemerkung: Für Mitarbeiter, die ausschließlich Kenntnisse oder die Fachkunde nach der RöV besitzen, reicht die Teilnahme am 15.02.2020 aus.

Veranstalter: Firma B. S. Schröder, Beratung und Logistik im Strahlenschutz

Gebühren: Für Externe 150 € gem. RöV (nur am 15.02.2020) ; 190€ gem. RöV und StrlSchV (beide Tage)
Für Mitarbeiter des Klinikums Westmünsterland ist dieser Kurs kostenfrei!

Druckansicht

25. – 27.06.2020 26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde

25. – 27.06.2020 26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  26stündiger Grundkurs mit integrierter theoretischer Einführung für Ärzte zum Erwerb der Fachkunde (nach StrlSchV vom 29.11.2018) 

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin:         25.06.2020 – 27.06.2020

Zeiten:           25.06.2020: 14:00 Uhr – 20:30 Uhr
26.06.2020: 14:00 Uhr – 20:45 Uhr
27.06.2020: 09:00 Uhr – 17:30 Uhr                       

Ort:                St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung:  Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte ohne Grundkurs im KWML.

Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.

Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht

03. – 05.09.2020 Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

03. – 05.09.2020 Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen

Zielgruppe:  Ärzte in den Einrichtungen des Klinikums Westmünsterland

Programm:  Spezialkurs für Ärzte über den Strahlenschutz in der Diagnostik mit Röntgenstrahlen (nach der StrlSchV vom 29.11.2018) 

Referenten:  Institut B. S. Schröder

Termin:         03.09.2020 – 05.09.2020

Zeiten:           03.09.2020: 15:00 Uhr – 19:30 Uhr
04.09.2020: 15:00 Uhr – 20:00 Uhr
05.09.2020: 09:00 Uhr – 17:15 Uhr                       

Ort:                 St. Agnes-Hospital Bocholt (Raumangabe folgt)

Anmeldung:  Martina Gemünd-Gericks, Tel.: 02561/99-1782, ibf@kwml.de oder online: www.klinikum-westmuensterland.de

Bemerkung: Pflichtfortbildung für Ärzte im KWML (nach dem Grundkurs) zur Erlangung der Fachkunde.

Fortbildungspunkte für Ärzte werden bei der ÄKWL beantragt.

Bitte denken Sie an Ihren Barcode-Aufkleber.

Druckansicht